Kalender

September 2021
So 19.09.2021 | 10:00 - 20:00 Uhr
Random Circles – Exhibition Edition
Weitere Informationen
Random Circles – Exhibition Edition

Random Circles – Exhibition Edition

  • So 19.09.2021 | 10:00 - 20:00 Uhr
  • Diverse Orte

Mehr Informationen

So 19.09.2021 | 17:30 - 18:30 Uhr
Dreams of Landscape / Amsterdam
Weitere Informationen
Gastspiele

Dreams of Landscape / Amsterdam

  • So 19.09.2021 | 17:30 - 18:30 Uhr
  • Staatstheater Darmstadt, Foyer Großes Haus, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt

1700 Jahre jüdisches Leben
Tanz und Lesung von Lotem Regev /Maya Arad Yasur

Mehr Informationen

Mo 20.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Amelia Eisen
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Amelia Eisen

  • Mo 20.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Meine Klasse ist eine ganzheitliche Verschmelzung von geführter Improvisation, zeitgenössischer Technik und Choreographie. Ich spiele mit Bildern und Konzepten, um neue Ansätze für Technik und das Wachstum neuer Empfindungen und Bewegungsqualitäten zu inspirieren. Ich integriere meine Erfahrung als Health Coach auch in meine Kurse mit dem Ziel, Tänzern unterstützende Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die ihnen helfen, sowohl ihren Körper als auch die Tanzwelt auf gesunde Weise zu navigieren, wie zum Beispiel das Selbstvertrauen zu vertiefen und körperliche/geistige Grenzen zu überschreiten und gleichzeitig die Selbstversorgung zu wahren. Meine Klasse ist sehr verspielt, kreativ und körperlich. Ich kann dir einen schönen Schweiß und eine tolle Playlist versprechen!
In der Choreographie dieser Unterrichtswoche werde ich Material aus meinem neuen Solo-Work-in-Progress unterrichten: „Diese Worte vor allem“.

Biografie
Amelia Eisen wurde in Nevada City, Kalifornien geboren und wuchs dort auf. Sie ist Tänzerin, Choreografin, Lehrerin und Integrative Nutrition Health Coach mit Sitz in Mannheim. Amelia trainierte bei Alonzo King ‘s LINES Ballet in San Francisco, der Kibbutz Contemporary Dance Company in Nord-Israel und dem Institut für integrative Ernährung in New York City. Sie arbeitete mit Choreografen und Unternehmen in Kalifornien und Deutschland zusammen, darunter Michael Bronczkowski, 5elefants tanzkollektiv, Green Flamingo Project, Richard Oberscheven, Taulant Shehu, Catherine Guerin, Eric Trottier, Luis Sayago, ZiRu Dance Company, Kin. Ihre eigene Arbeit präsentierte sie in San Francisco, Israel und Deutschland. Im Herbst 2018 war sie an der choreografischen Kooperation mit Kirill Berezovski & Mike Planz für „Winterschlaf“ beteiligt, die im Theater Felina-Areal, Mannheim uraufgeführt wurde. Im selben Jahr war sie eine von drei Choreographen im Mentorenprogramm GUMMITWIST für junge Choreografen, die von Edan Gorlicki betreut wurden. Im Dezember 2018 kuratierte sie das „Mingle Me Home“ International Dance Festival in Nevada City. Ihre erste Abendproduktion „Project Warrior“ feierte ihre Premiere im November 2019 im Theater Felina-Areal. Amelia unterrichtet auch Modern & Contemporary Dance für Aki Kato Tanzforum und Dance Professional Mannheim. Besuchen Sie https://ameliaeisen.com, um mehr zu erfahren!

Di 21.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Amelia Eisen
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Amelia Eisen

  • Di 21.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Meine Klasse ist eine ganzheitliche Verschmelzung von geführter Improvisation, zeitgenössischer Technik und Choreographie. Ich spiele mit Bildern und Konzepten, um neue Ansätze für Technik und das Wachstum neuer Empfindungen und Bewegungsqualitäten zu inspirieren. Ich integriere meine Erfahrung als Health Coach auch in meine Kurse mit dem Ziel, Tänzern unterstützende Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die ihnen helfen, sowohl ihren Körper als auch die Tanzwelt auf gesunde Weise zu navigieren, wie zum Beispiel das Selbstvertrauen zu vertiefen und körperliche/geistige Grenzen zu überschreiten und gleichzeitig die Selbstversorgung zu wahren. Meine Klasse ist sehr verspielt, kreativ und körperlich. Ich kann dir einen schönen Schweiß und eine tolle Playlist versprechen!
In der Choreographie dieser Unterrichtswoche werde ich Material aus meinem neuen Solo-Work-in-Progress unterrichten: „Diese Worte vor allem“.

Biografie
Amelia Eisen wurde in Nevada City, Kalifornien geboren und wuchs dort auf. Sie ist Tänzerin, Choreografin, Lehrerin und Integrative Nutrition Health Coach mit Sitz in Mannheim. Amelia trainierte bei Alonzo King ‘s LINES Ballet in San Francisco, der Kibbutz Contemporary Dance Company in Nord-Israel und dem Institut für integrative Ernährung in New York City. Sie arbeitete mit Choreografen und Unternehmen in Kalifornien und Deutschland zusammen, darunter Michael Bronczkowski, 5elefants tanzkollektiv, Green Flamingo Project, Richard Oberscheven, Taulant Shehu, Catherine Guerin, Eric Trottier, Luis Sayago, ZiRu Dance Company, Kin. Ihre eigene Arbeit präsentierte sie in San Francisco, Israel und Deutschland. Im Herbst 2018 war sie an der choreografischen Kooperation mit Kirill Berezovski & Mike Planz für „Winterschlaf“ beteiligt, die im Theater Felina-Areal, Mannheim uraufgeführt wurde. Im selben Jahr war sie eine von drei Choreographen im Mentorenprogramm GUMMITWIST für junge Choreografen, die von Edan Gorlicki betreut wurden. Im Dezember 2018 kuratierte sie das „Mingle Me Home“ International Dance Festival in Nevada City. Ihre erste Abendproduktion „Project Warrior“ feierte ihre Premiere im November 2019 im Theater Felina-Areal. Amelia unterrichtet auch Modern & Contemporary Dance für Aki Kato Tanzforum und Dance Professional Mannheim. Besuchen Sie https://ameliaeisen.com, um mehr zu erfahren!

Mi 22.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Amelia Eisen
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Amelia Eisen

  • Mi 22.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Meine Klasse ist eine ganzheitliche Verschmelzung von geführter Improvisation, zeitgenössischer Technik und Choreographie. Ich spiele mit Bildern und Konzepten, um neue Ansätze für Technik und das Wachstum neuer Empfindungen und Bewegungsqualitäten zu inspirieren. Ich integriere meine Erfahrung als Health Coach auch in meine Kurse mit dem Ziel, Tänzern unterstützende Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die ihnen helfen, sowohl ihren Körper als auch die Tanzwelt auf gesunde Weise zu navigieren, wie zum Beispiel das Selbstvertrauen zu vertiefen und körperliche/geistige Grenzen zu überschreiten und gleichzeitig die Selbstversorgung zu wahren. Meine Klasse ist sehr verspielt, kreativ und körperlich. Ich kann dir einen schönen Schweiß und eine tolle Playlist versprechen!
In der Choreographie dieser Unterrichtswoche werde ich Material aus meinem neuen Solo-Work-in-Progress unterrichten: „Diese Worte vor allem“.

Biografie
Amelia Eisen wurde in Nevada City, Kalifornien geboren und wuchs dort auf. Sie ist Tänzerin, Choreografin, Lehrerin und Integrative Nutrition Health Coach mit Sitz in Mannheim. Amelia trainierte bei Alonzo King ‘s LINES Ballet in San Francisco, der Kibbutz Contemporary Dance Company in Nord-Israel und dem Institut für integrative Ernährung in New York City. Sie arbeitete mit Choreografen und Unternehmen in Kalifornien und Deutschland zusammen, darunter Michael Bronczkowski, 5elefants tanzkollektiv, Green Flamingo Project, Richard Oberscheven, Taulant Shehu, Catherine Guerin, Eric Trottier, Luis Sayago, ZiRu Dance Company, Kin. Ihre eigene Arbeit präsentierte sie in San Francisco, Israel und Deutschland. Im Herbst 2018 war sie an der choreografischen Kooperation mit Kirill Berezovski & Mike Planz für „Winterschlaf“ beteiligt, die im Theater Felina-Areal, Mannheim uraufgeführt wurde. Im selben Jahr war sie eine von drei Choreographen im Mentorenprogramm GUMMITWIST für junge Choreografen, die von Edan Gorlicki betreut wurden. Im Dezember 2018 kuratierte sie das „Mingle Me Home“ International Dance Festival in Nevada City. Ihre erste Abendproduktion „Project Warrior“ feierte ihre Premiere im November 2019 im Theater Felina-Areal. Amelia unterrichtet auch Modern & Contemporary Dance für Aki Kato Tanzforum und Dance Professional Mannheim. Besuchen Sie https://ameliaeisen.com, um mehr zu erfahren!

Do 23.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Amelia Eisen
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Amelia Eisen

  • Do 23.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Meine Klasse ist eine ganzheitliche Verschmelzung von geführter Improvisation, zeitgenössischer Technik und Choreographie. Ich spiele mit Bildern und Konzepten, um neue Ansätze für Technik und das Wachstum neuer Empfindungen und Bewegungsqualitäten zu inspirieren. Ich integriere meine Erfahrung als Health Coach auch in meine Kurse mit dem Ziel, Tänzern unterstützende Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die ihnen helfen, sowohl ihren Körper als auch die Tanzwelt auf gesunde Weise zu navigieren, wie zum Beispiel das Selbstvertrauen zu vertiefen und körperliche/geistige Grenzen zu überschreiten und gleichzeitig die Selbstversorgung zu wahren. Meine Klasse ist sehr verspielt, kreativ und körperlich. Ich kann dir einen schönen Schweiß und eine tolle Playlist versprechen!
In der Choreographie dieser Unterrichtswoche werde ich Material aus meinem neuen Solo-Work-in-Progress unterrichten: „Diese Worte vor allem“.

Biografie
Amelia Eisen wurde in Nevada City, Kalifornien geboren und wuchs dort auf. Sie ist Tänzerin, Choreografin, Lehrerin und Integrative Nutrition Health Coach mit Sitz in Mannheim. Amelia trainierte bei Alonzo King ‘s LINES Ballet in San Francisco, der Kibbutz Contemporary Dance Company in Nord-Israel und dem Institut für integrative Ernährung in New York City. Sie arbeitete mit Choreografen und Unternehmen in Kalifornien und Deutschland zusammen, darunter Michael Bronczkowski, 5elefants tanzkollektiv, Green Flamingo Project, Richard Oberscheven, Taulant Shehu, Catherine Guerin, Eric Trottier, Luis Sayago, ZiRu Dance Company, Kin. Ihre eigene Arbeit präsentierte sie in San Francisco, Israel und Deutschland. Im Herbst 2018 war sie an der choreografischen Kooperation mit Kirill Berezovski & Mike Planz für „Winterschlaf“ beteiligt, die im Theater Felina-Areal, Mannheim uraufgeführt wurde. Im selben Jahr war sie eine von drei Choreographen im Mentorenprogramm GUMMITWIST für junge Choreografen, die von Edan Gorlicki betreut wurden. Im Dezember 2018 kuratierte sie das „Mingle Me Home“ International Dance Festival in Nevada City. Ihre erste Abendproduktion „Project Warrior“ feierte ihre Premiere im November 2019 im Theater Felina-Areal. Amelia unterrichtet auch Modern & Contemporary Dance für Aki Kato Tanzforum und Dance Professional Mannheim. Besuchen Sie https://ameliaeisen.com, um mehr zu erfahren!

Fr 24.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Amelia Eisen
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Amelia Eisen

  • Fr 24.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Meine Klasse ist eine ganzheitliche Verschmelzung von geführter Improvisation, zeitgenössischer Technik und Choreographie. Ich spiele mit Bildern und Konzepten, um neue Ansätze für Technik und das Wachstum neuer Empfindungen und Bewegungsqualitäten zu inspirieren. Ich integriere meine Erfahrung als Health Coach auch in meine Kurse mit dem Ziel, Tänzern unterstützende Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die ihnen helfen, sowohl ihren Körper als auch die Tanzwelt auf gesunde Weise zu navigieren, wie zum Beispiel das Selbstvertrauen zu vertiefen und körperliche/geistige Grenzen zu überschreiten und gleichzeitig die Selbstversorgung zu wahren. Meine Klasse ist sehr verspielt, kreativ und körperlich. Ich kann dir einen schönen Schweiß und eine tolle Playlist versprechen!
In der Choreographie dieser Unterrichtswoche werde ich Material aus meinem neuen Solo-Work-in-Progress unterrichten: „Diese Worte vor allem“.

Biografie
Amelia Eisen wurde in Nevada City, Kalifornien geboren und wuchs dort auf. Sie ist Tänzerin, Choreografin, Lehrerin und Integrative Nutrition Health Coach mit Sitz in Mannheim. Amelia trainierte bei Alonzo King ‘s LINES Ballet in San Francisco, der Kibbutz Contemporary Dance Company in Nord-Israel und dem Institut für integrative Ernährung in New York City. Sie arbeitete mit Choreografen und Unternehmen in Kalifornien und Deutschland zusammen, darunter Michael Bronczkowski, 5elefants tanzkollektiv, Green Flamingo Project, Richard Oberscheven, Taulant Shehu, Catherine Guerin, Eric Trottier, Luis Sayago, ZiRu Dance Company, Kin. Ihre eigene Arbeit präsentierte sie in San Francisco, Israel und Deutschland. Im Herbst 2018 war sie an der choreografischen Kooperation mit Kirill Berezovski & Mike Planz für „Winterschlaf“ beteiligt, die im Theater Felina-Areal, Mannheim uraufgeführt wurde. Im selben Jahr war sie eine von drei Choreographen im Mentorenprogramm GUMMITWIST für junge Choreografen, die von Edan Gorlicki betreut wurden. Im Dezember 2018 kuratierte sie das „Mingle Me Home“ International Dance Festival in Nevada City. Ihre erste Abendproduktion „Project Warrior“ feierte ihre Premiere im November 2019 im Theater Felina-Areal. Amelia unterrichtet auch Modern & Contemporary Dance für Aki Kato Tanzforum und Dance Professional Mannheim. Besuchen Sie https://ameliaeisen.com, um mehr zu erfahren!

Sa 25.09.2021 | 10:30 - 12:00 Uhr
Antanzen | Zeitgenössisch mit Simon van Hedeggem
Weitere Informationen
Antanzen

Antanzen | Zeitgenössisch mit Simon van Hedeggem

  • Sa 25.09.2021 | 10:30 - 12:00 Uhr
  • Staatstheater Darmstadt, Ballettsaal, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt
  • Tickets

Simon Van Heddegem
ist Künstler, Tänzer und Choreograph. Er machte seinen Abschluss an der Königlichen Ballettschule Antwerpen (2008). Er tanzte in verschiedenen Kompanien in ganz Europa: Königliches Ballett Antwerpen (2008-2010), Staatstheater Nürnberg (2010-2015), Oper Graz (2015-2018), Zfinmalta (2018-2020) und von 2020 bis jetzt als freischaffender Tänzer. Während seiner Karriere arbeitete er mit vielen verschiedenen Künstlern, Lehrern und Darstellern zusammen, die unterschiedliche Hintergründe und Stile mit sich brachten, vom klassischen und neoklassischen Ballett bis hin zu zeitgenössischer Technik, Improvisation und somatischen Praktiken. Einige der wichtigsten Lehrer, die seine Art, sich zu bewegen, beeinflusst haben, sind: Goyo Montero, Jörg Weinöhl und Paolo Mangiola.

weitere Informationen

Mo 27.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Ioulia Kokkokiou
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Ioulia Kokkokiou

  • Mo 27.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Exploring the gravitational relationships

Wie reagieren unsere Körper auf die Schwerkraft? Wie beeinflusst die Schwerkraft unsere Bewegungen? Unser Anfang Punkt ist das Aufwärmen, durch das wir uns auf das Fühlen, Zuhören und Scannen unseres Körpers konzentrieren. Nach dieser inneren Erkundung werden wir dann mit dem Aspekt des Gewichts und seiner Beziehung zum Boden. Mit diesen Informationen wird sich unsere Aufmerksamkeit später nach außen verlagern, indem wir navigieren und Beförderung unserer Bewegungen in den Weltraum. Improvisationsaufgaben, Set-Material und Bewegungsspiele vertiefen unsere Forschung mit dem Ziel, Bewegungswerkzeuge (Schwung, Federung) und verschiedene zu entdecken Bewegungsqualitäten (Schwingen, Stürzen und Tropfen, Schieben und Ziehen). Zusammensetzung und Feedback Prozesse vervollständigen unsere Tanzreise.

Kurzbiografie
Ioulia Kokkokiou ist Performerin und Tanzpädagogin mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie ihren Master in Contemporary Dance Education (MA CoDE Frankfurt am Main) abgeschlossen. Als als Tanzschulungsleiterin arbeitet sie mit verschiedenen Tanz-, Sozial- und Kultureinrichtungen zusammen (Nachbarschafthaus-Wiesbaden, Link n Learn und Volkhochschule Frankfurt am Main) und in 2018 unterrichtete sie bei Eleonora Siarava die Berufsausbildung im E-Werk (Freiburg im Breisgau). 2021 moderierte sie mit Matthew Tusa das Projekt „Das Spiel mit Bewegung“ die im Haus der Kinder (Wiesbaden) stattfand und von Chance Tanz. in ihr gegründet wurde Lehre, Ioulia bezieht Inspiration aus verschiedenen künstlerischen Medien, Philosophie und Wissenschaft und ihr wichtigstes Bildungsziel ist die Kultivierung von Körper, Bewegung und Gruppenbewusstsein. Ihre neueste Bewegung und pädagogische Forschung, gegründet von DIS-TANZ SOLO, untersucht wie Bewegungsspiele die Übertragung von zeitgenössischem Tanz unterstützen.

Di 28.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Ioulia Kokkokiou
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Ioulia Kokkokiou

  • Di 28.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Exploring the gravitational relationships

Wie reagieren unsere Körper auf die Schwerkraft? Wie beeinflusst die Schwerkraft unsere Bewegungen? Unser Anfang Punkt ist das Aufwärmen, durch das wir uns auf das Fühlen, Zuhören und Scannen unseres Körpers konzentrieren. Nach dieser inneren Erkundung werden wir dann mit dem Aspekt des Gewichts und seiner Beziehung zum Boden. Mit diesen Informationen wird sich unsere Aufmerksamkeit später nach außen verlagern, indem wir navigieren und Beförderung unserer Bewegungen in den Weltraum. Improvisationsaufgaben, Set-Material und Bewegungsspiele vertiefen unsere Forschung mit dem Ziel, Bewegungswerkzeuge (Schwung, Federung) und verschiedene zu entdecken Bewegungsqualitäten (Schwingen, Stürzen und Tropfen, Schieben und Ziehen). Zusammensetzung und Feedback Prozesse vervollständigen unsere Tanzreise.

Kurzbiografie
Ioulia Kokkokiou ist Performerin und Tanzpädagogin mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie ihren Master in Contemporary Dance Education (MA CoDE Frankfurt am Main) abgeschlossen. Als als Tanzschulungsleiterin arbeitet sie mit verschiedenen Tanz-, Sozial- und Kultureinrichtungen zusammen (Nachbarschafthaus-Wiesbaden, Link n Learn und Volkhochschule Frankfurt am Main) und in 2018 unterrichtete sie bei Eleonora Siarava die Berufsausbildung im E-Werk (Freiburg im Breisgau). 2021 moderierte sie mit Matthew Tusa das Projekt „Das Spiel mit Bewegung“ die im Haus der Kinder (Wiesbaden) stattfand und von Chance Tanz. in ihr gegründet wurde Lehre, Ioulia bezieht Inspiration aus verschiedenen künstlerischen Medien, Philosophie und Wissenschaft und ihr wichtigstes Bildungsziel ist die Kultivierung von Körper, Bewegung und Gruppenbewusstsein. Ihre neueste Bewegung und pädagogische Forschung, gegründet von DIS-TANZ SOLO, untersucht wie Bewegungsspiele die Übertragung von zeitgenössischem Tanz unterstützen.

Di 28.09.2021 | 19:00 - 21:00 Uhr
Choreografische Werkstatt
Weitere Informationen
Gastspiele

Choreografische Werkstatt

  • Di 28.09.2021 | 19:00 - 21:00 Uhr
  • digital - Zoom Meeting
  • kostenfrei

Weitere Informationen

Mi 29.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Ioulia Kokkokiou
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Ioulia Kokkokiou

  • Mi 29.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Exploring the gravitational relationships

Wie reagieren unsere Körper auf die Schwerkraft? Wie beeinflusst die Schwerkraft unsere Bewegungen? Unser Anfang Punkt ist das Aufwärmen, durch das wir uns auf das Fühlen, Zuhören und Scannen unseres Körpers konzentrieren. Nach dieser inneren Erkundung werden wir dann mit dem Aspekt des Gewichts und seiner Beziehung zum Boden. Mit diesen Informationen wird sich unsere Aufmerksamkeit später nach außen verlagern, indem wir navigieren und Beförderung unserer Bewegungen in den Weltraum. Improvisationsaufgaben, Set-Material und Bewegungsspiele vertiefen unsere Forschung mit dem Ziel, Bewegungswerkzeuge (Schwung, Federung) und verschiedene zu entdecken Bewegungsqualitäten (Schwingen, Stürzen und Tropfen, Schieben und Ziehen). Zusammensetzung und Feedback Prozesse vervollständigen unsere Tanzreise.

Kurzbiografie
Ioulia Kokkokiou ist Performerin und Tanzpädagogin mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie ihren Master in Contemporary Dance Education (MA CoDE Frankfurt am Main) abgeschlossen. Als als Tanzschulungsleiterin arbeitet sie mit verschiedenen Tanz-, Sozial- und Kultureinrichtungen zusammen (Nachbarschafthaus-Wiesbaden, Link n Learn und Volkhochschule Frankfurt am Main) und in 2018 unterrichtete sie bei Eleonora Siarava die Berufsausbildung im E-Werk (Freiburg im Breisgau). 2021 moderierte sie mit Matthew Tusa das Projekt „Das Spiel mit Bewegung“ die im Haus der Kinder (Wiesbaden) stattfand und von Chance Tanz. in ihr gegründet wurde Lehre, Ioulia bezieht Inspiration aus verschiedenen künstlerischen Medien, Philosophie und Wissenschaft und ihr wichtigstes Bildungsziel ist die Kultivierung von Körper, Bewegung und Gruppenbewusstsein. Ihre neueste Bewegung und pädagogische Forschung, gegründet von DIS-TANZ SOLO, untersucht wie Bewegungsspiele die Übertragung von zeitgenössischem Tanz unterstützen.

Do 30.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Ioulia Kokkokiou
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Ioulia Kokkokiou

  • Do 30.09.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Exploring the gravitational relationships

Wie reagieren unsere Körper auf die Schwerkraft? Wie beeinflusst die Schwerkraft unsere Bewegungen? Unser Anfang Punkt ist das Aufwärmen, durch das wir uns auf das Fühlen, Zuhören und Scannen unseres Körpers konzentrieren. Nach dieser inneren Erkundung werden wir dann mit dem Aspekt des Gewichts und seiner Beziehung zum Boden. Mit diesen Informationen wird sich unsere Aufmerksamkeit später nach außen verlagern, indem wir navigieren und Beförderung unserer Bewegungen in den Weltraum. Improvisationsaufgaben, Set-Material und Bewegungsspiele vertiefen unsere Forschung mit dem Ziel, Bewegungswerkzeuge (Schwung, Federung) und verschiedene zu entdecken Bewegungsqualitäten (Schwingen, Stürzen und Tropfen, Schieben und Ziehen). Zusammensetzung und Feedback Prozesse vervollständigen unsere Tanzreise.

Kurzbiografie
Ioulia Kokkokiou ist Performerin und Tanzpädagogin mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie ihren Master in Contemporary Dance Education (MA CoDE Frankfurt am Main) abgeschlossen. Als als Tanzschulungsleiterin arbeitet sie mit verschiedenen Tanz-, Sozial- und Kultureinrichtungen zusammen (Nachbarschafthaus-Wiesbaden, Link n Learn und Volkhochschule Frankfurt am Main) und in 2018 unterrichtete sie bei Eleonora Siarava die Berufsausbildung im E-Werk (Freiburg im Breisgau). 2021 moderierte sie mit Matthew Tusa das Projekt „Das Spiel mit Bewegung“ die im Haus der Kinder (Wiesbaden) stattfand und von Chance Tanz. in ihr gegründet wurde Lehre, Ioulia bezieht Inspiration aus verschiedenen künstlerischen Medien, Philosophie und Wissenschaft und ihr wichtigstes Bildungsziel ist die Kultivierung von Körper, Bewegung und Gruppenbewusstsein. Ihre neueste Bewegung und pädagogische Forschung, gegründet von DIS-TANZ SOLO, untersucht wie Bewegungsspiele die Übertragung von zeitgenössischem Tanz unterstützen.

Oktober 2021
Fr 01.10.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining | Ioulia Kokkokiou
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining | Ioulia Kokkokiou

  • Fr 01.10.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Exploring the gravitational relationships

Wie reagieren unsere Körper auf die Schwerkraft? Wie beeinflusst die Schwerkraft unsere Bewegungen? Unser Anfang Punkt ist das Aufwärmen, durch das wir uns auf das Fühlen, Zuhören und Scannen unseres Körpers konzentrieren. Nach dieser inneren Erkundung werden wir dann mit dem Aspekt des Gewichts und seiner Beziehung zum Boden. Mit diesen Informationen wird sich unsere Aufmerksamkeit später nach außen verlagern, indem wir navigieren und Beförderung unserer Bewegungen in den Weltraum. Improvisationsaufgaben, Set-Material und Bewegungsspiele vertiefen unsere Forschung mit dem Ziel, Bewegungswerkzeuge (Schwung, Federung) und verschiedene zu entdecken Bewegungsqualitäten (Schwingen, Stürzen und Tropfen, Schieben und Ziehen). Zusammensetzung und Feedback Prozesse vervollständigen unsere Tanzreise.

Kurzbiografie
Ioulia Kokkokiou ist Performerin und Tanzpädagogin mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie ihren Master in Contemporary Dance Education (MA CoDE Frankfurt am Main) abgeschlossen. Als als Tanzschulungsleiterin arbeitet sie mit verschiedenen Tanz-, Sozial- und Kultureinrichtungen zusammen (Nachbarschafthaus-Wiesbaden, Link n Learn und Volkhochschule Frankfurt am Main) und in 2018 unterrichtete sie bei Eleonora Siarava die Berufsausbildung im E-Werk (Freiburg im Breisgau). 2021 moderierte sie mit Matthew Tusa das Projekt „Das Spiel mit Bewegung“ die im Haus der Kinder (Wiesbaden) stattfand und von Chance Tanz. in ihr gegründet wurde Lehre, Ioulia bezieht Inspiration aus verschiedenen künstlerischen Medien, Philosophie und Wissenschaft und ihr wichtigstes Bildungsziel ist die Kultivierung von Körper, Bewegung und Gruppenbewusstsein. Ihre neueste Bewegung und pädagogische Forschung, gegründet von DIS-TANZ SOLO, untersucht wie Bewegungsspiele die Übertragung von zeitgenössischem Tanz unterstützen.

Sa 02.10.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Antanzen | Zeitgenössisch mit Eri Green
Weitere Informationen
Antanzen

Antanzen | Zeitgenössisch mit Eri Green

  • Sa 02.10.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Ballettsaal, Christian-Zais-Str. 3, 65189 Wiesbaden
  • Tickets

Zeitgenössisches Training

Eri Green
Sie studierte zunächst Betriebswirtschaft an der Sophia Universität in Japan. Nachdem sie bei Microsoft Japan als Projektmanagerin gearbeitet hatte zog sie nach Großbritannien und studierte Ballett und zeitgenössischen Tanz an der Rambert School of Ballet and Contemporary Dance. Nach ihrem Abschluss war sie in Rumänien beim Teatrul de Balet Sibiu, wo sie in Repertoires von klassischen bis hin zu zeitgenössischen Werken auftrat. In 2018 absolvierte sie den Masterstudiengang Contemporary Dance Education an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Derzeit als Tanzpädagogin unterrichtet sie Ballett und zeitgenössischen Tanz für verschiedene Zielgruppen in Frankfurt und Umgebung. Als Tanzkünstlerin beschäftigt sie sich mit Recherche und Kreation, wobei ihre Interessen im Schnittpunkt von Tanz und anderen Bereichen wie Wissenschaft, Philosophie und Themen der heutigen Zeit liegen. Eri Funahashi Geen ist heute als freischaffende Tanzkünstlerin und Tanzpädagogin in Frankfurt am Main ansässig.

weitere Informationen

Sa 16.10.2021 | 10:30 - 12:00 Uhr
Antanzen | Zeitgenössisch mit Simon van Hedeggem
Weitere Informationen
Antanzen

Antanzen | Zeitgenössisch mit Simon van Hedeggem

  • Sa 16.10.2021 | 10:30 - 12:00 Uhr
  • Staatstheater Darmstadt, Ballettsaal, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt
  • Tickets

Simon Van Heddegem
ist Künstler, Tänzer und Choreograph. Er machte seinen Abschluss an der Königlichen Ballettschule Antwerpen (2008). Er tanzte in verschiedenen Kompanien in ganz Europa: Königliches Ballett Antwerpen (2008-2010), Staatstheater Nürnberg (2010-2015), Oper Graz (2015-2018), Zfinmalta (2018-2020) und von 2020 bis jetzt als freischaffender Tänzer. Während seiner Karriere arbeitete er mit vielen verschiedenen Künstlern, Lehrern und Darstellern zusammen, die unterschiedliche Hintergründe und Stile mit sich brachten, vom klassischen und neoklassischen Ballett bis hin zu zeitgenössischer Technik, Improvisation und somatischen Praktiken. Einige der wichtigsten Lehrer, die seine Art, sich zu bewegen, beeinflusst haben, sind: Goyo Montero, Jörg Weinöhl und Paolo Mangiola.

weitere Informationen

Tanzplattform Rhein-Main

c/o Künstlerhaus Mousonturm
Waldschmidtstr. 4
60318 Frankfurt am Main

Tel +49 (0)69 – 405895 – 64
Fax +49 (0)69 – 405895 – 40

info@tanzplattformrheinmain.de

Nach oben