Tanz-Klub für 16- bis 59-Jährige in Frankfurt

Der Tanz-Klub läuft über die komplette Spielzeit bis Sommer 2018 und bietet in wöchentlichen Treffen Gelegenheit, gemeinsam und spielerisch das Potenzial unserer Körper zu erforschen und durch Bewegung zu kommunizieren..

Die Teilnehmenden nähern sich dabei auf interdisziplinäre Weise dem zeitgenössischen Tanz und befassen sich experimentell mit Fragen, die ihnen inspirierend und spannend erscheinen. Beim Tanz-Klub geht es darum, gemeinsam tanzkünstlerisch tätig zu sein, mit dem Körper zu forschen und Ideen auszutauschen.

Die Teilnehmenden lernen einen besonderen Zugang zu Bewegung kennen, durch den Musik, Ideen, Gefühle und Impulse in Körperlichkeit übersetzt werden können. Zusammen soll das eigene Verständnis vom Tanz herausgefordert werden. Dabei dienen die wöchentlichen Dienstagstreffen als Labor, in dem sowohl künstlerische Erfahrungen weiter vermittelt werden, als auch die Teilnehmenden mit eigenen Ideen experimentierten. Der Klub schafft eine kreative Atmosphäre, in der jeder ein Wissender und ein Neugieriger zugleich ist. Der Tanz-Klub richtet sich an alle zwischen 16 und 40 Jahren und wird von dem Frankfurter Tänzer und Choreografen Jason Jacobs geleitet.

Achtung: Nur noch Restplätze vorhanden. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte unter info[at]tanzplattformrheinmain.de oder Tel. 069 40589564.

Teilnahmegebühr: € 180,- /€ 90,- (Ermäßigung für Schüler*innen und Studierende)

Termine: Di, 15.08.2017 bis Di, 19.06.2018 (außerhalb der hessischen Schulferien)

Jeweils 17:30 – 20:00 Uhr

Ort: Künstlerhaus Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, 60316 Frankfurt

Biografie
Jason Jacobs ist Choreograf, Tanzpädagoge und Performer aus Frankfurt. Er interessiert sich dafür, wie Wissen im Körper gespeichert wird und wie explorierende Ansätze zur Körperlichkeit gefördert werden können. Er hat eigene Choreografien geschaffen und international u.a. bei Hofesh Shechter, Johannes Wieland, Complexions Contemporary Ballet und dem North Carolina Dance Theater getanzt. 2014 schloss er seinen Master in Contemporary Dance Education an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main ab. Zusammen mit Ekaterine Giorgadze schafft er als Kompanie MuddyBoots eigene choreografische Arbeiten und entwickelt Bewegungsrecherchen. Jason ist aktuell in das Projekt Shifting Realities involviert, einer Initiative zur Förderung des Austauschs zwischen afrikanischen und europäischen Choreografen. 2017 wird er im Rahmen einer Vermittlungsresidenz beim Hessischen Staatsballett Formate zur Tanzvermittlung entwickeln. Als Dozent ist er an der Tanzabteilung der Anton Bruckner Universität in Linz (AT) und als Gastdozent an der Justus-Liebig-Universität Gießen tätig.

Achtung: Nur noch Restplätze vorhanden. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte unter info[at]tanzplattformrheinmain.de oder Tel. 069 40589564.

Nach oben