Kalender

Juni 2021
Mo 21.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Patscharaporn Distakul
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Patscharaporn Distakul

  • Mo 21.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting

Trainingsbeschreibung
Das Training wird um 3 Komponenten entwickelt, die sich in einer kreisförmigen/spiralförmigen Richtung aufeinander beziehen: mentales Verständnis – körperliche Erforschung – sinnliche Wahrnehmung. Jedes Element führt in ein anderes und erzeugt die Einstellung für die nächste Ebene des Kreises/der Spirale. Zwischen diesen Komponenten erzeugen der Atem und das beobachtende Auge (reflektierender Geist) den Transport von einer Komponente zur anderen. Ich werde einige Set-Bewegungen und einige aufgabenbasierte Übungen, verbale Erklärungen (Bewegungsmechanik, Ausrichtung) und Zeit für Selbsterkundung anbieten.

Biographie
Patscharaporn Krüger-Distakul ist Tänzerin und Mutter aus Frankfurt am Main. Sie hält einen BA in Tanz von Codarts, Rotterdam Dance Academy. Als Tänzerin arbeitete sie mit dem Tanz Luzerner Theater, Ballett Preljocaj, Compagnia Virgilio Sieni, Staatstheater am Gärtnerplatz sowie in verschiedenen Projekten in Deutschland (Nina Vallon, Mia Lawrence, Judith Sanchez Ruiz), Schweiz und Derzeit arbeitet sie mit Paula Rosolen/Haptic Hide zusammen und arbeitet an einer Arbeit von Yasmeen Godder.
Ihr Interesse, Überschneidungen zwischen emotionalen und physischen Zuständen als Elternteil und als Tänzerin zu finden, hat sie dazu gebracht, die Plattform re-dance mit Katelyn Skelley Anfang 2020 mit zu initiieren.

Foto: Filip Piskorzynsky

Di 22.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Patscharaporn Distakul
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Patscharaporn Distakul

  • Di 22.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting

Trainingsbeschreibung
Das Training wird um 3 Komponenten entwickelt, die sich in einer kreisförmigen/spiralförmigen Richtung aufeinander beziehen: mentales Verständnis – körperliche Erforschung – sinnliche Wahrnehmung. Jedes Element führt in ein anderes und erzeugt die Einstellung für die nächste Ebene des Kreises/der Spirale. Zwischen diesen Komponenten erzeugen der Atem und das beobachtende Auge (reflektierender Geist) den Transport von einer Komponente zur anderen. Ich werde einige Set-Bewegungen und einige aufgabenbasierte Übungen, verbale Erklärungen (Bewegungsmechanik, Ausrichtung) und Zeit für Selbsterkundung anbieten.

Biographie
Patscharaporn Krüger-Distakul ist Tänzerin und Mutter aus Frankfurt am Main. Sie hält einen BA in Tanz von Codarts, Rotterdam Dance Academy. Als Tänzerin arbeitete sie mit dem Tanz Luzerner Theater, Ballett Preljocaj, Compagnia Virgilio Sieni, Staatstheater am Gärtnerplatz sowie in verschiedenen Projekten in Deutschland (Nina Vallon, Mia Lawrence, Judith Sanchez Ruiz), Schweiz und Derzeit arbeitet sie mit Paula Rosolen/Haptic Hide zusammen und arbeitet an einer Arbeit von Yasmeen Godder.
Ihr Interesse, Überschneidungen zwischen emotionalen und physischen Zuständen als Elternteil und als Tänzerin zu finden, hat sie dazu gebracht, die Plattform re-dance mit Katelyn Skelley Anfang 2020 mit zu initiieren.

Foto: Filip Piskorzynsky

Mi 23.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Patscharaporn Distakul
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Patscharaporn Distakul

  • Mi 23.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting

Trainingsbeschreibung
Das Training wird um 3 Komponenten entwickelt, die sich in einer kreisförmigen/spiralförmigen Richtung aufeinander beziehen: mentales Verständnis – körperliche Erforschung – sinnliche Wahrnehmung. Jedes Element führt in ein anderes und erzeugt die Einstellung für die nächste Ebene des Kreises/der Spirale. Zwischen diesen Komponenten erzeugen der Atem und das beobachtende Auge (reflektierender Geist) den Transport von einer Komponente zur anderen. Ich werde einige Set-Bewegungen und einige aufgabenbasierte Übungen, verbale Erklärungen (Bewegungsmechanik, Ausrichtung) und Zeit für Selbsterkundung anbieten.

Biographie
Patscharaporn Krüger-Distakul ist Tänzerin und Mutter aus Frankfurt am Main. Sie hält einen BA in Tanz von Codarts, Rotterdam Dance Academy. Als Tänzerin arbeitete sie mit dem Tanz Luzerner Theater, Ballett Preljocaj, Compagnia Virgilio Sieni, Staatstheater am Gärtnerplatz sowie in verschiedenen Projekten in Deutschland (Nina Vallon, Mia Lawrence, Judith Sanchez Ruiz), Schweiz und Derzeit arbeitet sie mit Paula Rosolen/Haptic Hide zusammen und arbeitet an einer Arbeit von Yasmeen Godder.
Ihr Interesse, Überschneidungen zwischen emotionalen und physischen Zuständen als Elternteil und als Tänzerin zu finden, hat sie dazu gebracht, die Plattform re-dance mit Katelyn Skelley Anfang 2020 mit zu initiieren.

Foto: Filip Piskorzynsky

Do 24.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Patscharaporn Distakul
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Patscharaporn Distakul

  • Do 24.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting

Trainingsbeschreibung
Das Training wird um 3 Komponenten entwickelt, die sich in einer kreisförmigen/spiralförmigen Richtung aufeinander beziehen: mentales Verständnis – körperliche Erforschung – sinnliche Wahrnehmung. Jedes Element führt in ein anderes und erzeugt die Einstellung für die nächste Ebene des Kreises/der Spirale. Zwischen diesen Komponenten erzeugen der Atem und das beobachtende Auge (reflektierender Geist) den Transport von einer Komponente zur anderen. Ich werde einige Set-Bewegungen und einige aufgabenbasierte Übungen, verbale Erklärungen (Bewegungsmechanik, Ausrichtung) und Zeit für Selbsterkundung anbieten.

Biographie
Patscharaporn Krüger-Distakul ist Tänzerin und Mutter aus Frankfurt am Main. Sie hält einen BA in Tanz von Codarts, Rotterdam Dance Academy. Als Tänzerin arbeitete sie mit dem Tanz Luzerner Theater, Ballett Preljocaj, Compagnia Virgilio Sieni, Staatstheater am Gärtnerplatz sowie in verschiedenen Projekten in Deutschland (Nina Vallon, Mia Lawrence, Judith Sanchez Ruiz), Schweiz und Derzeit arbeitet sie mit Paula Rosolen/Haptic Hide zusammen und arbeitet an einer Arbeit von Yasmeen Godder.
Ihr Interesse, Überschneidungen zwischen emotionalen und physischen Zuständen als Elternteil und als Tänzerin zu finden, hat sie dazu gebracht, die Plattform re-dance mit Katelyn Skelley Anfang 2020 mit zu initiieren.

Foto: Filip Piskorzynsky

Fr 25.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Patscharaporn Distakul
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Patscharaporn Distakul

  • Fr 25.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting

Trainingsbeschreibung
Das Training wird um 3 Komponenten entwickelt, die sich in einer kreisförmigen/spiralförmigen Richtung aufeinander beziehen: mentales Verständnis – körperliche Erforschung – sinnliche Wahrnehmung. Jedes Element führt in ein anderes und erzeugt die Einstellung für die nächste Ebene des Kreises/der Spirale. Zwischen diesen Komponenten erzeugen der Atem und das beobachtende Auge (reflektierender Geist) den Transport von einer Komponente zur anderen. Ich werde einige Set-Bewegungen und einige aufgabenbasierte Übungen, verbale Erklärungen (Bewegungsmechanik, Ausrichtung) und Zeit für Selbsterkundung anbieten.

Biographie
Patscharaporn Krüger-Distakul ist Tänzerin und Mutter aus Frankfurt am Main. Sie hält einen BA in Tanz von Codarts, Rotterdam Dance Academy. Als Tänzerin arbeitete sie mit dem Tanz Luzerner Theater, Ballett Preljocaj, Compagnia Virgilio Sieni, Staatstheater am Gärtnerplatz sowie in verschiedenen Projekten in Deutschland (Nina Vallon, Mia Lawrence, Judith Sanchez Ruiz), Schweiz und Derzeit arbeitet sie mit Paula Rosolen/Haptic Hide zusammen und arbeitet an einer Arbeit von Yasmeen Godder.
Ihr Interesse, Überschneidungen zwischen emotionalen und physischen Zuständen als Elternteil und als Tänzerin zu finden, hat sie dazu gebracht, die Plattform re-dance mit Katelyn Skelley Anfang 2020 mit zu initiieren.

Foto: Filip Piskorzynsky

Mo 28.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Anca Huma
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Anca Huma

  • Mo 28.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting

Trainingsbeschreibung
Zeitgenössisch und Improvisation
In der Klasse finden sich Release Momente und Bodenarbeit. Wir fangen am Boden an und arbeiten uns in den Stand. Die Körper Wahrnehmung ,Bewusstheit und sanfte Bewegungen die uns gesund in Bewegung bringen .Der Schwung ist Ausgangspunkt diese Woche. Wie lange kann uns ein Schwung durch den Raum führen bevor die nächste Bewegung kommt. Wie können wir unsere Energie immer wieder aufs neue regenerieren und wie ein Kreislauf nutzen um Energie zu bekommen und in die Bewegung zu geben.

Kurzbiografie
Anca Huma, geboren 1980 in Rumänien, arbeitet spartenübergreifend als Tänzerin, und Choreographin. Sie hat Tanz an der Hogeschool voor de Kunsten, Arnhem in Holland studiert ( 2000/2001) und Ihren Tanzdiplom an der Folkwang Universität in Essen erhalten (2006). Nach ihrer Tanzausbildung hat sich Anca im zeitgenössischen Tanz und der Release Technik, Improvisation und verschiedenen zeitgenössischen Tanztechniken ,Floor work (Release Technik) sowie Tanztheater und Körperarbeiten (Klein Technik) ,Feldenkreis Unterricht etc weiterentwickelt. Anca unterrichtet seit 2016 Improvisation und zeitgenössischen Tanz .

Di 29.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Anca Huma
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Anca Huma

  • Di 29.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting

Trainingsbeschreibung
Zeitgenössisch und Improvisation
In der Klasse finden sich Release Momente und Bodenarbeit. Wir fangen am Boden an und arbeiten uns in den Stand. Die Körper Wahrnehmung ,Bewusstheit und sanfte Bewegungen die uns gesund in Bewegung bringen .Der Schwung ist Ausgangspunkt diese Woche. Wie lange kann uns ein Schwung durch den Raum führen bevor die nächste Bewegung kommt. Wie können wir unsere Energie immer wieder aufs neue regenerieren und wie ein Kreislauf nutzen um Energie zu bekommen und in die Bewegung zu geben.

Kurzbiografie
Anca Huma, geboren 1980 in Rumänien, arbeitet spartenübergreifend als Tänzerin, und Choreographin. Sie hat Tanz an der Hogeschool voor de Kunsten, Arnhem in Holland studiert ( 2000/2001) und Ihren Tanzdiplom an der Folkwang Universität in Essen erhalten (2006). Nach ihrer Tanzausbildung hat sich Anca im zeitgenössischen Tanz und der Release Technik, Improvisation und verschiedenen zeitgenössischen Tanztechniken ,Floor work (Release Technik) sowie Tanztheater und Körperarbeiten (Klein Technik) ,Feldenkreis Unterricht etc weiterentwickelt. Anca unterrichtet seit 2016 Improvisation und zeitgenössischen Tanz .

Mi 30.06.2021 | 00:00 - 23:55 Uhr
Root Proposals: Ein Fungus an Stelle eines Festivals
Weitere Informationen
Rough Proposals

Root Proposals: Ein Fungus an Stelle eines Festivals

  • Mi 30.06.2021 | 00:00 - 23:55 Uhr
  • Diverse Orte

mehr Informationen

Mi 30.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Anca Huma
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Anca Huma

  • Mi 30.06.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting

Trainingsbeschreibung
Zeitgenössisch und Improvisation
In der Klasse finden sich Release Momente und Bodenarbeit. Wir fangen am Boden an und arbeiten uns in den Stand. Die Körper Wahrnehmung ,Bewusstheit und sanfte Bewegungen die uns gesund in Bewegung bringen .Der Schwung ist Ausgangspunkt diese Woche. Wie lange kann uns ein Schwung durch den Raum führen bevor die nächste Bewegung kommt. Wie können wir unsere Energie immer wieder aufs neue regenerieren und wie ein Kreislauf nutzen um Energie zu bekommen und in die Bewegung zu geben.

Kurzbiografie
Anca Huma, geboren 1980 in Rumänien, arbeitet spartenübergreifend als Tänzerin, und Choreographin. Sie hat Tanz an der Hogeschool voor de Kunsten, Arnhem in Holland studiert ( 2000/2001) und Ihren Tanzdiplom an der Folkwang Universität in Essen erhalten (2006). Nach ihrer Tanzausbildung hat sich Anca im zeitgenössischen Tanz und der Release Technik, Improvisation und verschiedenen zeitgenössischen Tanztechniken ,Floor work (Release Technik) sowie Tanztheater und Körperarbeiten (Klein Technik) ,Feldenkreis Unterricht etc weiterentwickelt. Anca unterrichtet seit 2016 Improvisation und zeitgenössischen Tanz .

Juli 2021
Do 01.07.2021 | 00:00 - 23:55 Uhr
Root Proposals: Ein Fungus an Stelle eines Festivals
Weitere Informationen
Rough Proposals

Root Proposals: Ein Fungus an Stelle eines Festivals

  • Do 01.07.2021 | 00:00 - 23:55 Uhr
  • Diverse Orte

mehr Informationen

Do 01.07.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Anca Huma
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Anca Huma

  • Do 01.07.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting

Trainingsbeschreibung
Zeitgenössisch und Improvisation
In der Klasse finden sich Release Momente und Bodenarbeit. Wir fangen am Boden an und arbeiten uns in den Stand. Die Körper Wahrnehmung ,Bewusstheit und sanfte Bewegungen die uns gesund in Bewegung bringen .Der Schwung ist Ausgangspunkt diese Woche. Wie lange kann uns ein Schwung durch den Raum führen bevor die nächste Bewegung kommt. Wie können wir unsere Energie immer wieder aufs neue regenerieren und wie ein Kreislauf nutzen um Energie zu bekommen und in die Bewegung zu geben.

Kurzbiografie
Anca Huma, geboren 1980 in Rumänien, arbeitet spartenübergreifend als Tänzerin, und Choreographin. Sie hat Tanz an der Hogeschool voor de Kunsten, Arnhem in Holland studiert ( 2000/2001) und Ihren Tanzdiplom an der Folkwang Universität in Essen erhalten (2006). Nach ihrer Tanzausbildung hat sich Anca im zeitgenössischen Tanz und der Release Technik, Improvisation und verschiedenen zeitgenössischen Tanztechniken ,Floor work (Release Technik) sowie Tanztheater und Körperarbeiten (Klein Technik) ,Feldenkreis Unterricht etc weiterentwickelt. Anca unterrichtet seit 2016 Improvisation und zeitgenössischen Tanz .

Fr 02.07.2021 | 00:00 - 23:55 Uhr
Root Proposals: Ein Fungus an Stelle eines Festivals
Weitere Informationen
Rough Proposals

Root Proposals: Ein Fungus an Stelle eines Festivals

  • Fr 02.07.2021 | 00:00 - 23:55 Uhr
  • Diverse Orte

mehr Informationen

Fr 02.07.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Anca Huma
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Anca Huma

  • Fr 02.07.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting

Trainingsbeschreibung
Zeitgenössisch und Improvisation
In der Klasse finden sich Release Momente und Bodenarbeit. Wir fangen am Boden an und arbeiten uns in den Stand. Die Körper Wahrnehmung ,Bewusstheit und sanfte Bewegungen die uns gesund in Bewegung bringen .Der Schwung ist Ausgangspunkt diese Woche. Wie lange kann uns ein Schwung durch den Raum führen bevor die nächste Bewegung kommt. Wie können wir unsere Energie immer wieder aufs neue regenerieren und wie ein Kreislauf nutzen um Energie zu bekommen und in die Bewegung zu geben.

Kurzbiografie
Anca Huma, geboren 1980 in Rumänien, arbeitet spartenübergreifend als Tänzerin, und Choreographin. Sie hat Tanz an der Hogeschool voor de Kunsten, Arnhem in Holland studiert ( 2000/2001) und Ihren Tanzdiplom an der Folkwang Universität in Essen erhalten (2006). Nach ihrer Tanzausbildung hat sich Anca im zeitgenössischen Tanz und der Release Technik, Improvisation und verschiedenen zeitgenössischen Tanztechniken ,Floor work (Release Technik) sowie Tanztheater und Körperarbeiten (Klein Technik) ,Feldenkreis Unterricht etc weiterentwickelt. Anca unterrichtet seit 2016 Improvisation und zeitgenössischen Tanz .

Sa 03.07.2021 | 00:00 - 23:55 Uhr
Root Proposals: Ein Fungus an Stelle eines Festivals
Weitere Informationen
Rough Proposals

Root Proposals: Ein Fungus an Stelle eines Festivals

  • Sa 03.07.2021 | 00:00 - 23:55 Uhr
  • Diverse Orte

mehr Informationen

Sa 03.07.2021 | 17:00 - 19:00 Uhr
Empowerment innerhalb der tanzvermittelnden Praxis
Weitere Informationen
Forum Tanzvermittlung

Empowerment innerhalb der tanzvermittelnden Praxis

  • Sa 03.07.2021 | 17:00 - 19:00 Uhr
  • Künstlerhaus Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, 60316 Frankfurt am Main

weitere Informationen

So 04.07.2021 | 00:00 - 23:55 Uhr
Root Proposals: Ein Fungus an Stelle eines Festivals
Weitere Informationen
Rough Proposals

Root Proposals: Ein Fungus an Stelle eines Festivals

  • So 04.07.2021 | 00:00 - 23:55 Uhr
  • Diverse Orte

mehr Informationen

Mo 05.07.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Jorge Bascuñan Rivera Neto
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Jorge Bascuñan Rivera Neto

  • Mo 05.07.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting
  • kostenfrei

Training
Die Klasse bietet Werkzeuge, um die physischen und sensorischen Aspekte unseres Körpers zu erforschen. Die Struktur besteht aus einem Aufwärmen, das von somatischen Praktiken, Anatomie und Kampfkunst inspiriert ist. Gefolgt von Bodenelementen, die nach Momenten der Improvisation suchen, um das choreografische Material neu zu organisieren. Der Fokus liegt auf der ständigen Suche nach einem Fluss unter Verwendung physikalischer Gesetze wie Bewegung, Spiralen, Schwerkraft und Atmung, um sich (außer) Kontrolle zu finden. Die Übungen erhöhen allmählich die Komplexität, bis sie sich abgekühlt haben. Ziel ist es, Routinen zu transformieren, Hindernisse zu überwinden und die Möglichkeiten innerhalb der Unmöglichkeiten unseres Tanzes zu erkunden. Ich suche spielerische Momente, um unsere komfortablen Zonen zu verlassen. Von individuellen bis zu kollektiven Untersuchungen aktivieren wir unsere Präsenz, um einen verfügbaren Körper zu generieren.

Vita
Jorge Bascuñan ist ein brasilianischer multidisziplinärer Künstler, Lehrer und Choreograf, der derzeit in Berlin lebt. Er hat seinen Bachelor in Sportunterricht abgeschlossen und ist in seiner Heimatstadt São Paulo in Film und Regie zertifiziert. Seit 2012 ist er Co-Direktor des „Baillistas Collective“ für Fotografie und Multi-Art und Direktor von Ìdrima, einem Kollektiv für Performance und zeitgenössische Kunst. 2016 zog er nach Deutschland, wo er das Masterstudium in zeitgenössischer Tanzausbildung (MA CoDE, HfMDK, Deutschland) abschloss. Seine Tanzausbildung umfasst Bodenarbeit, Kampfkunst, Kontaktimprovisation, Tanztheater und schauspielerische Fähigkeiten. Bascuñan enthüllt seine multidisziplinären Experimente, bei denen er Fotografie, Video, Zeichnung, Ton und Text mit Bewegungsforschung mischt und diese im Bereich von Kunst und Politik kontextualisiert.

Informationen zur Anmeldung

Di 06.07.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Jorge Bascuñan Rivera Neto
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Jorge Bascuñan Rivera Neto

  • Di 06.07.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting
  • kostenfrei

Training
Die Klasse bietet Werkzeuge, um die physischen und sensorischen Aspekte unseres Körpers zu erforschen. Die Struktur besteht aus einem Aufwärmen, das von somatischen Praktiken, Anatomie und Kampfkunst inspiriert ist. Gefolgt von Bodenelementen, die nach Momenten der Improvisation suchen, um das choreografische Material neu zu organisieren. Der Fokus liegt auf der ständigen Suche nach einem Fluss unter Verwendung physikalischer Gesetze wie Bewegung, Spiralen, Schwerkraft und Atmung, um sich (außer) Kontrolle zu finden. Die Übungen erhöhen allmählich die Komplexität, bis sie sich abgekühlt haben. Ziel ist es, Routinen zu transformieren, Hindernisse zu überwinden und die Möglichkeiten innerhalb der Unmöglichkeiten unseres Tanzes zu erkunden. Ich suche spielerische Momente, um unsere komfortablen Zonen zu verlassen. Von individuellen bis zu kollektiven Untersuchungen aktivieren wir unsere Präsenz, um einen verfügbaren Körper zu generieren.

Vita
Jorge Bascuñan ist ein brasilianischer multidisziplinärer Künstler, Lehrer und Choreograf, der derzeit in Berlin lebt. Er hat seinen Bachelor in Sportunterricht abgeschlossen und ist in seiner Heimatstadt São Paulo in Film und Regie zertifiziert. Seit 2012 ist er Co-Direktor des „Baillistas Collective“ für Fotografie und Multi-Art und Direktor von Ìdrima, einem Kollektiv für Performance und zeitgenössische Kunst. 2016 zog er nach Deutschland, wo er das Masterstudium in zeitgenössischer Tanzausbildung (MA CoDE, HfMDK, Deutschland) abschloss. Seine Tanzausbildung umfasst Bodenarbeit, Kampfkunst, Kontaktimprovisation, Tanztheater und schauspielerische Fähigkeiten. Bascuñan enthüllt seine multidisziplinären Experimente, bei denen er Fotografie, Video, Zeichnung, Ton und Text mit Bewegungsforschung mischt und diese im Bereich von Kunst und Politik kontextualisiert.

Informationen zur Anmeldung

Mi 07.07.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Jorge Bascuñan Rivera Neto
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Jorge Bascuñan Rivera Neto

  • Mi 07.07.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting
  • kostenfrei

Training
Die Klasse bietet Werkzeuge, um die physischen und sensorischen Aspekte unseres Körpers zu erforschen. Die Struktur besteht aus einem Aufwärmen, das von somatischen Praktiken, Anatomie und Kampfkunst inspiriert ist. Gefolgt von Bodenelementen, die nach Momenten der Improvisation suchen, um das choreografische Material neu zu organisieren. Der Fokus liegt auf der ständigen Suche nach einem Fluss unter Verwendung physikalischer Gesetze wie Bewegung, Spiralen, Schwerkraft und Atmung, um sich (außer) Kontrolle zu finden. Die Übungen erhöhen allmählich die Komplexität, bis sie sich abgekühlt haben. Ziel ist es, Routinen zu transformieren, Hindernisse zu überwinden und die Möglichkeiten innerhalb der Unmöglichkeiten unseres Tanzes zu erkunden. Ich suche spielerische Momente, um unsere komfortablen Zonen zu verlassen. Von individuellen bis zu kollektiven Untersuchungen aktivieren wir unsere Präsenz, um einen verfügbaren Körper zu generieren.

Vita
Jorge Bascuñan ist ein brasilianischer multidisziplinärer Künstler, Lehrer und Choreograf, der derzeit in Berlin lebt. Er hat seinen Bachelor in Sportunterricht abgeschlossen und ist in seiner Heimatstadt São Paulo in Film und Regie zertifiziert. Seit 2012 ist er Co-Direktor des „Baillistas Collective“ für Fotografie und Multi-Art und Direktor von Ìdrima, einem Kollektiv für Performance und zeitgenössische Kunst. 2016 zog er nach Deutschland, wo er das Masterstudium in zeitgenössischer Tanzausbildung (MA CoDE, HfMDK, Deutschland) abschloss. Seine Tanzausbildung umfasst Bodenarbeit, Kampfkunst, Kontaktimprovisation, Tanztheater und schauspielerische Fähigkeiten. Bascuñan enthüllt seine multidisziplinären Experimente, bei denen er Fotografie, Video, Zeichnung, Ton und Text mit Bewegungsforschung mischt und diese im Bereich von Kunst und Politik kontextualisiert.

Informationen zur Anmeldung

Do 08.07.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Jorge Bascuñan Rivera Neto
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Jorge Bascuñan Rivera Neto

  • Do 08.07.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting
  • kostenfrei

Training
Die Klasse bietet Werkzeuge, um die physischen und sensorischen Aspekte unseres Körpers zu erforschen. Die Struktur besteht aus einem Aufwärmen, das von somatischen Praktiken, Anatomie und Kampfkunst inspiriert ist. Gefolgt von Bodenelementen, die nach Momenten der Improvisation suchen, um das choreografische Material neu zu organisieren. Der Fokus liegt auf der ständigen Suche nach einem Fluss unter Verwendung physikalischer Gesetze wie Bewegung, Spiralen, Schwerkraft und Atmung, um sich (außer) Kontrolle zu finden. Die Übungen erhöhen allmählich die Komplexität, bis sie sich abgekühlt haben. Ziel ist es, Routinen zu transformieren, Hindernisse zu überwinden und die Möglichkeiten innerhalb der Unmöglichkeiten unseres Tanzes zu erkunden. Ich suche spielerische Momente, um unsere komfortablen Zonen zu verlassen. Von individuellen bis zu kollektiven Untersuchungen aktivieren wir unsere Präsenz, um einen verfügbaren Körper zu generieren.

Vita
Jorge Bascuñan ist ein brasilianischer multidisziplinärer Künstler, Lehrer und Choreograf, der derzeit in Berlin lebt. Er hat seinen Bachelor in Sportunterricht abgeschlossen und ist in seiner Heimatstadt São Paulo in Film und Regie zertifiziert. Seit 2012 ist er Co-Direktor des „Baillistas Collective“ für Fotografie und Multi-Art und Direktor von Ìdrima, einem Kollektiv für Performance und zeitgenössische Kunst. 2016 zog er nach Deutschland, wo er das Masterstudium in zeitgenössischer Tanzausbildung (MA CoDE, HfMDK, Deutschland) abschloss. Seine Tanzausbildung umfasst Bodenarbeit, Kampfkunst, Kontaktimprovisation, Tanztheater und schauspielerische Fähigkeiten. Bascuñan enthüllt seine multidisziplinären Experimente, bei denen er Fotografie, Video, Zeichnung, Ton und Text mit Bewegungsforschung mischt und diese im Bereich von Kunst und Politik kontextualisiert.

Informationen zur Anmeldung

Fr 09.07.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Jorge Bascuñan Rivera Neto
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Jorge Bascuñan Rivera Neto

  • Fr 09.07.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting
  • kostenfrei

Training
Die Klasse bietet Werkzeuge, um die physischen und sensorischen Aspekte unseres Körpers zu erforschen. Die Struktur besteht aus einem Aufwärmen, das von somatischen Praktiken, Anatomie und Kampfkunst inspiriert ist. Gefolgt von Bodenelementen, die nach Momenten der Improvisation suchen, um das choreografische Material neu zu organisieren. Der Fokus liegt auf der ständigen Suche nach einem Fluss unter Verwendung physikalischer Gesetze wie Bewegung, Spiralen, Schwerkraft und Atmung, um sich (außer) Kontrolle zu finden. Die Übungen erhöhen allmählich die Komplexität, bis sie sich abgekühlt haben. Ziel ist es, Routinen zu transformieren, Hindernisse zu überwinden und die Möglichkeiten innerhalb der Unmöglichkeiten unseres Tanzes zu erkunden. Ich suche spielerische Momente, um unsere komfortablen Zonen zu verlassen. Von individuellen bis zu kollektiven Untersuchungen aktivieren wir unsere Präsenz, um einen verfügbaren Körper zu generieren.

Vita
Jorge Bascuñan ist ein brasilianischer multidisziplinärer Künstler, Lehrer und Choreograf, der derzeit in Berlin lebt. Er hat seinen Bachelor in Sportunterricht abgeschlossen und ist in seiner Heimatstadt São Paulo in Film und Regie zertifiziert. Seit 2012 ist er Co-Direktor des „Baillistas Collective“ für Fotografie und Multi-Art und Direktor von Ìdrima, einem Kollektiv für Performance und zeitgenössische Kunst. 2016 zog er nach Deutschland, wo er das Masterstudium in zeitgenössischer Tanzausbildung (MA CoDE, HfMDK, Deutschland) abschloss. Seine Tanzausbildung umfasst Bodenarbeit, Kampfkunst, Kontaktimprovisation, Tanztheater und schauspielerische Fähigkeiten. Bascuñan enthüllt seine multidisziplinären Experimente, bei denen er Fotografie, Video, Zeichnung, Ton und Text mit Bewegungsforschung mischt und diese im Bereich von Kunst und Politik kontextualisiert.

Informationen zur Anmeldung

Tanzplattform Rhein-Main

c/o Künstlerhaus Mousonturm
Waldschmidtstr. 4
60318 Frankfurt am Main

Tel +49 (0)69 – 405895 – 64
Fax +49 (0)69 – 405895 – 40

info@tanzplattformrheinmain.de

Nach oben