© Jörg Baumann

Profitraining

auch im November weiter trainieren!

Die offenen Morgenklassen können im September 2020 wieder unter Einhaltung der Hygieneregeln vor Ort stattfinden.

Das Profitraining richten sich an professionell tätige Tanzschaffende (Tänzer*innen, Choreograf*innen, Tanzpädagog*innen und Tanzstudierende). Als offene Klasse mit wöchentlich wechselnden lokalen und internationalen Dozent*innen bietet das Profitraining sowohl ein breites und abwechslungsreiches Spektrum zeitgenössischer Tanztechniken als auch Ballett für zeitgenössische Tänzer*innen.

Das Training ist für professionell tätige Tanzschaffende bzw. Tanzstudierende in Ausbildung (mit entsprechendem Nachweis).

Winterpause 21.12.2020 – 10.1.2021

Anmeldung
bis 3 Tage vor Trainingstag unter anmeldung@tanzplattformrheinmain.de mit folgenden Informationen: Name, Adresse, Erreichbarkeit.
Weiterführende Informationen zum Training werden anschließend per Mail verschickt.

Hygieneauflagen aufgrund der Covid19-Pandemie:
• Es wird ein Mindestabstand von 3m pro Person in alle Richtungen eingehalten.
• Zum Betreten des Veranstaltungsortes und zur Anmeldung besteht Maskenpflicht. Für das Training selbst wird jeder Person eine feste Position mit ausreichend Abstand zu allen weiteren Anwesenden zugewiesen und daher muss während des Profitrainings selbst keine Maske getragen werden.
• Das Training findet ohne Ballettstangen oder andere Gegenstände statt.
• Vor Ort stehen aus hygienischen Gründen weder Umkleiden oder Duschen, noch Aufenthaltsräume zur Verfügung.
• Vor und nach dem Training werden alle Oberflächen, Böden und genutzten Gegenstände gereinigt (desinfiziert). Außerdem wird umfangreich gelüftet.
• Die Anmeldedaten werden bis 5 Wochen nach stattgefundenem Trainingstag für eine eventuelle Nachverfolgung bei Corona-Verdacht von der Tanzplattform Rhein-Main aufbewahrt und im Verdachtsfall an das Personal des Veranstaltungsortes ausgehändigt. Anschließend werden alle gespeicherten personenbezogenen Daten aus datenschutzrechtlichen Gründen von allen Parteien gelöscht.

Die nächsten Veranstaltungen

November 2020
Mo 30.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Raimonda Gudavičiūtė
Weitere Informationen

Profitraining mit Raimonda Gudavičiūtė

  • Mo 30.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Biografie
Raimonda Gudavičiūtė absolvierte einen Masterstudiengang in zeitgenössischem Tanz an der Theatre Academy of Finland. Gudavičiūtė ist freiberufliche Tänzerin, Choreografin, Lehrerin und unterrichtet sowohl professionelle Tänzer/-innen als auch Anfänger. Sie lehrte in Litauen, Finnland, Deutschland und Österreich. Seit 2011 lebt Raimonda Gudavičiūtė in Frankfurt und arbeitet nebenbei auch als Tänzerin/Performerin in lokalen Projekten.

Trainingsbeschreibung
Das zeitgenössische Tanztraining basiert auf Bodenarbeit, dem Gefühl für Schwere und Leichtigkeit sowie den Prinzipien von Schieben und Ziehen. Mit diesen Ideen werden wir uns an verschiedenen dynamischen Zuständen erfreuen. Die Beobachtung des Zustands des eigenen Körpers, des Atemrhythmus und die Konzentration der Gedanken auf das Hier und Jetzt ist das Hauptziel des Trainings.
Dem Training folgen Übungen auf dem Boden und dynamische Sequenzen, die über die Stimulation der Leichtigkeit der Bewegungen in den Raum greifen. Wichtige Elemente sind die ausgeprägte Nutzung der Wirbelsäule und des Körperzentrums, das Potenzial der Schwerkraft, Timing, Impulse und schnelle Änderungen der Bewegung und des Raums. Ein wichtiger Aspekt der Bewegung ist die Konzentration auf die Verbindung zwischen dem Zentrum und anderen Körperteilen. Das Ziel ist, das Wissen über den eigenen Körper zu verbessern und sich von Bewegungsmustern zu lösen. Es wird eine großartige Reise von flüssigem und rundem Bewegungsmaterial, das sich auf die Nutzung des Raums, auf fokussiertes Bewegen und „attack feeling“ konzentriert.

Informationen zur Anmeldung

Dezember 2020
Di 01.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Raimonda Gudavičiūtė
Weitere Informationen

Profitraining mit Raimonda Gudavičiūtė

  • Di 01.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Biografie
Raimonda Gudavičiūtė absolvierte einen Masterstudiengang in zeitgenössischem Tanz an der Theatre Academy of Finland. Gudavičiūtė ist freiberufliche Tänzerin, Choreografin, Lehrerin und unterrichtet sowohl professionelle Tänzer/-innen als auch Anfänger. Sie lehrte in Litauen, Finnland, Deutschland und Österreich. Seit 2011 lebt Raimonda Gudavičiūtė in Frankfurt und arbeitet nebenbei auch als Tänzerin/Performerin in lokalen Projekten.

Trainingsbeschreibung
Das zeitgenössische Tanztraining basiert auf Bodenarbeit, dem Gefühl für Schwere und Leichtigkeit sowie den Prinzipien von Schieben und Ziehen. Mit diesen Ideen werden wir uns an verschiedenen dynamischen Zuständen erfreuen. Die Beobachtung des Zustands des eigenen Körpers, des Atemrhythmus und die Konzentration der Gedanken auf das Hier und Jetzt ist das Hauptziel des Trainings.
Dem Training folgen Übungen auf dem Boden und dynamische Sequenzen, die über die Stimulation der Leichtigkeit der Bewegungen in den Raum greifen. Wichtige Elemente sind die ausgeprägte Nutzung der Wirbelsäule und des Körperzentrums, das Potenzial der Schwerkraft, Timing, Impulse und schnelle Änderungen der Bewegung und des Raums. Ein wichtiger Aspekt der Bewegung ist die Konzentration auf die Verbindung zwischen dem Zentrum und anderen Körperteilen. Das Ziel ist, das Wissen über den eigenen Körper zu verbessern und sich von Bewegungsmustern zu lösen. Es wird eine großartige Reise von flüssigem und rundem Bewegungsmaterial, das sich auf die Nutzung des Raums, auf fokussiertes Bewegen und „attack feeling“ konzentriert.

Informationen zur Anmeldung

Mi 02.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Raimonda Gudavičiūtė
Weitere Informationen

Profitraining mit Raimonda Gudavičiūtė

  • Mi 02.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Biografie
Raimonda Gudavičiūtė absolvierte einen Masterstudiengang in zeitgenössischem Tanz an der Theatre Academy of Finland. Gudavičiūtė ist freiberufliche Tänzerin, Choreografin, Lehrerin und unterrichtet sowohl professionelle Tänzer/-innen als auch Anfänger. Sie lehrte in Litauen, Finnland, Deutschland und Österreich. Seit 2011 lebt Raimonda Gudavičiūtė in Frankfurt und arbeitet nebenbei auch als Tänzerin/Performerin in lokalen Projekten.

Trainingsbeschreibung
Das zeitgenössische Tanztraining basiert auf Bodenarbeit, dem Gefühl für Schwere und Leichtigkeit sowie den Prinzipien von Schieben und Ziehen. Mit diesen Ideen werden wir uns an verschiedenen dynamischen Zuständen erfreuen. Die Beobachtung des Zustands des eigenen Körpers, des Atemrhythmus und die Konzentration der Gedanken auf das Hier und Jetzt ist das Hauptziel des Trainings.
Dem Training folgen Übungen auf dem Boden und dynamische Sequenzen, die über die Stimulation der Leichtigkeit der Bewegungen in den Raum greifen. Wichtige Elemente sind die ausgeprägte Nutzung der Wirbelsäule und des Körperzentrums, das Potenzial der Schwerkraft, Timing, Impulse und schnelle Änderungen der Bewegung und des Raums. Ein wichtiger Aspekt der Bewegung ist die Konzentration auf die Verbindung zwischen dem Zentrum und anderen Körperteilen. Das Ziel ist, das Wissen über den eigenen Körper zu verbessern und sich von Bewegungsmustern zu lösen. Es wird eine großartige Reise von flüssigem und rundem Bewegungsmaterial, das sich auf die Nutzung des Raums, auf fokussiertes Bewegen und „attack feeling“ konzentriert.

Informationen zur Anmeldung

Do 03.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Raimonda Gudavičiūtė
Weitere Informationen

Profitraining mit Raimonda Gudavičiūtė

  • Do 03.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Biografie
Raimonda Gudavičiūtė absolvierte einen Masterstudiengang in zeitgenössischem Tanz an der Theatre Academy of Finland. Gudavičiūtė ist freiberufliche Tänzerin, Choreografin, Lehrerin und unterrichtet sowohl professionelle Tänzer/-innen als auch Anfänger. Sie lehrte in Litauen, Finnland, Deutschland und Österreich. Seit 2011 lebt Raimonda Gudavičiūtė in Frankfurt und arbeitet nebenbei auch als Tänzerin/Performerin in lokalen Projekten.

Trainingsbeschreibung
Das zeitgenössische Tanztraining basiert auf Bodenarbeit, dem Gefühl für Schwere und Leichtigkeit sowie den Prinzipien von Schieben und Ziehen. Mit diesen Ideen werden wir uns an verschiedenen dynamischen Zuständen erfreuen. Die Beobachtung des Zustands des eigenen Körpers, des Atemrhythmus und die Konzentration der Gedanken auf das Hier und Jetzt ist das Hauptziel des Trainings.
Dem Training folgen Übungen auf dem Boden und dynamische Sequenzen, die über die Stimulation der Leichtigkeit der Bewegungen in den Raum greifen. Wichtige Elemente sind die ausgeprägte Nutzung der Wirbelsäule und des Körperzentrums, das Potenzial der Schwerkraft, Timing, Impulse und schnelle Änderungen der Bewegung und des Raums. Ein wichtiger Aspekt der Bewegung ist die Konzentration auf die Verbindung zwischen dem Zentrum und anderen Körperteilen. Das Ziel ist, das Wissen über den eigenen Körper zu verbessern und sich von Bewegungsmustern zu lösen. Es wird eine großartige Reise von flüssigem und rundem Bewegungsmaterial, das sich auf die Nutzung des Raums, auf fokussiertes Bewegen und „attack feeling“ konzentriert.

Informationen zur Anmeldung

Fr 04.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Raimonda Gudavičiūtė
Weitere Informationen

Profitraining mit Raimonda Gudavičiūtė

  • Fr 04.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Biografie
Raimonda Gudavičiūtė absolvierte einen Masterstudiengang in zeitgenössischem Tanz an der Theatre Academy of Finland. Gudavičiūtė ist freiberufliche Tänzerin, Choreografin, Lehrerin und unterrichtet sowohl professionelle Tänzer/-innen als auch Anfänger. Sie lehrte in Litauen, Finnland, Deutschland und Österreich. Seit 2011 lebt Raimonda Gudavičiūtė in Frankfurt und arbeitet nebenbei auch als Tänzerin/Performerin in lokalen Projekten.

Trainingsbeschreibung
Das zeitgenössische Tanztraining basiert auf Bodenarbeit, dem Gefühl für Schwere und Leichtigkeit sowie den Prinzipien von Schieben und Ziehen. Mit diesen Ideen werden wir uns an verschiedenen dynamischen Zuständen erfreuen. Die Beobachtung des Zustands des eigenen Körpers, des Atemrhythmus und die Konzentration der Gedanken auf das Hier und Jetzt ist das Hauptziel des Trainings.
Dem Training folgen Übungen auf dem Boden und dynamische Sequenzen, die über die Stimulation der Leichtigkeit der Bewegungen in den Raum greifen. Wichtige Elemente sind die ausgeprägte Nutzung der Wirbelsäule und des Körperzentrums, das Potenzial der Schwerkraft, Timing, Impulse und schnelle Änderungen der Bewegung und des Raums. Ein wichtiger Aspekt der Bewegung ist die Konzentration auf die Verbindung zwischen dem Zentrum und anderen Körperteilen. Das Ziel ist, das Wissen über den eigenen Körper zu verbessern und sich von Bewegungsmustern zu lösen. Es wird eine großartige Reise von flüssigem und rundem Bewegungsmaterial, das sich auf die Nutzung des Raums, auf fokussiertes Bewegen und „attack feeling“ konzentriert.

Informationen zur Anmeldung

Mo 07.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Laura Hicks
Weitere Informationen

Profitraining mit Laura Hicks

  • Mo 07.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Informationen zur Anmeldung

Di 08.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Laura Hicks
Weitere Informationen

Profitraining mit Laura Hicks

  • Di 08.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Informationen zur Anmeldung

Mi 09.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Laura Hicks
Weitere Informationen

Profitraining mit Laura Hicks

  • Mi 09.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Informationen zur Anmeldung

Do 10.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Laura Hicks
Weitere Informationen

Profitraining mit Laura Hicks

  • Do 10.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Informationen zur Anmeldung

Fr 11.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Laura Hicks
Weitere Informationen

Profitraining mit Laura Hicks

  • Fr 11.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Informationen zur Anmeldung

Mo 14.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Tijana Prendovic
Weitere Informationen

Profitraining mit Tijana Prendovic

  • Mo 14.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Diese contemporary Klasse basiert auf einem spezifischen Ansatz für floorwork-Technik, die akrobatische und athletische Elemente umfasst. Dynamische Energie, Konzentration und Spaß sind Schlüsselaspekte der Klasse. Die Teilnehmer trainieren ihre technischen Fähigkeiten bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten,
Steigerung der Wachsamkeit und Entwicklung der Fähigkeit, sich an die Vorgänge anzupassen im Raum.. Die Ausbildung fordert räumliches Bewusstsein, sowie die tänzerische Fähigkeit, andere im Raum zu empfinden und zu reagieren. Die Klasse gipfelt mit der Erfahrung, Energie zu teilen, während dem Tanzen in der Gruppe.

Biografie
Tijana Prendovic begann mit 15 Jahren eine professionelle Tanzausbildung und absolvierte die Ballettschule Lujo Davico in Belgrad. Später besuchte sie in Amsterdam die Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten, wo sie 2012 abschloss. Nach dem Tanz neben Krisztina de Chatel und Keren Levi wurde sie Mitglied der Tanzkompanie Oldenburg. 2014 wechselte sie bis zum Saisonende 2019/20 an das Staatsstheater Mainz. In 2017 Tanzmainz gewann Der Faust Theaterpreis für das Stück Fall Seven Times. In Tanzmainz tanzte sie in Werken wie My private Odyssey, 4, Small Places und vielen mehr. Tijana dachte sich Repertoire für viele Auditions von Tanzmainz für Lehrling und Vollzeitmitglieder aus. Sie ist jetzt eine freiberufliche Performerin und unterrichtet insbesondere floorwork.

Informationen zur Anmeldung

Di 15.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Tijana Prendovic
Weitere Informationen

Profitraining mit Tijana Prendovic

  • Di 15.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Diese contemporary Klasse basiert auf einem spezifischen Ansatz für floorwork-Technik, die akrobatische und athletische Elemente umfasst. Dynamische Energie, Konzentration und Spaß sind Schlüsselaspekte der Klasse. Die Teilnehmer trainieren ihre technischen Fähigkeiten bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten,
Steigerung der Wachsamkeit und Entwicklung der Fähigkeit, sich an die Vorgänge anzupassen im Raum.. Die Ausbildung fordert räumliches Bewusstsein, sowie die tänzerische Fähigkeit, andere im Raum zu empfinden und zu reagieren. Die Klasse gipfelt mit der Erfahrung, Energie zu teilen, während dem Tanzen in der Gruppe.

Biografie
Tijana Prendovic begann mit 15 Jahren eine professionelle Tanzausbildung und absolvierte die Ballettschule Lujo Davico in Belgrad. Später besuchte sie in Amsterdam die Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten, wo sie 2012 abschloss. Nach dem Tanz neben Krisztina de Chatel und Keren Levi wurde sie Mitglied der Tanzkompanie Oldenburg. 2014 wechselte sie bis zum Saisonende 2019/20 an das Staatsstheater Mainz. In 2017 Tanzmainz gewann Der Faust Theaterpreis für das Stück Fall Seven Times. In Tanzmainz tanzte sie in Werken wie My private Odyssey, 4, Small Places und vielen mehr. Tijana dachte sich Repertoire für viele Auditions von Tanzmainz für Lehrling und Vollzeitmitglieder aus. Sie ist jetzt eine freiberufliche Performerin und unterrichtet insbesondere floorwork.

Informationen zur Anmeldung

Mi 16.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Tijana Prendovic
Weitere Informationen

Profitraining mit Tijana Prendovic

  • Mi 16.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Diese contemporary Klasse basiert auf einem spezifischen Ansatz für floorwork-Technik, die akrobatische und athletische Elemente umfasst. Dynamische Energie, Konzentration und Spaß sind Schlüsselaspekte der Klasse. Die Teilnehmer trainieren ihre technischen Fähigkeiten bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten,
Steigerung der Wachsamkeit und Entwicklung der Fähigkeit, sich an die Vorgänge anzupassen im Raum.. Die Ausbildung fordert räumliches Bewusstsein, sowie die tänzerische Fähigkeit, andere im Raum zu empfinden und zu reagieren. Die Klasse gipfelt mit der Erfahrung, Energie zu teilen, während dem Tanzen in der Gruppe.

Biografie
Tijana Prendovic begann mit 15 Jahren eine professionelle Tanzausbildung und absolvierte die Ballettschule Lujo Davico in Belgrad. Später besuchte sie in Amsterdam die Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten, wo sie 2012 abschloss. Nach dem Tanz neben Krisztina de Chatel und Keren Levi wurde sie Mitglied der Tanzkompanie Oldenburg. 2014 wechselte sie bis zum Saisonende 2019/20 an das Staatsstheater Mainz. In 2017 Tanzmainz gewann Der Faust Theaterpreis für das Stück Fall Seven Times. In Tanzmainz tanzte sie in Werken wie My private Odyssey, 4, Small Places und vielen mehr. Tijana dachte sich Repertoire für viele Auditions von Tanzmainz für Lehrling und Vollzeitmitglieder aus. Sie ist jetzt eine freiberufliche Performerin und unterrichtet insbesondere floorwork.

Informationen zur Anmeldung

Do 17.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Tijana Prendovic
Weitere Informationen

Profitraining mit Tijana Prendovic

  • Do 17.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Diese contemporary Klasse basiert auf einem spezifischen Ansatz für floorwork-Technik, die akrobatische und athletische Elemente umfasst. Dynamische Energie, Konzentration und Spaß sind Schlüsselaspekte der Klasse. Die Teilnehmer trainieren ihre technischen Fähigkeiten bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten,
Steigerung der Wachsamkeit und Entwicklung der Fähigkeit, sich an die Vorgänge anzupassen im Raum.. Die Ausbildung fordert räumliches Bewusstsein, sowie die tänzerische Fähigkeit, andere im Raum zu empfinden und zu reagieren. Die Klasse gipfelt mit der Erfahrung, Energie zu teilen, während dem Tanzen in der Gruppe.

Biografie
Tijana Prendovic begann mit 15 Jahren eine professionelle Tanzausbildung und absolvierte die Ballettschule Lujo Davico in Belgrad. Später besuchte sie in Amsterdam die Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten, wo sie 2012 abschloss. Nach dem Tanz neben Krisztina de Chatel und Keren Levi wurde sie Mitglied der Tanzkompanie Oldenburg. 2014 wechselte sie bis zum Saisonende 2019/20 an das Staatsstheater Mainz. In 2017 Tanzmainz gewann Der Faust Theaterpreis für das Stück Fall Seven Times. In Tanzmainz tanzte sie in Werken wie My private Odyssey, 4, Small Places und vielen mehr. Tijana dachte sich Repertoire für viele Auditions von Tanzmainz für Lehrling und Vollzeitmitglieder aus. Sie ist jetzt eine freiberufliche Performerin und unterrichtet insbesondere floorwork.

Informationen zur Anmeldung

Fr 18.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Tijana Prendovic
Weitere Informationen

Profitraining mit Tijana Prendovic

  • Fr 18.12.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Diese contemporary Klasse basiert auf einem spezifischen Ansatz für floorwork-Technik, die akrobatische und athletische Elemente umfasst. Dynamische Energie, Konzentration und Spaß sind Schlüsselaspekte der Klasse. Die Teilnehmer trainieren ihre technischen Fähigkeiten bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten,
Steigerung der Wachsamkeit und Entwicklung der Fähigkeit, sich an die Vorgänge anzupassen im Raum.. Die Ausbildung fordert räumliches Bewusstsein, sowie die tänzerische Fähigkeit, andere im Raum zu empfinden und zu reagieren. Die Klasse gipfelt mit der Erfahrung, Energie zu teilen, während dem Tanzen in der Gruppe.

Biografie
Tijana Prendovic begann mit 15 Jahren eine professionelle Tanzausbildung und absolvierte die Ballettschule Lujo Davico in Belgrad. Später besuchte sie in Amsterdam die Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten, wo sie 2012 abschloss. Nach dem Tanz neben Krisztina de Chatel und Keren Levi wurde sie Mitglied der Tanzkompanie Oldenburg. 2014 wechselte sie bis zum Saisonende 2019/20 an das Staatsstheater Mainz. In 2017 Tanzmainz gewann Der Faust Theaterpreis für das Stück Fall Seven Times. In Tanzmainz tanzte sie in Werken wie My private Odyssey, 4, Small Places und vielen mehr. Tijana dachte sich Repertoire für viele Auditions von Tanzmainz für Lehrling und Vollzeitmitglieder aus. Sie ist jetzt eine freiberufliche Performerin und unterrichtet insbesondere floorwork.

Informationen zur Anmeldung

Januar 2021
Mo 11.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Frédéric De Carlo
Weitere Informationen

Profitraining mit Frédéric De Carlo

  • Mo 11.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.

Kurzbiografie
Frédéric De Carlo studierte zeitgenössischen Tanz am Conservatoire National Supérieur de Paris und ist zertifizierter Tanzlehrer. Er arbeitete als Performer und Choreograph in verschiedenen Konstellationen, hauptsächlich zwischen Frankreich und Deutschland. Seine Projekte konzentrieren sich auf Gender-Themen, Repräsentationen und Körperpraktiken. Er lebt und arbeitet derzeit in Frankfurt und ist Teil des führenden Teams von ID_Frankfurt, Verein zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Künstlern gegründet.

Trainingsbeschreibung
Somatics on the dance floor
Das Training wird ein reibungsloser Start in den Tag. Der Fokus wird auf den Sinn des Selbst gelegt werden, in Bezug auf den sich bewegenden Körper. Durch die Suche nach einem Gefühl der Bewegungsökonomie wird es darum gehen, die Bewegungen leichter zu machen, wenn sie zwischen Boden und Raum zirkulieren. Es bedeutet, mit Schwerkraft, Körperdynamik und Tonizitätsmodulationen zu arbeiten. Die Klasse wird eine Einladung sein, Bewegung und Körper zu erforschen, manchmal durch strukturierte Bewegungsmuster, aber vor allem durch geführte Improvisationen in Stille oder Musik.

Informationen zur Anmeldung

Di 12.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Frédéric De Carlo
Weitere Informationen

Profitraining mit Frédéric De Carlo

  • Di 12.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.

Kurzbiografie
Frédéric De Carlo studierte zeitgenössischen Tanz am Conservatoire National Supérieur de Paris und ist zertifizierter Tanzlehrer. Er arbeitete als Performer und Choreograph in verschiedenen Konstellationen, hauptsächlich zwischen Frankreich und Deutschland. Seine Projekte konzentrieren sich auf Gender-Themen, Repräsentationen und Körperpraktiken. Er lebt und arbeitet derzeit in Frankfurt und ist Teil des führenden Teams von ID_Frankfurt, Verein zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Künstlern gegründet.

Trainingsbeschreibung
Somatics on the dance floor
Das Training wird ein reibungsloser Start in den Tag. Der Fokus wird auf den Sinn des Selbst gelegt werden, in Bezug auf den sich bewegenden Körper. Durch die Suche nach einem Gefühl der Bewegungsökonomie wird es darum gehen, die Bewegungen leichter zu machen, wenn sie zwischen Boden und Raum zirkulieren. Es bedeutet, mit Schwerkraft, Körperdynamik und Tonizitätsmodulationen zu arbeiten. Die Klasse wird eine Einladung sein, Bewegung und Körper zu erforschen, manchmal durch strukturierte Bewegungsmuster, aber vor allem durch geführte Improvisationen in Stille oder Musik.

Informationen zur Anmeldung

Mi 13.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Frédéric De Carlo
Weitere Informationen

Profitraining mit Frédéric De Carlo

  • Mi 13.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.

Kurzbiografie
Frédéric De Carlo studierte zeitgenössischen Tanz am Conservatoire National Supérieur de Paris und ist zertifizierter Tanzlehrer. Er arbeitete als Performer und Choreograph in verschiedenen Konstellationen, hauptsächlich zwischen Frankreich und Deutschland. Seine Projekte konzentrieren sich auf Gender-Themen, Repräsentationen und Körperpraktiken. Er lebt und arbeitet derzeit in Frankfurt und ist Teil des führenden Teams von ID_Frankfurt, Verein zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Künstlern gegründet.

Trainingsbeschreibung
Somatics on the dance floor
Das Training wird ein reibungsloser Start in den Tag. Der Fokus wird auf den Sinn des Selbst gelegt werden, in Bezug auf den sich bewegenden Körper. Durch die Suche nach einem Gefühl der Bewegungsökonomie wird es darum gehen, die Bewegungen leichter zu machen, wenn sie zwischen Boden und Raum zirkulieren. Es bedeutet, mit Schwerkraft, Körperdynamik und Tonizitätsmodulationen zu arbeiten. Die Klasse wird eine Einladung sein, Bewegung und Körper zu erforschen, manchmal durch strukturierte Bewegungsmuster, aber vor allem durch geführte Improvisationen in Stille oder Musik.

Informationen zur Anmeldung

Do 14.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Frédéric De Carlo
Weitere Informationen

Profitraining mit Frédéric De Carlo

  • Do 14.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.

Kurzbiografie
Frédéric De Carlo studierte zeitgenössischen Tanz am Conservatoire National Supérieur de Paris und ist zertifizierter Tanzlehrer. Er arbeitete als Performer und Choreograph in verschiedenen Konstellationen, hauptsächlich zwischen Frankreich und Deutschland. Seine Projekte konzentrieren sich auf Gender-Themen, Repräsentationen und Körperpraktiken. Er lebt und arbeitet derzeit in Frankfurt und ist Teil des führenden Teams von ID_Frankfurt, Verein zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Künstlern gegründet.

Trainingsbeschreibung
Somatics on the dance floor
Das Training wird ein reibungsloser Start in den Tag. Der Fokus wird auf den Sinn des Selbst gelegt werden, in Bezug auf den sich bewegenden Körper. Durch die Suche nach einem Gefühl der Bewegungsökonomie wird es darum gehen, die Bewegungen leichter zu machen, wenn sie zwischen Boden und Raum zirkulieren. Es bedeutet, mit Schwerkraft, Körperdynamik und Tonizitätsmodulationen zu arbeiten. Die Klasse wird eine Einladung sein, Bewegung und Körper zu erforschen, manchmal durch strukturierte Bewegungsmuster, aber vor allem durch geführte Improvisationen in Stille oder Musik.

Informationen zur Anmeldung

Fr 15.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Frédéric De Carlo
Weitere Informationen

Profitraining mit Frédéric De Carlo

  • Fr 15.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.

Kurzbiografie
Frédéric De Carlo studierte zeitgenössischen Tanz am Conservatoire National Supérieur de Paris und ist zertifizierter Tanzlehrer. Er arbeitete als Performer und Choreograph in verschiedenen Konstellationen, hauptsächlich zwischen Frankreich und Deutschland. Seine Projekte konzentrieren sich auf Gender-Themen, Repräsentationen und Körperpraktiken. Er lebt und arbeitet derzeit in Frankfurt und ist Teil des führenden Teams von ID_Frankfurt, Verein zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Künstlern gegründet.

Trainingsbeschreibung
Somatics on the dance floor
Das Training wird ein reibungsloser Start in den Tag. Der Fokus wird auf den Sinn des Selbst gelegt werden, in Bezug auf den sich bewegenden Körper. Durch die Suche nach einem Gefühl der Bewegungsökonomie wird es darum gehen, die Bewegungen leichter zu machen, wenn sie zwischen Boden und Raum zirkulieren. Es bedeutet, mit Schwerkraft, Körperdynamik und Tonizitätsmodulationen zu arbeiten. Die Klasse wird eine Einladung sein, Bewegung und Körper zu erforschen, manchmal durch strukturierte Bewegungsmuster, aber vor allem durch geführte Improvisationen in Stille oder Musik.

Informationen zur Anmeldung

Mo 18.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Kristina Veit
Weitere Informationen

Profitraining mit Kristina Veit

  • Mo 18.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.

Trainingsbeschreibung
Ausrichtung des Trainings ist die Entwicklung der Wahrnehmung für den eigenen Körper, so wie für den Raum um uns herum. Durch somatische und koordinative Übungen entsteht nicht nur Kontrolle des Körpers, die meist mit An-Spannung zu tun hat, sondern vielmehr Führung unseres eigenen Tanzes. Dynamische schnelle Wechsel geschehen hier fast im Ruhezustand des Geistes und aus der maximalen Entspannung des Körpers heraus. Die Stunde beinhaltet viel Bodenarbeit und ist als ganzheitliches Training und Arbeitsgrundlage für den restlichen Arbeitstag der Tänzer*innen angelegt.

Kurzbiografie
Kristina Veit erhielt ihr Diplom als Bühnentänzerin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Nach ihrem Studium verließ sie Deutschland und arbeitete an Theatern in Österreich und der Schweiz mit Choreograf*innen wie Robert Poole, Philipp Egli, Anna Huber und Rui Horta. Seit 2005 arbeitete sie freischaffend mit Kompanien wie Manopy (Dänemark), Cobosmika (Barcelona), dem Tanzfestival Montevideo SItiada (Uruguay) und diversen Choreograf*innen aus dem internationalem Raum zusammen. 2009 wurde Frankfurt zu ihrer Homebase. Sie war an der Gründung von Id_Frankfurt e.V und dem Z Zentrum für Proben und Forschen beteiligt. Sie arbeitet in verschiedensten performativen Kontexten und Kollektiven. Unter RavvinaVeit entstanden in den letzten 7 Jahren ihre eigenen Produktionen. Seit 1997 setzte sie sich intensiv mit Yoga und Körperarbeit auseinander und seit 2010 hat sie einen Lehrauftrag für Yoga an der HfMDK.

Informationen zur Anmeldung

Di 19.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Kristina Veit
Weitere Informationen

Profitraining mit Kristina Veit

  • Di 19.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.

Trainingsbeschreibung
Ausrichtung des Trainings ist die Entwicklung der Wahrnehmung für den eigenen Körper, so wie für den Raum um uns herum. Durch somatische und koordinative Übungen entsteht nicht nur Kontrolle des Körpers, die meist mit An-Spannung zu tun hat, sondern vielmehr Führung unseres eigenen Tanzes. Dynamische schnelle Wechsel geschehen hier fast im Ruhezustand des Geistes und aus der maximalen Entspannung des Körpers heraus. Die Stunde beinhaltet viel Bodenarbeit und ist als ganzheitliches Training und Arbeitsgrundlage für den restlichen Arbeitstag der Tänzer*innen angelegt.

Kurzbiografie
Kristina Veit erhielt ihr Diplom als Bühnentänzerin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Nach ihrem Studium verließ sie Deutschland und arbeitete an Theatern in Österreich und der Schweiz mit Choreograf*innen wie Robert Poole, Philipp Egli, Anna Huber und Rui Horta. Seit 2005 arbeitete sie freischaffend mit Kompanien wie Manopy (Dänemark), Cobosmika (Barcelona), dem Tanzfestival Montevideo SItiada (Uruguay) und diversen Choreograf*innen aus dem internationalem Raum zusammen. 2009 wurde Frankfurt zu ihrer Homebase. Sie war an der Gründung von Id_Frankfurt e.V und dem Z Zentrum für Proben und Forschen beteiligt. Sie arbeitet in verschiedensten performativen Kontexten und Kollektiven. Unter RavvinaVeit entstanden in den letzten 7 Jahren ihre eigenen Produktionen. Seit 1997 setzte sie sich intensiv mit Yoga und Körperarbeit auseinander und seit 2010 hat sie einen Lehrauftrag für Yoga an der HfMDK.

Informationen zur Anmeldung

Mi 20.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Kristina Veit
Weitere Informationen

Profitraining mit Kristina Veit

  • Mi 20.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.

Trainingsbeschreibung
Ausrichtung des Trainings ist die Entwicklung der Wahrnehmung für den eigenen Körper, so wie für den Raum um uns herum. Durch somatische und koordinative Übungen entsteht nicht nur Kontrolle des Körpers, die meist mit An-Spannung zu tun hat, sondern vielmehr Führung unseres eigenen Tanzes. Dynamische schnelle Wechsel geschehen hier fast im Ruhezustand des Geistes und aus der maximalen Entspannung des Körpers heraus. Die Stunde beinhaltet viel Bodenarbeit und ist als ganzheitliches Training und Arbeitsgrundlage für den restlichen Arbeitstag der Tänzer*innen angelegt.

Kurzbiografie
Kristina Veit erhielt ihr Diplom als Bühnentänzerin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Nach ihrem Studium verließ sie Deutschland und arbeitete an Theatern in Österreich und der Schweiz mit Choreograf*innen wie Robert Poole, Philipp Egli, Anna Huber und Rui Horta. Seit 2005 arbeitete sie freischaffend mit Kompanien wie Manopy (Dänemark), Cobosmika (Barcelona), dem Tanzfestival Montevideo SItiada (Uruguay) und diversen Choreograf*innen aus dem internationalem Raum zusammen. 2009 wurde Frankfurt zu ihrer Homebase. Sie war an der Gründung von Id_Frankfurt e.V und dem Z Zentrum für Proben und Forschen beteiligt. Sie arbeitet in verschiedensten performativen Kontexten und Kollektiven. Unter RavvinaVeit entstanden in den letzten 7 Jahren ihre eigenen Produktionen. Seit 1997 setzte sie sich intensiv mit Yoga und Körperarbeit auseinander und seit 2010 hat sie einen Lehrauftrag für Yoga an der HfMDK.

Informationen zur Anmeldung

Do 21.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Kristina Veit
Weitere Informationen

Profitraining mit Kristina Veit

  • Do 21.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.

Trainingsbeschreibung
Ausrichtung des Trainings ist die Entwicklung der Wahrnehmung für den eigenen Körper, so wie für den Raum um uns herum. Durch somatische und koordinative Übungen entsteht nicht nur Kontrolle des Körpers, die meist mit An-Spannung zu tun hat, sondern vielmehr Führung unseres eigenen Tanzes. Dynamische schnelle Wechsel geschehen hier fast im Ruhezustand des Geistes und aus der maximalen Entspannung des Körpers heraus. Die Stunde beinhaltet viel Bodenarbeit und ist als ganzheitliches Training und Arbeitsgrundlage für den restlichen Arbeitstag der Tänzer*innen angelegt.

Kurzbiografie
Kristina Veit erhielt ihr Diplom als Bühnentänzerin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Nach ihrem Studium verließ sie Deutschland und arbeitete an Theatern in Österreich und der Schweiz mit Choreograf*innen wie Robert Poole, Philipp Egli, Anna Huber und Rui Horta. Seit 2005 arbeitete sie freischaffend mit Kompanien wie Manopy (Dänemark), Cobosmika (Barcelona), dem Tanzfestival Montevideo SItiada (Uruguay) und diversen Choreograf*innen aus dem internationalem Raum zusammen. 2009 wurde Frankfurt zu ihrer Homebase. Sie war an der Gründung von Id_Frankfurt e.V und dem Z Zentrum für Proben und Forschen beteiligt. Sie arbeitet in verschiedensten performativen Kontexten und Kollektiven. Unter RavvinaVeit entstanden in den letzten 7 Jahren ihre eigenen Produktionen. Seit 1997 setzte sie sich intensiv mit Yoga und Körperarbeit auseinander und seit 2010 hat sie einen Lehrauftrag für Yoga an der HfMDK.

Informationen zur Anmeldung

Fr 22.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Kristina Veit
Weitere Informationen

Profitraining mit Kristina Veit

  • Fr 22.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.

Trainingsbeschreibung
Ausrichtung des Trainings ist die Entwicklung der Wahrnehmung für den eigenen Körper, so wie für den Raum um uns herum. Durch somatische und koordinative Übungen entsteht nicht nur Kontrolle des Körpers, die meist mit An-Spannung zu tun hat, sondern vielmehr Führung unseres eigenen Tanzes. Dynamische schnelle Wechsel geschehen hier fast im Ruhezustand des Geistes und aus der maximalen Entspannung des Körpers heraus. Die Stunde beinhaltet viel Bodenarbeit und ist als ganzheitliches Training und Arbeitsgrundlage für den restlichen Arbeitstag der Tänzer*innen angelegt.

Kurzbiografie
Kristina Veit erhielt ihr Diplom als Bühnentänzerin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Nach ihrem Studium verließ sie Deutschland und arbeitete an Theatern in Österreich und der Schweiz mit Choreograf*innen wie Robert Poole, Philipp Egli, Anna Huber und Rui Horta. Seit 2005 arbeitete sie freischaffend mit Kompanien wie Manopy (Dänemark), Cobosmika (Barcelona), dem Tanzfestival Montevideo SItiada (Uruguay) und diversen Choreograf*innen aus dem internationalem Raum zusammen. 2009 wurde Frankfurt zu ihrer Homebase. Sie war an der Gründung von Id_Frankfurt e.V und dem Z Zentrum für Proben und Forschen beteiligt. Sie arbeitet in verschiedensten performativen Kontexten und Kollektiven. Unter RavvinaVeit entstanden in den letzten 7 Jahren ihre eigenen Produktionen. Seit 1997 setzte sie sich intensiv mit Yoga und Körperarbeit auseinander und seit 2010 hat sie einen Lehrauftrag für Yoga an der HfMDK.

Informationen zur Anmeldung

Mo 25.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Milan Herich
Weitere Informationen

Profitraining mit Milan Herich

  • Mo 25.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Informationen zur Anmeldung

Di 26.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Milan Herich
Weitere Informationen

Profitraining mit Milan Herich

  • Di 26.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Informationen zur Anmeldung

Mi 27.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Milan Herich
Weitere Informationen

Profitraining mit Milan Herich

  • Mi 27.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Informationen zur Anmeldung

Do 28.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Milan Herich
Weitere Informationen

Profitraining mit Milan Herich

  • Do 28.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Informationen zur Anmeldung

Fr 29.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Milan Herich
Weitere Informationen

Profitraining mit Milan Herich

  • Fr 29.01.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Informationen zur Anmeldung

Februar 2021
Mo 01.02.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Richard Oberscheven
Weitere Informationen

Profitraining mit Richard Oberscheven

  • Mo 01.02.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Informationen zur Anmeldung

Di 02.02.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Richard Oberscheven
Weitere Informationen

Profitraining mit Richard Oberscheven

  • Di 02.02.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Informationen zur Anmeldung

Mi 03.02.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Richard Oberscheven
Weitere Informationen

Profitraining mit Richard Oberscheven

  • Mi 03.02.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Informationen zur Anmeldung

Do 04.02.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Richard Oberscheven
Weitere Informationen

Profitraining mit Richard Oberscheven

  • Do 04.02.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Informationen zur Anmeldung

Fr 05.02.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Richard Oberscheven
Weitere Informationen

Profitraining mit Richard Oberscheven

  • Fr 05.02.2021 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44 | 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Informationen zur Anmeldung

Trainingszeiten
Mo – Fr
10 – 11:30 Uhr
_____________________________________

Ort

Ab dem 14.9. !Achtung Ortswechsel!
Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen
Ohmstr. 44
60486 Frankfurt am Main
Die Tanzschule ist direkt am Westbahnhof in Frankfurt Bockenheim.

_____________________________________

Preise
Einzelkarte € 6,-
10er-Karte € 35,-
Monatskarte € 50,-
Die Zahlung der Teilnahmegebühr erfolgt am Trainingstag in bar vor Ort.

Nach oben