Das komplette Programm in der Tanzfestival-Broschüre

Die zweite Ausgabe war ein voller Erfolg! Etwa 6.800 Zuschauerinnen und Zuschauer – 2800 mehr als im vergangenen Jahr – kamen zum Tanzfestival Rhein-Main 2017, das vom 16. bis zum 31. Oktober 2017 erstmals in drei Städten stattfand: Wiesbaden, Frankfurt und Darmstadt. Viele Aufführungen waren restlos ausverkauft.

Präsentiert wurden Stücke von internationalen Choreografie-Stars ebenso wie Geheimtipps. Mit dabei: der brasilianische Choreograf Bruno Beltrão, der für seinen Stil zwischen HipHop und Avantgarde vom Publikum mit Standing Ovations gefeiert wurde. Sylvain Groud und seine Compagnie MAD arbeiteten im Rahmen des Tanzplattform Rhein-Main-Programms “Partizipative Projekte” mit 150 Menschen aus der Rhein-Main-Region. Das Ergebnis: Das XXL-Tanzkonzert “Music for 18 Musicians”, das die Zuschauerinnen und Zuschauer von den Sitzen riss, sodass am Ende der Aufführungen alle mittanzten. Ebenfalls begeistert aufgenommen wurden die Stücke von Emanuel Gat Dance, Antony Hamilton und Alisdair Macindoe, Eyal Dadon, Isabelle Schad, “Eine Winterreise” des Hessischen Staatsballets und “Urban Soul Café” von Christoph Winkler.

Besonders stolz sind wir auf die Projekte, die im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main am Künstlerhaus Mousonturm und/oder beim Hessischen Staatsballett produziert wurden und die beim Festival zu sehen waren – so wie das Projekt “Makulatur” von der Frankfurter Regisseurin Ksenia Ravvina und der Choreografin Kristina Veit, Janna Pinskers und Wicki Bernhardts Lecture-Performance für Zuschauer ab 11 Jahren, May Zarhys Stück “Next to Near”, Olivia Hyunsin Kims Stück “Miss Yellow and Me – I wanna be a Musical” und “Gute Pässe Schlechte Pässe” von Helena Waldmann.

Ein weiteres Highlight war der Tanztag am 21. Oktober, bei dem über 150 Schnuppertanzkurse zum Mitmachen in sieben hessischen Städten angeboten wurden. Darüber hinaus gab es ein Rahmenprogramm mit Tanztees, Podiums- und Künstlergesprächen, Warm-ups und “Physical Introductions”, Interaktiven Nachgesprächen und Partys.

Ein Novum waren auch unsere Busshuttles, die das Publikum bequem und pünktlich von einem Festivalort zum anderen kutschierten.

Das Tanzfestival Rhein-Main wird einmal im Jahr veranstaltet. Die erste Ausgabe fand im Herbst 2016 in Darmstadt und Frankfurt statt und begeisterte auf Anhieb 4.000 Besucherinnen und Besucher.

Nach oben