Aufwärmtraining für Zuschauerinnen und Zuschauer

Für alle, denen der Übergang von Alltag zu Theater mitunter etwas zu abrupt ausfällt, gibt es eine Alternative: Bei einzelnen Produktionen bieten die Künstlerinnen und Künstler selbst eine Stunde vor Aufführungsbeginn ein spezielles Aufwärmtraining für das Publikum an! Dabei geht es im Gegensatz zur klassischen Einführungsveranstaltung darum, Fragen zum körperlichen, tänzerischen oder choreografischen Selbstverständnis anhand ganz konkreter Beispiele und Übungen selbst zu erproben. Im Anschluss an das Warm-up bleibt noch ausreichend Zeit, um sich vor Aufführungsbeginn zu erfrischen.

An den jeweiligen Spielorten, Eintritt in Verbindung mit einer Eintrittskarte zur Veranstaltung frei.

Nach oben