Schwarzes Brett

Exportförderung für den Tanz

Das Pilotprojekt “Exportförderung für den Tanz” wurde entwickelt, um die Sichtbarkeit des zeitgenössischen Tanzes in Deutschland zu stärken und Netzwerktätigkeiten zu unterstützen.

2018 wird es wieder viele Möglichkeiten geben, sich für Förderungen zu bewerben, um verschiedene Festivals, Messen und Plattformen zu besuchen, unter anderem die “Czech Dance Platform” in Tschechien (April 2018), die “CINARS” in Montreal (November 2018) und die “internationale tanzmesse nrw” in Düsseldorf (August 2018).

Weiterhin wird es wieder Expert*innen-Treffen und Schulungen in verschiedenen deutschen Städten geben.

Die Ausschreibungen mit den entsprechenden Informationen werden seperat und mindestens zwei Monate vor Beginn der Veranstaltungen veröffenlicht werden.

Weiter Informationen gibt es jetzt schon unter www.dachverband-tanz.de.

Open Call, Akademie für Performing Arts Producer

Das Bündnis internationaler Produktionshäuser e.V. widmet sich mit einem neuen Programm der Vermittlung von Kompetenzen für das Produzieren im deutschen und internationalen Kontext der Performing Arts und beleuchtet die Rolle freier Produzent*innen im partnerschaftlichen Dreieck zwischen Künstler*innen und Produktionshäusern.

In drei Modulen an drei Produktionshäusern werden in Workshop-Formaten unter der Leitung von Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland sowohl rechtliche und administrative Grundlagen als auch Methoden und Werkzeuge vermittelt, Netzwerke und Plattformen vorgestellt, Strategien und Modelle für das Produzieren in den freien szenischen Künsten entwickelt und erarbeitet.

Teilnahmevoraussetzung sind möglichst mehrjährige Berufserfahrung im Produzieren in den szenischen Künsten oder in einer vergleichbaren Tätigkei, Deutschland als Wohn- und Arbeitsort, sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch und die Teilnahme an allen drei Modulen.

Die drei Module werden in Deutsch und/oder Englisch stattfinden.

Termine
MODUL I: 11.-14. Januar 2018 Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt/M.
MODUL II: 11.-14. März 2018 PACT Zollverein in Essen
MODUL III: 3.-6. Mai 2018 Kampnagel Hamburg

Bewerbung
Lebenslauf und Motivationsschreiben (max. 1 Seite) an akademie@produktionshaeuser.de

Bewerbungsschluss ist der 24. Oktober 2017

Weitere Informationen finden Sie hier

Stipendien für Tänzer*innen, Performer*innen, Tanzvermittler*innen und/oder Choreograf*innen

Ab 2018 vergibt die Akademie der kulturellen Bildung zwei Stipendien zur Recherche und Vertiefung einer Fragestellung aus dem Bereich der Tanzvermittlung.

Das Stipendium umfasst die Teilnahmegebühr für 3 Kurswochen, reduzierte Preise für Verpflegung und Unterkunft und einen freien Probenraum für eine Woche (23.07 – 27.07).

Als Stipendiat*in präsentieren Sie Ihre Ergebnisse im Labor Tanzvermittlung, das vom 05.12. bis zum 09.12.2018 in der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid stattfindet.

Bewerbungen:
Senden Sie einen Lebenslauf (1 DIN-A4-Seite) und eine Beschreibung Ihres Interesses bzw. Ihres Recherchevorhabens (1 DIN-A4-Seite) per E-Mail an:
Dr. Fabian Chyle
chyle@kulturellebildung.de

Bewerbungsschluss ist der 01. November 2017

Weiter Informationen finden Sie hier

choreography 32

32. Internationaler Wettbewerb für Choreographie Hannover 2018
29. und 30. Juni 2018, Hannover

Bereits zum 32. Mal wird der Internationale Wettbewerb für Choreographie Hannover ausgeschrieben.

Der Wettbewerb ist für jede stilistische Richtung offen. Bewertungskriterien sind allein eine phantasievolle Nutzung von Raum und Zeit, die tänzerische Verwirklichung einer Idee und deren Übertragung auf die Interpreten.

Mit fünf Geld- und sechs Produktionspreisen erhöht der Internationale Wettbewerb für Choreographie Hannover seine Attraktivität für den choreographischen Nachwuchs und unterstreicht seine Bemühungen, über den reinen Wettbewerb hinaus, junge Choreographen auf ihrem oft beschwerlichen Weg zu unterstützen.

Die Teilnahmebedingungen sowie weitere Informationen stehen auf der Website zum Download bereit.

Einsendeschluss ist der 05. Mai 2018

Ausschreibung: W2- Professur (m/w) für Zeitgenössischen Tanz

An der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main ist zum 01.09.2018 eine Professur für Zeitgenössischen Tanz zu besetzen.

Voraussetzungen sind unter Anderem:
- abgeschlossenes Hochschulstudium
- mehrjährige pädagogische und künstlerische Berufserfahrung im Bereich des zeitgenössischen Tanzes
- mindestens zweijährige Lehrerfahrung an einer Hochschule
- Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit und Unterrichtstätigkeit in anderen Studiengängen, Fach- und Ausbildungsbereichen
- sehr gute Sprchkenntnisse (Deutsch und Englisch in Wort und Schrift)

Bitte sehen Sie sich die vollständige Ausschreibung inkl. der erforderlichen Bewerbungskriterien und -unterlagen hier an.

Bewerbungsschluss ist der 09. November 2017

Internationaler Koproduktionsfonds des Goethe-Instituts – nächste Bewerbungsrunde im Herbst 2017!

Der Fonds richtet sich an professionell arbeitende Künstler/-innen in Deutschland und im Ausland, die hybride und interdisziplinäre Formate aus den Bereichen Musik, Tanz, Theater und Performance gemeinsam koproduzieren. Reine Gastspiele werden nicht berücksichtigt.

Die nächste Bewerbungsfrist endet am 30. Oktober 2017. Das Bewerbungsformular wird Mitte September 2017 freigeschaltet.

Weitere Informationen

Forum des Tanztreffens der Jugend 2017: Fortbildungsprogramm veröffentlicht!

Wir möchten Sie gerne auf das auf das Fortbildungsprogramm FORUM im Rahmen des Tanztreffens hinweisen, dessen Programm jetzt veröffentlicht ist. Die diesjährigen Praxis-Workshops stellen den Raum und dessen Wirkung, Nutzung und Bedeutung im choreografischen und gesellschaftlichen Kontext in den Fokus.

Die Workshops werden geleitet von Diana Wesser, Dr. Christine Scherzinger, Jörg Lukas Matthaei sowie Jasper Džuki Jelen & Jade van den Hout vom niederländischen Tanzkollektiv „The 100Hands“ und Moos van den Broek & Aitana Cordero, die den Raum im dramaturgischen Kontext untersuchen. Die Konzeption und Leitung des Forums hat wiederum Martina Kessel übernommen.

Alle Informationen dazu hier

Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Nach oben