Kalender

September 2020
Di 22.09.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Britta Schönbrunn
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Britta Schönbrunn

  • Di 22.09.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte 6 €, 10er-Karte 35 €, Monatskarte 50 €

Trainingsbeschreibung
Das Training von Britta basiert auf Release-Technik, inspiriert von Nancy Topf N. Y., Pionierin der RT „Dynamic anatomy“. Bewegungen fokussieren auf das Spiel mit dem Gleichgewicht: verlagern, fallen, fangen und dem Ausrichten von Momentum. Anatomische und mechanische Prinzipien unterstützen die Orientierung im Raum, sie geben ein Gespür für die Schwerkraft. Technische Übungen, Erforschen und Bewegungsphrasen bieten Material, das für andere Praktiken anwendbar ist. Ziel ist, differenzierte Bewegungsqualitäten und Leichtigkeit zu entdecken.

Biografie
Britta Schönbrunn ist freischaffende Tänzerin, Choreographin und Dozentin für somatische und zeitgenössische Techniken. Sie kollaboriert mit Künstlern aus Tanz, Musik und Bildende Kunst. Seit September 2017 arbeitet sie in dem drei Jahres- Projekt „All Our Futures“ im Schauspiel Frankfurt. An der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt erhielt sie den Master of Arts in zeitgenössische Tanzvermittlung.

Mi 23.09.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Britta Schönbrunn
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Britta Schönbrunn

  • Mi 23.09.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte 6 €, 10er-Karte 35 €, Monatskarte 50 €

Trainingsbeschreibung
Das Training von Britta basiert auf Release-Technik, inspiriert von Nancy Topf N. Y., Pionierin der RT „Dynamic anatomy“. Bewegungen fokussieren auf das Spiel mit dem Gleichgewicht: verlagern, fallen, fangen und dem Ausrichten von Momentum. Anatomische und mechanische Prinzipien unterstützen die Orientierung im Raum, sie geben ein Gespür für die Schwerkraft. Technische Übungen, Erforschen und Bewegungsphrasen bieten Material, das für andere Praktiken anwendbar ist. Ziel ist, differenzierte Bewegungsqualitäten und Leichtigkeit zu entdecken.

Biografie
Britta Schönbrunn ist freischaffende Tänzerin, Choreographin und Dozentin für somatische und zeitgenössische Techniken. Sie kollaboriert mit Künstlern aus Tanz, Musik und Bildende Kunst. Seit September 2017 arbeitet sie in dem drei Jahres- Projekt „All Our Futures“ im Schauspiel Frankfurt. An der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt erhielt sie den Master of Arts in zeitgenössische Tanzvermittlung.

Mi 23.09.2020 | 20:00 Uhr
Manufactured Series Duet #5 | Fabrice Mazliah
Weitere Informationen
Gastspiele

Manufactured Series Duet #5 | Fabrice Mazliah

  • Mi 23.09.2020 | 20:00 Uhr
  • Künstlerhaus Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, 60316 Frankfurt am Main, Saal
  • Solidarisches Preissystem (frei wählbar): € 5 / € 10 / € 20 / € 30

Weitere Informationen

Do 24.09.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Britta Schönbrunn
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Britta Schönbrunn

  • Do 24.09.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte 6 €, 10er-Karte 35 €, Monatskarte 50 €

Trainingsbeschreibung
Das Training von Britta basiert auf Release-Technik, inspiriert von Nancy Topf N. Y., Pionierin der RT „Dynamic anatomy“. Bewegungen fokussieren auf das Spiel mit dem Gleichgewicht: verlagern, fallen, fangen und dem Ausrichten von Momentum. Anatomische und mechanische Prinzipien unterstützen die Orientierung im Raum, sie geben ein Gespür für die Schwerkraft. Technische Übungen, Erforschen und Bewegungsphrasen bieten Material, das für andere Praktiken anwendbar ist. Ziel ist, differenzierte Bewegungsqualitäten und Leichtigkeit zu entdecken.

Biografie
Britta Schönbrunn ist freischaffende Tänzerin, Choreographin und Dozentin für somatische und zeitgenössische Techniken. Sie kollaboriert mit Künstlern aus Tanz, Musik und Bildende Kunst. Seit September 2017 arbeitet sie in dem drei Jahres- Projekt „All Our Futures“ im Schauspiel Frankfurt. An der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt erhielt sie den Master of Arts in zeitgenössische Tanzvermittlung.

Do 24.09.2020 | 20:00 Uhr
Manufactured Series Duet #5 | Fabrice Mazliah
Weitere Informationen
Gastspiele

Manufactured Series Duet #5 | Fabrice Mazliah

  • Do 24.09.2020 | 20:00 Uhr
  • Künstlerhaus Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, 60316 Frankfurt am Main, Saal
  • Solidarisches Preissystem (frei wählbar): € 5 / € 10 / € 20 / € 30

Weitere Informationen

Fr 25.09.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Britta Schönbrunn
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Britta Schönbrunn

  • Fr 25.09.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte 6 €, 10er-Karte 35 €, Monatskarte 50 €

Trainingsbeschreibung
Das Training von Britta basiert auf Release-Technik, inspiriert von Nancy Topf N. Y., Pionierin der RT „Dynamic anatomy“. Bewegungen fokussieren auf das Spiel mit dem Gleichgewicht: verlagern, fallen, fangen und dem Ausrichten von Momentum. Anatomische und mechanische Prinzipien unterstützen die Orientierung im Raum, sie geben ein Gespür für die Schwerkraft. Technische Übungen, Erforschen und Bewegungsphrasen bieten Material, das für andere Praktiken anwendbar ist. Ziel ist, differenzierte Bewegungsqualitäten und Leichtigkeit zu entdecken.

Biografie
Britta Schönbrunn ist freischaffende Tänzerin, Choreographin und Dozentin für somatische und zeitgenössische Techniken. Sie kollaboriert mit Künstlern aus Tanz, Musik und Bildende Kunst. Seit September 2017 arbeitet sie in dem drei Jahres- Projekt „All Our Futures“ im Schauspiel Frankfurt. An der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt erhielt sie den Master of Arts in zeitgenössische Tanzvermittlung.

Fr 25.09.2020 | 20:00 Uhr
Manufactured Series Duet #5 | Fabrice Mazliah
Weitere Informationen
Gastspiele

Manufactured Series Duet #5 | Fabrice Mazliah

  • Fr 25.09.2020 | 20:00 Uhr
  • Künstlerhaus Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, 60316 Frankfurt am Main, Saal
  • Solidarisches Preissystem (frei wählbar): € 5 / € 10 / € 20 / € 30

Weitere Informationen

Sa 26.09.2020 | 10:30 - 12:00 Uhr
Antanzen | Klassisch mit Katelyn Skelley
Weitere Informationen
Antanzen

Antanzen | Klassisch mit Katelyn Skelley

  • Sa 26.09.2020 | 10:30 - 12:00 Uhr
  • Staatstheater Darmstadt, Ballettsaal, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt
  • 10 Euro Tickets

Treffpunkt Foyer Kammerspiele 15 Min. vor Beginn der Veranstaltung
Bitte bringen Sie bequeme Trai-ningskleidung und Socken oder Tanzschuhe mit, da Straßenschuhe im Bal-lettsaal nicht erlaubt sind.

Im Falle von weiteren Kontaktbeschränkungen wird dieses Format bei Bedarf abgesagt

Weitere Informationen

Sa 26.09.2020 | 11:30 - 15:30 Uhr
Workshop/Textprojekt mit Luise Meier
Weitere Informationen
Workshops

Workshop/Textprojekt mit Luise Meier

  • Sa 26.09.2020 | 11:30 - 15:30 Uhr
  • digital

weitere Informationen

Sa 26.09.2020 | 17:00 Uhr
Manufactured Series Duet #5 | Fabrice Mazliah
Weitere Informationen
Gastspiele

Manufactured Series Duet #5 | Fabrice Mazliah

  • Sa 26.09.2020 | 17:00 Uhr
  • Künstlerhaus Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, 60316 Frankfurt am Main, Saal
  • Solidarisches Preissystem (frei wählbar): € 5 / € 10 / € 20 / € 30

Weitere Informationen

Sa 26.09.2020 | 20:00 Uhr
Manufactured Series Duet #5 | Fabrice Mazliah
Weitere Informationen
Gastspiele

Manufactured Series Duet #5 | Fabrice Mazliah

  • Sa 26.09.2020 | 20:00 Uhr
  • Künstlerhaus Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, 60316 Frankfurt am Main, Saal
  • Solidarisches Preissystem (frei wählbar): € 5 / € 10 / € 20 / € 30

Weitere Informationen

So 27.09.2020 | 17:00 Uhr
Manufactured Series Duet #5 | Fabrice Mazliah
Weitere Informationen
Gastspiele

Manufactured Series Duet #5 | Fabrice Mazliah

  • So 27.09.2020 | 17:00 Uhr
  • Künstlerhaus Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, 60316 Frankfurt am Main, Saal
  • Solidarisches Preissystem (frei wählbar): € 5 / € 10 / € 20 / € 30

Weitere Informationen

So 27.09.2020 | 20:00 Uhr
Manufactured Series Duet #5 | Fabrice Mazliah
Weitere Informationen
Gastspiele

Manufactured Series Duet #5 | Fabrice Mazliah

  • So 27.09.2020 | 20:00 Uhr
  • Künstlerhaus Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, 60316 Frankfurt am Main, Saal
  • Solidarisches Preissystem (frei wählbar): € 5 / € 10 / € 20 / € 30

Weitere Informationen

Mo 28.09.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Laura Hicks
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Laura Hicks

  • Mo 28.09.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Körpersymmetrien
Können wir auf Bewegungszuständen aufbauen in denen Bewegungsentscheidungen auf sensorisches Feedback reagieren? Dies ist ein Improvisationskurs, der darauf ausgerichtet ist, die professionellen Tänzer*innen herauszufordern, verschiedene Schichten von Bewegungsqualitäten im Körper zu entwickeln und zwischen ihnen zu wechseln. Aufbauend auf Dynamiken aus der Physik (Gravitation, Schwung und Gleichgewicht), Reflexen und Impuls entwickelt das Training tägliche Themen von Gewicht, Timing oder Zusammenhänge zwischen Elementen. Bewegungszustände, die ihre eigene Sinneslogik aufbauen, werden dann geschichtet, zerlegt und wieder aufgebaut. Wir werden Explosionen erzeugen und ihnen beim schwingen zuhören.

Biografie
Laura Hicks (1979), geboren in Toronto, Kanada, lebt derzeit in Frankfurt am Main, wo sie sowohl als Bewegungspädagogin als auch als Choreografin arbeitet. Zuletzt arbeitete sie unter dem Namen Hicks & Bühler mit Aufführungen beim Tanz Festival Rhein-Main/Mousonturm, dem Hessischen Theater Tage/Staatstheater Kassel und dem Frankfurter Labor zusammen. Als Lehrerin war sie Professorin für “Szenische Korperarbeit” für die Schauspielabteilung im HfMDK, hält derzeit Vorlesungen in Anatomie und Improvisation und hält einen MA in zeitgenössischer Tanzpädagogik (MACoDE 2015). 2016-18, Sie war Forscherin im Projekt ICI/Labodanse Paris, 2016-18, und ihre als Forschungsdokumentation “push and reach” wurde 2016 mit dem HTA Postgraduate Alumni Research ausgezeichnet.

Informationen zur Anmeldung

Mo 28.09.2020 | 10:15 - 13:45 Uhr
Tanzmedizinische Beratung
Weitere Informationen
Tanzmedizinische Beratung

Tanzmedizinische Beratung

  • Mo 28.09.2020 | 10:15 - 13:45 Uhr
  • Künstlerhaus Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, 60316 Frankfurt am Main

30-minütige Einzeltermine | Geleitet von Prof. Dr. med. Benita Kuni

Was für viele professionelle Sportler*innen selbstverständlich ist – medizinische und therapeutische Hilfe während ihrer gesamten aktiven Laufbahn – ist seit 2011 auch für Tänzer*innen aller Tanzsparten möglich. Die tanzmedizinischen Beratungen dienen der Prävention von Verletzungen, der Information und Aufklärung sowie der Entwicklung eines Bewusstseins für körpergerechtes Training und potenzielle Risiken im eigenen Tanzalltag.

Nächster Termin: 28. September
Anmeldung hier

Di 29.09.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Laura Hicks
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Laura Hicks

  • Di 29.09.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Körpersymmetrien
Können wir auf Bewegungszuständen aufbauen in denen Bewegungsentscheidungen auf sensorisches Feedback reagieren? Dies ist ein Improvisationskurs, der darauf ausgerichtet ist, die professionellen Tänzer*innen herauszufordern, verschiedene Schichten von Bewegungsqualitäten im Körper zu entwickeln und zwischen ihnen zu wechseln. Aufbauend auf Dynamiken aus der Physik (Gravitation, Schwung und Gleichgewicht), Reflexen und Impuls entwickelt das Training tägliche Themen von Gewicht, Timing oder Zusammenhänge zwischen Elementen. Bewegungszustände, die ihre eigene Sinneslogik aufbauen, werden dann geschichtet, zerlegt und wieder aufgebaut. Wir werden Explosionen erzeugen und ihnen beim schwingen zuhören.

Biografie
Laura Hicks (1979), geboren in Toronto, Kanada, lebt derzeit in Frankfurt am Main, wo sie sowohl als Bewegungspädagogin als auch als Choreografin arbeitet. Zuletzt arbeitete sie unter dem Namen Hicks & Bühler mit Aufführungen beim Tanz Festival Rhein-Main/Mousonturm, dem Hessischen Theater Tage/Staatstheater Kassel und dem Frankfurter Labor zusammen. Als Lehrerin war sie Professorin für “Szenische Korperarbeit” für die Schauspielabteilung im HfMDK, hält derzeit Vorlesungen in Anatomie und Improvisation und hält einen MA in zeitgenössischer Tanzpädagogik (MACoDE 2015). 2016-18, Sie war Forscherin im Projekt ICI/Labodanse Paris, 2016-18, und ihre als Forschungsdokumentation “push and reach” wurde 2016 mit dem HTA Postgraduate Alumni Research ausgezeichnet.

Informationen zur Anmeldung

Mi 30.09.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Laura Hicks
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Laura Hicks

  • Mi 30.09.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Körpersymmetrien
Können wir auf Bewegungszuständen aufbauen in denen Bewegungsentscheidungen auf sensorisches Feedback reagieren? Dies ist ein Improvisationskurs, der darauf ausgerichtet ist, die professionellen Tänzer*innen herauszufordern, verschiedene Schichten von Bewegungsqualitäten im Körper zu entwickeln und zwischen ihnen zu wechseln. Aufbauend auf Dynamiken aus der Physik (Gravitation, Schwung und Gleichgewicht), Reflexen und Impuls entwickelt das Training tägliche Themen von Gewicht, Timing oder Zusammenhänge zwischen Elementen. Bewegungszustände, die ihre eigene Sinneslogik aufbauen, werden dann geschichtet, zerlegt und wieder aufgebaut. Wir werden Explosionen erzeugen und ihnen beim schwingen zuhören.

Biografie
Laura Hicks (1979), geboren in Toronto, Kanada, lebt derzeit in Frankfurt am Main, wo sie sowohl als Bewegungspädagogin als auch als Choreografin arbeitet. Zuletzt arbeitete sie unter dem Namen Hicks & Bühler mit Aufführungen beim Tanz Festival Rhein-Main/Mousonturm, dem Hessischen Theater Tage/Staatstheater Kassel und dem Frankfurter Labor zusammen. Als Lehrerin war sie Professorin für “Szenische Korperarbeit” für die Schauspielabteilung im HfMDK, hält derzeit Vorlesungen in Anatomie und Improvisation und hält einen MA in zeitgenössischer Tanzpädagogik (MACoDE 2015). 2016-18, Sie war Forscherin im Projekt ICI/Labodanse Paris, 2016-18, und ihre als Forschungsdokumentation “push and reach” wurde 2016 mit dem HTA Postgraduate Alumni Research ausgezeichnet.

Informationen zur Anmeldung

Oktober 2020
Do 01.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Laura Hicks
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Laura Hicks

  • Do 01.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Körpersymmetrien
Können wir auf Bewegungszuständen aufbauen in denen Bewegungsentscheidungen auf sensorisches Feedback reagieren? Dies ist ein Improvisationskurs, der darauf ausgerichtet ist, die professionellen Tänzer*innen herauszufordern, verschiedene Schichten von Bewegungsqualitäten im Körper zu entwickeln und zwischen ihnen zu wechseln. Aufbauend auf Dynamiken aus der Physik (Gravitation, Schwung und Gleichgewicht), Reflexen und Impuls entwickelt das Training tägliche Themen von Gewicht, Timing oder Zusammenhänge zwischen Elementen. Bewegungszustände, die ihre eigene Sinneslogik aufbauen, werden dann geschichtet, zerlegt und wieder aufgebaut. Wir werden Explosionen erzeugen und ihnen beim schwingen zuhören.

Biografie
Laura Hicks (1979), geboren in Toronto, Kanada, lebt derzeit in Frankfurt am Main, wo sie sowohl als Bewegungspädagogin als auch als Choreografin arbeitet. Zuletzt arbeitete sie unter dem Namen Hicks & Bühler mit Aufführungen beim Tanz Festival Rhein-Main/Mousonturm, dem Hessischen Theater Tage/Staatstheater Kassel und dem Frankfurter Labor zusammen. Als Lehrerin war sie Professorin für “Szenische Korperarbeit” für die Schauspielabteilung im HfMDK, hält derzeit Vorlesungen in Anatomie und Improvisation und hält einen MA in zeitgenössischer Tanzpädagogik (MACoDE 2015). 2016-18, Sie war Forscherin im Projekt ICI/Labodanse Paris, 2016-18, und ihre als Forschungsdokumentation “push and reach” wurde 2016 mit dem HTA Postgraduate Alumni Research ausgezeichnet.

Informationen zur Anmeldung

Fr 02.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Laura Hicks
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Laura Hicks

  • Fr 02.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Körpersymmetrien
Können wir auf Bewegungszuständen aufbauen in denen Bewegungsentscheidungen auf sensorisches Feedback reagieren? Dies ist ein Improvisationskurs, der darauf ausgerichtet ist, die professionellen Tänzer*innen herauszufordern, verschiedene Schichten von Bewegungsqualitäten im Körper zu entwickeln und zwischen ihnen zu wechseln. Aufbauend auf Dynamiken aus der Physik (Gravitation, Schwung und Gleichgewicht), Reflexen und Impuls entwickelt das Training tägliche Themen von Gewicht, Timing oder Zusammenhänge zwischen Elementen. Bewegungszustände, die ihre eigene Sinneslogik aufbauen, werden dann geschichtet, zerlegt und wieder aufgebaut. Wir werden Explosionen erzeugen und ihnen beim schwingen zuhören.

Biografie
Laura Hicks (1979), geboren in Toronto, Kanada, lebt derzeit in Frankfurt am Main, wo sie sowohl als Bewegungspädagogin als auch als Choreografin arbeitet. Zuletzt arbeitete sie unter dem Namen Hicks & Bühler mit Aufführungen beim Tanz Festival Rhein-Main/Mousonturm, dem Hessischen Theater Tage/Staatstheater Kassel und dem Frankfurter Labor zusammen. Als Lehrerin war sie Professorin für “Szenische Korperarbeit” für die Schauspielabteilung im HfMDK, hält derzeit Vorlesungen in Anatomie und Improvisation und hält einen MA in zeitgenössischer Tanzpädagogik (MACoDE 2015). 2016-18, Sie war Forscherin im Projekt ICI/Labodanse Paris, 2016-18, und ihre als Forschungsdokumentation “push and reach” wurde 2016 mit dem HTA Postgraduate Alumni Research ausgezeichnet.

Informationen zur Anmeldung

Mo 05.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Katelyn Skelley
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Katelyn Skelley

  • Mo 05.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Mit: innen, außen und einander
Auf welche Weise kann Tanzen Pfade von den intimsten zu den am meisten ausgebreitetem nähren? Wie können wir üben, unsere Sinneswahrnehmung als Mittel zu kultivieren, um uns und einander zu begegnen? Geerdet von anatomischen Bezugspunkten und funktionalen Bewegungsmustern wird ein dynamischer Prozess des Atmens, Hörens, Bewegens und stimmlichen Ausdrucks erforscht. Zwischen Improvisation und strukturierten Bewegungsabläufen oszillierend, baut und gleitet das Training zwischen persönlichem Erleben und Gruppenzusammenhang. Das Training bietet einen Raum zum energetischen Eingreifen, Ausdauer aufbauen und Dimensionalität durch Körperlichkeit abstimmen. Das Ziel ist es, mehrere Impulse zu geben, in denen wir Bewegen mit Aufmerksamkeit für uns selbst üben können, während wir miteinander sind – Honing-Fähigkeiten, die in weiteren Kontexten angewendet werden können.

Biografie
Katelyn Skelley hat einen BFA in Dance von der New York University und einen MA in Contemporary Dance Education (HfMDK Frankfurt). Sie arbeitete als Tänzerin mit Kyle Abraham, Gallim Dance, Katrin Hall, James Sutherland und TU Dance Company zusammen, wo sie auch choreografische Assistentin und Gründungslehrerin war (2009-16). Um neue Wege der Annäherung zu finden, begann sie in entworfenen physischen Theaterproduktionen aufzutreten, studierte Stimmarbeit am Centre Artistique International Roy Hart und studiert Body Mind Centering laufend mit den Lehrern Olive Bieringa und Otto Ramstad. Ihr Ansatz wird weiterhin von diesen Medien beeinflusst und wie sie tanzen können. Im Rahmen ihrer Arbeit zum Thema Mutterschaft und Tanz engagiert sie sich für bessere Bedingungen für Tänzerinnen und Tänzer vor dem Hintergrund von # metoo und unterrichtet Profis, Bachelor- und Masterstudenten (HfMDK) sowie junge Studenten (tanzmainz club).

Informationen zur Anmeldung

Di 06.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Katelyn Skelley
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Katelyn Skelley

  • Di 06.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Mit: innen, außen und einander
Auf welche Weise kann Tanzen Pfade von den intimsten zu den am meisten ausgebreitetem nähren? Wie können wir üben, unsere Sinneswahrnehmung als Mittel zu kultivieren, um uns und einander zu begegnen? Geerdet von anatomischen Bezugspunkten und funktionalen Bewegungsmustern wird ein dynamischer Prozess des Atmens, Hörens, Bewegens und stimmlichen Ausdrucks erforscht. Zwischen Improvisation und strukturierten Bewegungsabläufen oszillierend, baut und gleitet das Training zwischen persönlichem Erleben und Gruppenzusammenhang. Das Training bietet einen Raum zum energetischen Eingreifen, Ausdauer aufbauen und Dimensionalität durch Körperlichkeit abstimmen. Das Ziel ist es, mehrere Impulse zu geben, in denen wir Bewegen mit Aufmerksamkeit für uns selbst üben können, während wir miteinander sind – Honing-Fähigkeiten, die in weiteren Kontexten angewendet werden können.

Biografie
Katelyn Skelley hat einen BFA in Dance von der New York University und einen MA in Contemporary Dance Education (HfMDK Frankfurt). Sie arbeitete als Tänzerin mit Kyle Abraham, Gallim Dance, Katrin Hall, James Sutherland und TU Dance Company zusammen, wo sie auch choreografische Assistentin und Gründungslehrerin war (2009-16). Um neue Wege der Annäherung zu finden, begann sie in entworfenen physischen Theaterproduktionen aufzutreten, studierte Stimmarbeit am Centre Artistique International Roy Hart und studiert Body Mind Centering laufend mit den Lehrern Olive Bieringa und Otto Ramstad. Ihr Ansatz wird weiterhin von diesen Medien beeinflusst und wie sie tanzen können. Im Rahmen ihrer Arbeit zum Thema Mutterschaft und Tanz engagiert sie sich für bessere Bedingungen für Tänzerinnen und Tänzer vor dem Hintergrund von # metoo und unterrichtet Profis, Bachelor- und Masterstudenten (HfMDK) sowie junge Studenten (tanzmainz club).

Informationen zur Anmeldung

Mi 07.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Katelyn Skelley
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Katelyn Skelley

  • Mi 07.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Mit: innen, außen und einander
Auf welche Weise kann Tanzen Pfade von den intimsten zu den am meisten ausgebreitetem nähren? Wie können wir üben, unsere Sinneswahrnehmung als Mittel zu kultivieren, um uns und einander zu begegnen? Geerdet von anatomischen Bezugspunkten und funktionalen Bewegungsmustern wird ein dynamischer Prozess des Atmens, Hörens, Bewegens und stimmlichen Ausdrucks erforscht. Zwischen Improvisation und strukturierten Bewegungsabläufen oszillierend, baut und gleitet das Training zwischen persönlichem Erleben und Gruppenzusammenhang. Das Training bietet einen Raum zum energetischen Eingreifen, Ausdauer aufbauen und Dimensionalität durch Körperlichkeit abstimmen. Das Ziel ist es, mehrere Impulse zu geben, in denen wir Bewegen mit Aufmerksamkeit für uns selbst üben können, während wir miteinander sind – Honing-Fähigkeiten, die in weiteren Kontexten angewendet werden können.

Biografie
Katelyn Skelley hat einen BFA in Dance von der New York University und einen MA in Contemporary Dance Education (HfMDK Frankfurt). Sie arbeitete als Tänzerin mit Kyle Abraham, Gallim Dance, Katrin Hall, James Sutherland und TU Dance Company zusammen, wo sie auch choreografische Assistentin und Gründungslehrerin war (2009-16). Um neue Wege der Annäherung zu finden, begann sie in entworfenen physischen Theaterproduktionen aufzutreten, studierte Stimmarbeit am Centre Artistique International Roy Hart und studiert Body Mind Centering laufend mit den Lehrern Olive Bieringa und Otto Ramstad. Ihr Ansatz wird weiterhin von diesen Medien beeinflusst und wie sie tanzen können. Im Rahmen ihrer Arbeit zum Thema Mutterschaft und Tanz engagiert sie sich für bessere Bedingungen für Tänzerinnen und Tänzer vor dem Hintergrund von # metoo und unterrichtet Profis, Bachelor- und Masterstudenten (HfMDK) sowie junge Studenten (tanzmainz club).

Informationen zur Anmeldung

Do 08.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Katelyn Skelley
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Katelyn Skelley

  • Do 08.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Mit: innen, außen und einander
Auf welche Weise kann Tanzen Pfade von den intimsten zu den am meisten ausgebreitetem nähren? Wie können wir üben, unsere Sinneswahrnehmung als Mittel zu kultivieren, um uns und einander zu begegnen? Geerdet von anatomischen Bezugspunkten und funktionalen Bewegungsmustern wird ein dynamischer Prozess des Atmens, Hörens, Bewegens und stimmlichen Ausdrucks erforscht. Zwischen Improvisation und strukturierten Bewegungsabläufen oszillierend, baut und gleitet das Training zwischen persönlichem Erleben und Gruppenzusammenhang. Das Training bietet einen Raum zum energetischen Eingreifen, Ausdauer aufbauen und Dimensionalität durch Körperlichkeit abstimmen. Das Ziel ist es, mehrere Impulse zu geben, in denen wir Bewegen mit Aufmerksamkeit für uns selbst üben können, während wir miteinander sind – Honing-Fähigkeiten, die in weiteren Kontexten angewendet werden können.

Biografie
Katelyn Skelley hat einen BFA in Dance von der New York University und einen MA in Contemporary Dance Education (HfMDK Frankfurt). Sie arbeitete als Tänzerin mit Kyle Abraham, Gallim Dance, Katrin Hall, James Sutherland und TU Dance Company zusammen, wo sie auch choreografische Assistentin und Gründungslehrerin war (2009-16). Um neue Wege der Annäherung zu finden, begann sie in entworfenen physischen Theaterproduktionen aufzutreten, studierte Stimmarbeit am Centre Artistique International Roy Hart und studiert Body Mind Centering laufend mit den Lehrern Olive Bieringa und Otto Ramstad. Ihr Ansatz wird weiterhin von diesen Medien beeinflusst und wie sie tanzen können. Im Rahmen ihrer Arbeit zum Thema Mutterschaft und Tanz engagiert sie sich für bessere Bedingungen für Tänzerinnen und Tänzer vor dem Hintergrund von # metoo und unterrichtet Profis, Bachelor- und Masterstudenten (HfMDK) sowie junge Studenten (tanzmainz club).

Informationen zur Anmeldung

Fr 09.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Katelyn Skelley
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Katelyn Skelley

  • Fr 09.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Mit: innen, außen und einander
Auf welche Weise kann Tanzen Pfade von den intimsten zu den am meisten ausgebreitetem nähren? Wie können wir üben, unsere Sinneswahrnehmung als Mittel zu kultivieren, um uns und einander zu begegnen? Geerdet von anatomischen Bezugspunkten und funktionalen Bewegungsmustern wird ein dynamischer Prozess des Atmens, Hörens, Bewegens und stimmlichen Ausdrucks erforscht. Zwischen Improvisation und strukturierten Bewegungsabläufen oszillierend, baut und gleitet das Training zwischen persönlichem Erleben und Gruppenzusammenhang. Das Training bietet einen Raum zum energetischen Eingreifen, Ausdauer aufbauen und Dimensionalität durch Körperlichkeit abstimmen. Das Ziel ist es, mehrere Impulse zu geben, in denen wir Bewegen mit Aufmerksamkeit für uns selbst üben können, während wir miteinander sind – Honing-Fähigkeiten, die in weiteren Kontexten angewendet werden können.

Biografie
Katelyn Skelley hat einen BFA in Dance von der New York University und einen MA in Contemporary Dance Education (HfMDK Frankfurt). Sie arbeitete als Tänzerin mit Kyle Abraham, Gallim Dance, Katrin Hall, James Sutherland und TU Dance Company zusammen, wo sie auch choreografische Assistentin und Gründungslehrerin war (2009-16). Um neue Wege der Annäherung zu finden, begann sie in entworfenen physischen Theaterproduktionen aufzutreten, studierte Stimmarbeit am Centre Artistique International Roy Hart und studiert Body Mind Centering laufend mit den Lehrern Olive Bieringa und Otto Ramstad. Ihr Ansatz wird weiterhin von diesen Medien beeinflusst und wie sie tanzen können. Im Rahmen ihrer Arbeit zum Thema Mutterschaft und Tanz engagiert sie sich für bessere Bedingungen für Tänzerinnen und Tänzer vor dem Hintergrund von # metoo und unterrichtet Profis, Bachelor- und Masterstudenten (HfMDK) sowie junge Studenten (tanzmainz club).

Informationen zur Anmeldung

Sa 10.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Antanzen | mit Miranda Glickson
Weitere Informationen
Antanzen

Antanzen | mit Miranda Glickson

  • Sa 10.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Hessisches Staatstheater Wiesbaden
  • Tickets

Weitere Informationen

Mo 12.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Tamas Morciz
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Tamas Morciz

  • Mo 12.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Die Zusammenarbeit mit Tamas kann Tänzerinnen und Tänzer in einem anspruchsvollen professionellen Umfeld radikal stärken und sie in die Lage versetzen, besser zu funktionieren. Seine Führung führt oft zu einer neuen Vision, was qualitative Leistung erbringt und Zugang zu einer Vielzahl von professionellen Anforderungen an die größte Kapazität eines Individuums. Das daraus resultierende Wissen seiner Leitung ist sowohl auf das klassische Ballett als auch auf den zeitgenössischen Tanz anwendbar und bringt die Interpreten auf ein Höchstmaß an Authentizität, Kunstfertigkeit und Anmut, unabhängig vom Stil.

Biografie
Tamas ist bekannt für seine Zusammenarbeit mit dem Choreografen William Forsythe, dem Theatermacher Jan Fabre und seiner jüngsten Co-Leitung des Königlichen Balletts von Flandern mit dem Choreografen Sidi Larbi Cherkaoui geteilt. Mit seiner künstlerischen Begleitung und Leitung führte das Unternehmen Werke von Pina Bausch, William Forsythe, Martha Graham, Merce Cunningham, Maurice Bejart, Nijinsky, Jiri Kylian, Hans Van Manen, Marcia Haydee, Youri Grigorovich, Kurt Joos, Ohad Naharin, Crystal Pite, Edouard Lock, Hofesh Schechter, Akhram Khan, Cherkaoui, Jonah Bokaer, Jaroen Verbruggen, Annabel Lopez-Ochoa, Andonis Foniadakis und viele andere heben das künstlerische Niveau des Unternehmens auf neue Höhen.

Informationen zur Anmeldung

Di 13.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Tamas Morciz
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Tamas Morciz

  • Di 13.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Die Zusammenarbeit mit Tamas kann Tänzerinnen und Tänzer in einem anspruchsvollen professionellen Umfeld radikal stärken und sie in die Lage versetzen, besser zu funktionieren. Seine Führung führt oft zu einer neuen Vision, was qualitative Leistung erbringt und Zugang zu einer Vielzahl von professionellen Anforderungen an die größte Kapazität eines Individuums. Das daraus resultierende Wissen seiner Leitung ist sowohl auf das klassische Ballett als auch auf den zeitgenössischen Tanz anwendbar und bringt die Interpreten auf ein Höchstmaß an Authentizität, Kunstfertigkeit und Anmut, unabhängig vom Stil.

Biografie
Tamas ist bekannt für seine Zusammenarbeit mit dem Choreografen William Forsythe, dem Theatermacher Jan Fabre und seiner jüngsten Co-Leitung des Königlichen Balletts von Flandern mit dem Choreografen Sidi Larbi Cherkaoui geteilt. Mit seiner künstlerischen Begleitung und Leitung führte das Unternehmen Werke von Pina Bausch, William Forsythe, Martha Graham, Merce Cunningham, Maurice Bejart, Nijinsky, Jiri Kylian, Hans Van Manen, Marcia Haydee, Youri Grigorovich, Kurt Joos, Ohad Naharin, Crystal Pite, Edouard Lock, Hofesh Schechter, Akhram Khan, Cherkaoui, Jonah Bokaer, Jaroen Verbruggen, Annabel Lopez-Ochoa, Andonis Foniadakis und viele andere heben das künstlerische Niveau des Unternehmens auf neue Höhen.

Informationen zur Anmeldung

Mi 14.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Tamas Morciz
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Tamas Morciz

  • Mi 14.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Die Zusammenarbeit mit Tamas kann Tänzerinnen und Tänzer in einem anspruchsvollen professionellen Umfeld radikal stärken und sie in die Lage versetzen, besser zu funktionieren. Seine Führung führt oft zu einer neuen Vision, was qualitative Leistung erbringt und Zugang zu einer Vielzahl von professionellen Anforderungen an die größte Kapazität eines Individuums. Das daraus resultierende Wissen seiner Leitung ist sowohl auf das klassische Ballett als auch auf den zeitgenössischen Tanz anwendbar und bringt die Interpreten auf ein Höchstmaß an Authentizität, Kunstfertigkeit und Anmut, unabhängig vom Stil.

Biografie
Tamas ist bekannt für seine Zusammenarbeit mit dem Choreografen William Forsythe, dem Theatermacher Jan Fabre und seiner jüngsten Co-Leitung des Königlichen Balletts von Flandern mit dem Choreografen Sidi Larbi Cherkaoui geteilt. Mit seiner künstlerischen Begleitung und Leitung führte das Unternehmen Werke von Pina Bausch, William Forsythe, Martha Graham, Merce Cunningham, Maurice Bejart, Nijinsky, Jiri Kylian, Hans Van Manen, Marcia Haydee, Youri Grigorovich, Kurt Joos, Ohad Naharin, Crystal Pite, Edouard Lock, Hofesh Schechter, Akhram Khan, Cherkaoui, Jonah Bokaer, Jaroen Verbruggen, Annabel Lopez-Ochoa, Andonis Foniadakis und viele andere heben das künstlerische Niveau des Unternehmens auf neue Höhen.

Informationen zur Anmeldung

Do 15.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Tamas Morciz
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Tamas Morciz

  • Do 15.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Die Zusammenarbeit mit Tamas kann Tänzerinnen und Tänzer in einem anspruchsvollen professionellen Umfeld radikal stärken und sie in die Lage versetzen, besser zu funktionieren. Seine Führung führt oft zu einer neuen Vision, was qualitative Leistung erbringt und Zugang zu einer Vielzahl von professionellen Anforderungen an die größte Kapazität eines Individuums. Das daraus resultierende Wissen seiner Leitung ist sowohl auf das klassische Ballett als auch auf den zeitgenössischen Tanz anwendbar und bringt die Interpreten auf ein Höchstmaß an Authentizität, Kunstfertigkeit und Anmut, unabhängig vom Stil.

Biografie
Tamas ist bekannt für seine Zusammenarbeit mit dem Choreografen William Forsythe, dem Theatermacher Jan Fabre und seiner jüngsten Co-Leitung des Königlichen Balletts von Flandern mit dem Choreografen Sidi Larbi Cherkaoui geteilt. Mit seiner künstlerischen Begleitung und Leitung führte das Unternehmen Werke von Pina Bausch, William Forsythe, Martha Graham, Merce Cunningham, Maurice Bejart, Nijinsky, Jiri Kylian, Hans Van Manen, Marcia Haydee, Youri Grigorovich, Kurt Joos, Ohad Naharin, Crystal Pite, Edouard Lock, Hofesh Schechter, Akhram Khan, Cherkaoui, Jonah Bokaer, Jaroen Verbruggen, Annabel Lopez-Ochoa, Andonis Foniadakis und viele andere heben das künstlerische Niveau des Unternehmens auf neue Höhen.

Informationen zur Anmeldung

Fr 16.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Tamas Morciz
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Tamas Morciz

  • Fr 16.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Die Zusammenarbeit mit Tamas kann Tänzerinnen und Tänzer in einem anspruchsvollen professionellen Umfeld radikal stärken und sie in die Lage versetzen, besser zu funktionieren. Seine Führung führt oft zu einer neuen Vision, was qualitative Leistung erbringt und Zugang zu einer Vielzahl von professionellen Anforderungen an die größte Kapazität eines Individuums. Das daraus resultierende Wissen seiner Leitung ist sowohl auf das klassische Ballett als auch auf den zeitgenössischen Tanz anwendbar und bringt die Interpreten auf ein Höchstmaß an Authentizität, Kunstfertigkeit und Anmut, unabhängig vom Stil.

Biografie
Tamas ist bekannt für seine Zusammenarbeit mit dem Choreografen William Forsythe, dem Theatermacher Jan Fabre und seiner jüngsten Co-Leitung des Königlichen Balletts von Flandern mit dem Choreografen Sidi Larbi Cherkaoui geteilt. Mit seiner künstlerischen Begleitung und Leitung führte das Unternehmen Werke von Pina Bausch, William Forsythe, Martha Graham, Merce Cunningham, Maurice Bejart, Nijinsky, Jiri Kylian, Hans Van Manen, Marcia Haydee, Youri Grigorovich, Kurt Joos, Ohad Naharin, Crystal Pite, Edouard Lock, Hofesh Schechter, Akhram Khan, Cherkaoui, Jonah Bokaer, Jaroen Verbruggen, Annabel Lopez-Ochoa, Andonis Foniadakis und viele andere heben das künstlerische Niveau des Unternehmens auf neue Höhen.

Informationen zur Anmeldung

Sa 17.10.2020 | 10:00 - 14:00 Uhr
The Future Is Accessible
Weitere Informationen
The Future Is Accessible

The Future Is Accessible

  • Sa 17.10.2020 | 10:00 - 14:00 Uhr
  • Künstlerhaus Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, 60316 Frankfurt am Main,
    Studio 2
  • kostenfrei

Weitere Information

So 18.10.2020 | 14:00 - 18:00 Uhr
The Future Is Accessible
Weitere Informationen
The Future Is Accessible

The Future Is Accessible

  • So 18.10.2020 | 14:00 - 18:00 Uhr
  • Künstlerhaus Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, 60316 Frankfurt am Main,
    Studio 2
  • kostenfrei

Weitere Information

Mo 19.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Julio César Iglésias
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Julio César Iglésias

  • Mo 19.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
“Inner Tools” (z. Dt. “Innere Werkzeuge”) -Methode
Die Methode basiert auf die Mitte des menschlichem Zustands als Quelle. Das Schaffen der Werkzeuge zur Kontrolle der Emotionen und Handlungen. Das vollkommene Ausschöpfen des eigenem Potenzials und dessen Bewusstsein spielen im “JETZT” die Hauptrolle.
“Innere Werkzeuge” sind eine Suche nach Kontrolle in unseren physischen und mentalen Quellen, um sie auf performative Weise umzuleiten, in und aus Zuständen zu gehen, wirklich mit sich selbst zu sein – Zukunft ist JETZT!. ist eine Erweiterung der Inner Tools Praxis, die sich auf Bodenarbeit konzentriert, wie man in den Boden geht und wie man den Boden mit all seiner Kraft verlässt, um ihn in den Raum zu bringen. Diese Praxis gibt Ihnen ein starkes Bewusstsein in Ihrem Zentrum, als die Hauptquelle für Bewegung.

Biografie
Während seiner Zeit als Student, erhielt er zahlreiche Preise für seine Arbeit als Choreograph in verschiedenen nationalen Veranstaltungen. Er hat choreografische Arbeiten für zeitgenössischen Tanz von Kuba, “Danza Abierta”, “Danza Retazos”, und mehrere Werke der Straßenintervention für die Veranstaltung “Städte in Bewegung” in Alt-Havanna geleitet.

Informationen zur Anmeldung

Di 20.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Julio César Iglésias
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Julio César Iglésias

  • Di 20.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
“Inner Tools” (z. Dt. “Innere Werkzeuge”) -Methode
Die Methode basiert auf die Mitte des menschlichem Zustands als Quelle. Das Schaffen der Werkzeuge zur Kontrolle der Emotionen und Handlungen. Das vollkommene Ausschöpfen des eigenem Potenzials und dessen Bewusstsein spielen im “JETZT” die Hauptrolle.
“Innere Werkzeuge” sind eine Suche nach Kontrolle in unseren physischen und mentalen Quellen, um sie auf performative Weise umzuleiten, in und aus Zuständen zu gehen, wirklich mit sich selbst zu sein – Zukunft ist JETZT!. ist eine Erweiterung der Inner Tools Praxis, die sich auf Bodenarbeit konzentriert, wie man in den Boden geht und wie man den Boden mit all seiner Kraft verlässt, um ihn in den Raum zu bringen. Diese Praxis gibt Ihnen ein starkes Bewusstsein in Ihrem Zentrum, als die Hauptquelle für Bewegung.

Biografie
Während seiner Zeit als Student, erhielt er zahlreiche Preise für seine Arbeit als Choreograph in verschiedenen nationalen Veranstaltungen. Er hat choreografische Arbeiten für zeitgenössischen Tanz von Kuba, “Danza Abierta”, “Danza Retazos”, und mehrere Werke der Straßenintervention für die Veranstaltung “Städte in Bewegung” in Alt-Havanna geleitet.

Informationen zur Anmeldung

Mi 21.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Julio César Iglésias
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Julio César Iglésias

  • Mi 21.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
“Inner Tools” (z. Dt. “Innere Werkzeuge”) -Methode
Die Methode basiert auf die Mitte des menschlichem Zustands als Quelle. Das Schaffen der Werkzeuge zur Kontrolle der Emotionen und Handlungen. Das vollkommene Ausschöpfen des eigenem Potenzials und dessen Bewusstsein spielen im “JETZT” die Hauptrolle.
“Innere Werkzeuge” sind eine Suche nach Kontrolle in unseren physischen und mentalen Quellen, um sie auf performative Weise umzuleiten, in und aus Zuständen zu gehen, wirklich mit sich selbst zu sein – Zukunft ist JETZT!. ist eine Erweiterung der Inner Tools Praxis, die sich auf Bodenarbeit konzentriert, wie man in den Boden geht und wie man den Boden mit all seiner Kraft verlässt, um ihn in den Raum zu bringen. Diese Praxis gibt Ihnen ein starkes Bewusstsein in Ihrem Zentrum, als die Hauptquelle für Bewegung.

Biografie
Während seiner Zeit als Student, erhielt er zahlreiche Preise für seine Arbeit als Choreograph in verschiedenen nationalen Veranstaltungen. Er hat choreografische Arbeiten für zeitgenössischen Tanz von Kuba, “Danza Abierta”, “Danza Retazos”, und mehrere Werke der Straßenintervention für die Veranstaltung “Städte in Bewegung” in Alt-Havanna geleitet.

Informationen zur Anmeldung

Do 22.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Julio César Iglésias
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Julio César Iglésias

  • Do 22.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
“Inner Tools” (z. Dt. “Innere Werkzeuge”) -Methode
Die Methode basiert auf die Mitte des menschlichem Zustands als Quelle. Das Schaffen der Werkzeuge zur Kontrolle der Emotionen und Handlungen. Das vollkommene Ausschöpfen des eigenem Potenzials und dessen Bewusstsein spielen im “JETZT” die Hauptrolle.
“Innere Werkzeuge” sind eine Suche nach Kontrolle in unseren physischen und mentalen Quellen, um sie auf performative Weise umzuleiten, in und aus Zuständen zu gehen, wirklich mit sich selbst zu sein – Zukunft ist JETZT!. ist eine Erweiterung der Inner Tools Praxis, die sich auf Bodenarbeit konzentriert, wie man in den Boden geht und wie man den Boden mit all seiner Kraft verlässt, um ihn in den Raum zu bringen. Diese Praxis gibt Ihnen ein starkes Bewusstsein in Ihrem Zentrum, als die Hauptquelle für Bewegung.

Biografie
Während seiner Zeit als Student, erhielt er zahlreiche Preise für seine Arbeit als Choreograph in verschiedenen nationalen Veranstaltungen. Er hat choreografische Arbeiten für zeitgenössischen Tanz von Kuba, “Danza Abierta”, “Danza Retazos”, und mehrere Werke der Straßenintervention für die Veranstaltung “Städte in Bewegung” in Alt-Havanna geleitet.

Informationen zur Anmeldung

Fr 23.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Julio César Iglésias
Weitere Informationen
Profitraining

Profitraining mit Julio César Iglésias

  • Fr 23.10.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
“Inner Tools” (z. Dt. “Innere Werkzeuge”) -Methode
Die Methode basiert auf die Mitte des menschlichem Zustands als Quelle. Das Schaffen der Werkzeuge zur Kontrolle der Emotionen und Handlungen. Das vollkommene Ausschöpfen des eigenem Potenzials und dessen Bewusstsein spielen im “JETZT” die Hauptrolle.
“Innere Werkzeuge” sind eine Suche nach Kontrolle in unseren physischen und mentalen Quellen, um sie auf performative Weise umzuleiten, in und aus Zuständen zu gehen, wirklich mit sich selbst zu sein – Zukunft ist JETZT!. ist eine Erweiterung der Inner Tools Praxis, die sich auf Bodenarbeit konzentriert, wie man in den Boden geht und wie man den Boden mit all seiner Kraft verlässt, um ihn in den Raum zu bringen. Diese Praxis gibt Ihnen ein starkes Bewusstsein in Ihrem Zentrum, als die Hauptquelle für Bewegung.

Biografie
Während seiner Zeit als Student, erhielt er zahlreiche Preise für seine Arbeit als Choreograph in verschiedenen nationalen Veranstaltungen. Er hat choreografische Arbeiten für zeitgenössischen Tanz von Kuba, “Danza Abierta”, “Danza Retazos”, und mehrere Werke der Straßenintervention für die Veranstaltung “Städte in Bewegung” in Alt-Havanna geleitet.

Informationen zur Anmeldung

Sa 24.10.2020 | 10:30 - 12:00 Uhr
Antanzen | mit Katelyn Skelly
Weitere Informationen
Antanzen

Antanzen | mit Katelyn Skelly

  • Sa 24.10.2020 | 10:30 - 12:00 Uhr
  • Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt
  • Tickets

Weitere Informationen

November 2020
Mo 23.11.2020 | 10:15 - 13:45 Uhr
Tanzmedizinische Beratung
Weitere Informationen
Tanzmedizinische Beratung

Tanzmedizinische Beratung

  • Mo 23.11.2020 | 10:15 - 13:45 Uhr
  • Künstlerhaus Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, 60316 Frankfurt am Main

30-minütige Einzeltermine | Geleitet von Prof. Dr. med. Benita Kuni

Was für viele professionelle Sportler*innen selbstverständlich ist – medizinische und therapeutische Hilfe während ihrer gesamten aktiven Laufbahn – ist seit 2011 auch für Tänzer*innen aller Tanzsparten möglich. Die tanzmedizinischen Beratungen dienen der Prävention von Verletzungen, der Information und Aufklärung sowie der Entwicklung eines Bewusstseins für körpergerechtes Training und potenzielle Risiken im eigenen Tanzalltag.

Nächster Termin: 28. September
Anmeldung hier

Tanzplattform Rhein-Main

c/o Künstlerhaus Mousonturm
Waldschmidtstr. 4
60318 Frankfurt am Main

Tel +49 (0)69 – 405895 – 64
Fax +49 (0)69 – 405895 – 40

info@tanzplattformrheinmain.de

Nach oben