Antanzen

Offenes Training für erwachsene Nicht-Tänzerinnen und -Tänzer

ANTANZEN ist ein offenes Training für Nicht-Profis mit dem Ziel, unterschiedliche Stile und Tanztechniken – vom klassischen Ballett bis zeitgenössischem Tanz – kennenzulernen und zu erproben. Es richtet sich an Erwachsene, die Interesse daran haben, Tanz selbst zu erleben, ihren Körper bewusst zu trainieren und sich mit neuen Bewegungsansätzen zu beschäftigen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Es findet jeweils einmal im Monat im Staatstheater Wiesbaden und Staatstheater Darmstadt statt.
Kosten: 9,90 Euro / 10 Euro / ohne Ermäßigung

Antanzen findet momentan digital statt. Tickets sind im Online Shop des Staatstheater Darmstadt oder Staatstheater Wiesbadens zu erwerben (Link in der jeweiligen Veranstaltung). Ihr könnt somit ohne Ansteckungsgefahr sicher von zu Hause aus tanzen. Alles was ihr braucht ist ein PC mit Internetverbindung. Den Link zu Eurem digitalen Tanzraum findet ihr auf dem Ticket. Wenn ihr eine Kamera habt, könnt ihr diese einschalten, damit Euch die Trainer*innen auch sehen und mit Euch Interagieren können – ihr könnt Eure Kamera natürlich aber auch aus lassen. Zu Hause braucht Ihr um Euch so viel Platz, dass ihr die Arme ausstrecken könnt – und los kann es gehen.

Genau wie in der analogen Welt sollte das Aufwärmen nicht verpasst werden, um einer Verletzungsgefahr vorzubeugen. Also, Bitte seid auch zum digitalen Antanzen pünktlich mit dabei. 15 Minuten nach Beginn der Veranstaltung ist es leider nicht mehr möglich in den digitalen Raum einzutreten.

Das Format ANTANZEN wird in Zusammenarbeit mit Tanzpädagoginnen und -pädagogen aus der Region und dem nationalen und internationalen Netzwerk der Alumni des Masterstudiengang Contemporary Dance Education (MA CoDE) der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK) durchgeführt.

Die nächsten Veranstaltungen

Mai 2021
Sa 08.05.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Antanzen digital | mit Toschkin Schalnich
Weitere Informationen

Antanzen digital | mit Toschkin Schalnich

  • Sa 08.05.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • digital - Zoom Meeting
  • 9,90 Euro Tickets

Toschkin Schalnich wurde am 9. September 1988 in Kasachstan geboren. Seine ersten Begegnung mit der Tanzwelt, hatte er 2002 in Deutschland, als er das Breaking (Breakdance) für sich entdeckte. Schon bald darauf, folgten die ersten Erfolge und Auszeichnungen, bei verschiedenen Wettkämpfen und Meisterschaften. Da sich seine Interessen jedoch nicht nur auf die Urbanen Tanzkünste beschränkten, entschied Toschkin sich 2007 für eine zeitgenössische Tanzausbildung in Nürnberg, die er 2010 abschloss. Somit folgten auch die ersten Engagements im Staatstheater Nürnberg und Projekte in der Freien Tanzszene. Heute hat sich Toschkin als Tänzer in der Tanzwelt etabliert. Sein Verständnis von Tanz und Bewegung, das sich aus der Fusion von urbanem und zeitgenössischem Tanz entwickelt hat, vermittelt er Europa weit in Workshops und verschiedenen Tanz Produktionen. Zuletzt sah man in unter anderem als Tänzer für Béatrice Goetz (MIR Compagnie Schweiz), Lene Boel (Next Zone Compagnie Dänemark).

Sa 15.05.2021 | 10:30 - 12:00 Uhr
Antanzen digital | Inklusive mit Sandra Baumeister
Weitere Informationen

Antanzen digital | Inklusive mit Sandra Baumeister

  • Sa 15.05.2021 | 10:30 - 12:00 Uhr
  • digital - Zoom Meeting
  • 10 Euro Tickets

In Rahmen des Alles Inklusive?! Festival
Für Erwachsene mit und ohne Körperliche Behinderung

Sandra Baumeister ist Tanzpädagogin für zeitgenössischen Tanz, DanceAbility Teacher, Performerin und Schauspielerin. Seit 1990 arbeitet sie als Tanzpädagogin und Schauspielerin in Buenos Aires und seit 2002 in Frankfurt. Sie unterrichtet Tanzimprovisation, Ausdruckstanz, kreativen und modernen Kindertanz, leitet Tanzprojekte in Schulen und Kindertagesstätten, Fortbildungen für Pädagog*Innen und entwickelt Tanztheater-Performances mit Kindern und Erwachsenen. In allen ihren Kursen und Projekten versucht sie die Menschen zu ermutigen, ihre eigenen Bewegungsmöglichkeiten und Ausdrucksfähigkeiten zu entdecken und zu erweitern. Sie ist Mitglied des Ensembles Frankfurter Autoren Theater „FAT“, Mitbegründerin von TanzART* (Zeitgenössischer Tanz für ALLE) und überzeugt, dass jeder Körper tanzen und performen kann.

Nach oben