© Jörg Baumann

Profitraining

kommt am 7.9. wieder aus der Sommerpause

Die offenen Morgenklassen können im September 2020 wieder unter Einhaltung der Hygieneregeln vor Ort stattfinden.

Das Profitraining richten sich an professionell tätige Tanzschaffende (Tänzer*innen, Choreograf*innen, Tanzpädagog*innen und Tanzstudierende). Als offene Klasse mit wöchentlich wechselnden lokalen und internationalen Dozent*innen bietet das Profitraining sowohl ein breites und abwechslungsreiches Spektrum zeitgenössischer Tanztechniken als auch Ballett für zeitgenössische Tänzer*innen.

Das Training ist für professionell tätige Tanzschaffende bzw. Tanzstudierende in Ausbildung (mit entsprechendem Nachweis).

Anmeldung
bis 3 Tage vor Trainingstag unter anmeldung@tanzplattformrheinmain.de mit folgenden Informationen: Name, Adresse, Erreichbarkeit.
Weiterführende Informationen zum Training werden anschließend per Mail verschickt.

Hygieneauflagen aufgrund der Covid19-Pandemie:
• Es wird ein Mindestabstand von 3m pro Person in alle Richtungen eingehalten.
• Zum Betreten des Veranstaltungsortes und zur Anmeldung besteht Maskenpflicht. Für das Training selbst wird jeder Person eine feste Position mit ausreichend Abstand zu allen weiteren Anwesenden zugewiesen und daher muss während des Profitrainings selbst keine Maske getragen werden.
• Das Training findet ohne Ballettstangen oder andere Gegenstände statt.
• Vor Ort stehen aus hygienischen Gründen weder Umkleiden oder Duschen, noch Aufenthaltsräume zur Verfügung.
• Vor und nach dem Training werden alle Oberflächen, Böden und genutzten Gegenstände gereinigt (desinfiziert). Außerdem wird umfangreich gelüftet.
• Die Anmeldedaten werden bis 5 Wochen nach stattgefundenem Trainingstag für eine eventuelle Nachverfolgung bei Corona-Verdacht von der Tanzplattform Rhein-Main aufbewahrt und im Verdachtsfall an das Personal des Veranstaltungsortes ausgehändigt. Anschließend werden alle gespeicherten personenbezogenen Daten aus datenschutzrechtlichen Gründen von allen Parteien gelöscht.

Die nächsten Veranstaltungen

November 2020
Mo 02.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Aleksandra Maria Ścibor Infinity
Weitere Informationen

Profitraining mit Aleksandra Maria Ścibor Infinity

  • Mo 02.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
BACK HOME training offers you a time-space to practise the multidimensional self improvising with the movement of life, breath, dance, sound, … in, with, through the physical body. It is an ongoing journey from practising engaging into practising allowing into allowing and receiving multimobility to manifest and celebrate Freedom. Grounded in, with, and through the physical body, BACK HOME expands into the beyond, the beneath, and the in-between. The guided improvisation is accompanied by the moment material based on my research into Navel Space Radiation. I provide a map, you create YOUnique journey.

Biografie
Quantenbewusstseins Künstlerin und Schöpferin. Aleksandra lebt, erlebt und schafft in, mit und durch Quantenbewusstsein. Sie verkörpert und ist Tanz, Bewegung, Ton, Wort, Bild, Vibration, Frequenz,… im Körper, mit dem Körper, durch den Körper. Hier auf Erden schafft Aleksandra Ever(Y)land, einen Zeit-Raum der Celebration des unendlichen Lebens. Sie schreibt ein Buch “Fear Me Not, Says Death” und dreht einen Film “DANCE BY MY GRAVE”. In beiden Schöpfungen geht es um die Nichtexistenz des Todes. weinfinityonearth.com, dancebymygrave.com, callingyoubackhome.com

Informationen zur Anmeldung

Di 03.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Aleksandra Maria Ścibor Infinity
Weitere Informationen

Profitraining mit Aleksandra Maria Ścibor Infinity

  • Di 03.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
BACK HOME training offers you a time-space to practise the multidimensional self improvising with the movement of life, breath, dance, sound, … in, with, through the physical body. It is an ongoing journey from practising engaging into practising allowing into allowing and receiving multimobility to manifest and celebrate Freedom. Grounded in, with, and through the physical body, BACK HOME expands into the beyond, the beneath, and the in-between. The guided improvisation is accompanied by the moment material based on my research into Navel Space Radiation. I provide a map, you create YOUnique journey.

Biografie
Quantenbewusstseins Künstlerin und Schöpferin. Aleksandra lebt, erlebt und schafft in, mit und durch Quantenbewusstsein. Sie verkörpert und ist Tanz, Bewegung, Ton, Wort, Bild, Vibration, Frequenz,… im Körper, mit dem Körper, durch den Körper. Hier auf Erden schafft Aleksandra Ever(Y)land, einen Zeit-Raum der Celebration des unendlichen Lebens. Sie schreibt ein Buch “Fear Me Not, Says Death” und dreht einen Film “DANCE BY MY GRAVE”. In beiden Schöpfungen geht es um die Nichtexistenz des Todes. weinfinityonearth.com, dancebymygrave.com, callingyoubackhome.com

Informationen zur Anmeldung

Mi 04.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Aleksandra Maria Ścibor Infinity
Weitere Informationen

Profitraining mit Aleksandra Maria Ścibor Infinity

  • Mi 04.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
BACK HOME training offers you a time-space to practise the multidimensional self improvising with the movement of life, breath, dance, sound, … in, with, through the physical body. It is an ongoing journey from practising engaging into practising allowing into allowing and receiving multimobility to manifest and celebrate Freedom. Grounded in, with, and through the physical body, BACK HOME expands into the beyond, the beneath, and the in-between. The guided improvisation is accompanied by the moment material based on my research into Navel Space Radiation. I provide a map, you create YOUnique journey.

Biografie
Quantenbewusstseins Künstlerin und Schöpferin. Aleksandra lebt, erlebt und schafft in, mit und durch Quantenbewusstsein. Sie verkörpert und ist Tanz, Bewegung, Ton, Wort, Bild, Vibration, Frequenz,… im Körper, mit dem Körper, durch den Körper. Hier auf Erden schafft Aleksandra Ever(Y)land, einen Zeit-Raum der Celebration des unendlichen Lebens. Sie schreibt ein Buch “Fear Me Not, Says Death” und dreht einen Film “DANCE BY MY GRAVE”. In beiden Schöpfungen geht es um die Nichtexistenz des Todes. weinfinityonearth.com, dancebymygrave.com, callingyoubackhome.com

Informationen zur Anmeldung

Do 05.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Aleksandra Maria Ścibor Infinity
Weitere Informationen

Profitraining mit Aleksandra Maria Ścibor Infinity

  • Do 05.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
BACK HOME training offers you a time-space to practise the multidimensional self improvising with the movement of life, breath, dance, sound, … in, with, through the physical body. It is an ongoing journey from practising engaging into practising allowing into allowing and receiving multimobility to manifest and celebrate Freedom. Grounded in, with, and through the physical body, BACK HOME expands into the beyond, the beneath, and the in-between. The guided improvisation is accompanied by the moment material based on my research into Navel Space Radiation. I provide a map, you create YOUnique journey.

Biografie
Quantenbewusstseins Künstlerin und Schöpferin. Aleksandra lebt, erlebt und schafft in, mit und durch Quantenbewusstsein. Sie verkörpert und ist Tanz, Bewegung, Ton, Wort, Bild, Vibration, Frequenz,… im Körper, mit dem Körper, durch den Körper. Hier auf Erden schafft Aleksandra Ever(Y)land, einen Zeit-Raum der Celebration des unendlichen Lebens. Sie schreibt ein Buch “Fear Me Not, Says Death” und dreht einen Film “DANCE BY MY GRAVE”. In beiden Schöpfungen geht es um die Nichtexistenz des Todes. weinfinityonearth.com, dancebymygrave.com, callingyoubackhome.com

Informationen zur Anmeldung

Fr 06.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Aleksandra Maria Ścibor Infinity
Weitere Informationen

Profitraining mit Aleksandra Maria Ścibor Infinity

  • Fr 06.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
BACK HOME training offers you a time-space to practise the multidimensional self improvising with the movement of life, breath, dance, sound, … in, with, through the physical body. It is an ongoing journey from practising engaging into practising allowing into allowing and receiving multimobility to manifest and celebrate Freedom. Grounded in, with, and through the physical body, BACK HOME expands into the beyond, the beneath, and the in-between. The guided improvisation is accompanied by the moment material based on my research into Navel Space Radiation. I provide a map, you create YOUnique journey.

Biografie
Quantenbewusstseins Künstlerin und Schöpferin. Aleksandra lebt, erlebt und schafft in, mit und durch Quantenbewusstsein. Sie verkörpert und ist Tanz, Bewegung, Ton, Wort, Bild, Vibration, Frequenz,… im Körper, mit dem Körper, durch den Körper. Hier auf Erden schafft Aleksandra Ever(Y)land, einen Zeit-Raum der Celebration des unendlichen Lebens. Sie schreibt ein Buch “Fear Me Not, Says Death” und dreht einen Film “DANCE BY MY GRAVE”. In beiden Schöpfungen geht es um die Nichtexistenz des Todes. weinfinityonearth.com, dancebymygrave.com, callingyoubackhome.com

Informationen zur Anmeldung

Mo 09.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Verónica Garzón
Weitere Informationen

Profitraining mit Verónica Garzón

  • Mo 09.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
WS1 IM INSTRUMENT WOHNEN
Das Training soll ein kontinuierliches Ganzkörperbewusstsein anregen, indem die Kernprinzipien der Cunningham-Technique verwendet werden.
Mein übergeordnetes Ziel in diesem Kurs ist es, ein kontinuierliches Bewegungsbewusstsein für den ganzen Körper zu fördern, das zu einer
spezifischen Präsenz und Qualität führt, die von einigen der Kernprinzipien der Cunningham-Technik inspiriert ist.
Diese spezifische Eigenschaft bezieht sich auf ein vitales und lebendiges Tanzen als unbegrenztes Potential für zeitlich-räumliches Gestalten, das den Körper von statischen Bildern und Überzeugungen über die Tanzbewegung und ihre Grenzen abhält.
Ich werde einen zeitgemäßen Ansatz verfolgen und mich dabei auf folgende Aspekte konzentrieren: Energiezentrum, Isolation, Rhythmus und Koordination der Gliedmaßen im Raum.
Wir werden diese durch verschiedene Kombinationen anwenden, indem wir Stille, Klang und Musik verwenden – indem wir sie kontinuierlich wiederholen oder einfach nur einmal machen.
Die Erfahrung von untergeordneten herausfordernden Konzepten der Technik wie Problemlösung, Phrasensinn und mentale Stärke wird während des Unterrichts reflektiert und bewertet.
Wir werden nicht nach der perfekten Körperform und dem perfekten Ton suchen, sondern nach dem allgegenwärtigen Körper, der einen „intelligenten Körper“ verkörpert, der für Klarheit und Effizienz steht.

Biografie
Verónica Garzón hat einen MA in zeitgenössischer Tanzausbildung (HfMDK Frankfrut am Main) und einen Abschluss in fortgeschrittenen Studien über spanische Tänze und Volkstänze am Konservatorium von Madrid (Spanien); Heute ist sie als Tänzerin, Choreografin und Bewegungsassistentin in verschiedene choreografische Projekte mit diesem Thema involviert.

Informationen zur Anmeldung

Di 10.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Verónica Garzón
Weitere Informationen

Profitraining mit Verónica Garzón

  • Di 10.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
WS1 IM INSTRUMENT WOHNEN
Das Training soll ein kontinuierliches Ganzkörperbewusstsein anregen, indem die Kernprinzipien der Cunningham-Technique verwendet werden.
Mein übergeordnetes Ziel in diesem Kurs ist es, ein kontinuierliches Bewegungsbewusstsein für den ganzen Körper zu fördern, das zu einer
spezifischen Präsenz und Qualität führt, die von einigen der Kernprinzipien der Cunningham-Technik inspiriert ist.
Diese spezifische Eigenschaft bezieht sich auf ein vitales und lebendiges Tanzen als unbegrenztes Potential für zeitlich-räumliches Gestalten, das den Körper von statischen Bildern und Überzeugungen über die Tanzbewegung und ihre Grenzen abhält.
Ich werde einen zeitgemäßen Ansatz verfolgen und mich dabei auf folgende Aspekte konzentrieren: Energiezentrum, Isolation, Rhythmus und Koordination der Gliedmaßen im Raum.
Wir werden diese durch verschiedene Kombinationen anwenden, indem wir Stille, Klang und Musik verwenden – indem wir sie kontinuierlich wiederholen oder einfach nur einmal machen.
Die Erfahrung von untergeordneten herausfordernden Konzepten der Technik wie Problemlösung, Phrasensinn und mentale Stärke wird während des Unterrichts reflektiert und bewertet.
Wir werden nicht nach der perfekten Körperform und dem perfekten Ton suchen, sondern nach dem allgegenwärtigen Körper, der einen „intelligenten Körper“ verkörpert, der für Klarheit und Effizienz steht.

Biografie
Verónica Garzón hat einen MA in zeitgenössischer Tanzausbildung (HfMDK Frankfrut am Main) und einen Abschluss in fortgeschrittenen Studien über spanische Tänze und Volkstänze am Konservatorium von Madrid (Spanien); Heute ist sie als Tänzerin, Choreografin und Bewegungsassistentin in verschiedene choreografische Projekte mit diesem Thema involviert.

Informationen zur Anmeldung

Mi 11.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Verónica Garzón
Weitere Informationen

Profitraining mit Verónica Garzón

  • Mi 11.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
WS1 IM INSTRUMENT WOHNEN
Das Training soll ein kontinuierliches Ganzkörperbewusstsein anregen, indem die Kernprinzipien der Cunningham-Technique verwendet werden.
Mein übergeordnetes Ziel in diesem Kurs ist es, ein kontinuierliches Bewegungsbewusstsein für den ganzen Körper zu fördern, das zu einer
spezifischen Präsenz und Qualität führt, die von einigen der Kernprinzipien der Cunningham-Technik inspiriert ist.
Diese spezifische Eigenschaft bezieht sich auf ein vitales und lebendiges Tanzen als unbegrenztes Potential für zeitlich-räumliches Gestalten, das den Körper von statischen Bildern und Überzeugungen über die Tanzbewegung und ihre Grenzen abhält.
Ich werde einen zeitgemäßen Ansatz verfolgen und mich dabei auf folgende Aspekte konzentrieren: Energiezentrum, Isolation, Rhythmus und Koordination der Gliedmaßen im Raum.
Wir werden diese durch verschiedene Kombinationen anwenden, indem wir Stille, Klang und Musik verwenden – indem wir sie kontinuierlich wiederholen oder einfach nur einmal machen.
Die Erfahrung von untergeordneten herausfordernden Konzepten der Technik wie Problemlösung, Phrasensinn und mentale Stärke wird während des Unterrichts reflektiert und bewertet.
Wir werden nicht nach der perfekten Körperform und dem perfekten Ton suchen, sondern nach dem allgegenwärtigen Körper, der einen „intelligenten Körper“ verkörpert, der für Klarheit und Effizienz steht.

Biografie
Verónica Garzón hat einen MA in zeitgenössischer Tanzausbildung (HfMDK Frankfrut am Main) und einen Abschluss in fortgeschrittenen Studien über spanische Tänze und Volkstänze am Konservatorium von Madrid (Spanien); Heute ist sie als Tänzerin, Choreografin und Bewegungsassistentin in verschiedene choreografische Projekte mit diesem Thema involviert.

Informationen zur Anmeldung

Do 12.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Verónica Garzón
Weitere Informationen

Profitraining mit Verónica Garzón

  • Do 12.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
WS1 IM INSTRUMENT WOHNEN
Das Training soll ein kontinuierliches Ganzkörperbewusstsein anregen, indem die Kernprinzipien der Cunningham-Technique verwendet werden.
Mein übergeordnetes Ziel in diesem Kurs ist es, ein kontinuierliches Bewegungsbewusstsein für den ganzen Körper zu fördern, das zu einer
spezifischen Präsenz und Qualität führt, die von einigen der Kernprinzipien der Cunningham-Technik inspiriert ist.
Diese spezifische Eigenschaft bezieht sich auf ein vitales und lebendiges Tanzen als unbegrenztes Potential für zeitlich-räumliches Gestalten, das den Körper von statischen Bildern und Überzeugungen über die Tanzbewegung und ihre Grenzen abhält.
Ich werde einen zeitgemäßen Ansatz verfolgen und mich dabei auf folgende Aspekte konzentrieren: Energiezentrum, Isolation, Rhythmus und Koordination der Gliedmaßen im Raum.
Wir werden diese durch verschiedene Kombinationen anwenden, indem wir Stille, Klang und Musik verwenden – indem wir sie kontinuierlich wiederholen oder einfach nur einmal machen.
Die Erfahrung von untergeordneten herausfordernden Konzepten der Technik wie Problemlösung, Phrasensinn und mentale Stärke wird während des Unterrichts reflektiert und bewertet.
Wir werden nicht nach der perfekten Körperform und dem perfekten Ton suchen, sondern nach dem allgegenwärtigen Körper, der einen „intelligenten Körper“ verkörpert, der für Klarheit und Effizienz steht.

Biografie
Verónica Garzón hat einen MA in zeitgenössischer Tanzausbildung (HfMDK Frankfrut am Main) und einen Abschluss in fortgeschrittenen Studien über spanische Tänze und Volkstänze am Konservatorium von Madrid (Spanien); Heute ist sie als Tänzerin, Choreografin und Bewegungsassistentin in verschiedene choreografische Projekte mit diesem Thema involviert.

Informationen zur Anmeldung

Fr 13.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Verónica Garzón
Weitere Informationen

Profitraining mit Verónica Garzón

  • Fr 13.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
WS1 IM INSTRUMENT WOHNEN
Das Training soll ein kontinuierliches Ganzkörperbewusstsein anregen, indem die Kernprinzipien der Cunningham-Technique verwendet werden.
Mein übergeordnetes Ziel in diesem Kurs ist es, ein kontinuierliches Bewegungsbewusstsein für den ganzen Körper zu fördern, das zu einer
spezifischen Präsenz und Qualität führt, die von einigen der Kernprinzipien der Cunningham-Technik inspiriert ist.
Diese spezifische Eigenschaft bezieht sich auf ein vitales und lebendiges Tanzen als unbegrenztes Potential für zeitlich-räumliches Gestalten, das den Körper von statischen Bildern und Überzeugungen über die Tanzbewegung und ihre Grenzen abhält.
Ich werde einen zeitgemäßen Ansatz verfolgen und mich dabei auf folgende Aspekte konzentrieren: Energiezentrum, Isolation, Rhythmus und Koordination der Gliedmaßen im Raum.
Wir werden diese durch verschiedene Kombinationen anwenden, indem wir Stille, Klang und Musik verwenden – indem wir sie kontinuierlich wiederholen oder einfach nur einmal machen.
Die Erfahrung von untergeordneten herausfordernden Konzepten der Technik wie Problemlösung, Phrasensinn und mentale Stärke wird während des Unterrichts reflektiert und bewertet.
Wir werden nicht nach der perfekten Körperform und dem perfekten Ton suchen, sondern nach dem allgegenwärtigen Körper, der einen „intelligenten Körper“ verkörpert, der für Klarheit und Effizienz steht.

Biografie
Verónica Garzón hat einen MA in zeitgenössischer Tanzausbildung (HfMDK Frankfrut am Main) und einen Abschluss in fortgeschrittenen Studien über spanische Tänze und Volkstänze am Konservatorium von Madrid (Spanien); Heute ist sie als Tänzerin, Choreografin und Bewegungsassistentin in verschiedene choreografische Projekte mit diesem Thema involviert.

Informationen zur Anmeldung

Mo 16.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Tony Rizzi
Weitere Informationen

Profitraining mit Tony Rizzi

  • Mo 16.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Release Ballet – The Joy of Movement
Dieses Training ist eine klassische Ballettklasse, die aber die Prinzipien des Raumbeschreibens und des Bewegungsempfindens nutzt, die ich über die Jahre beim Improvisieren für Forsythe gelernt habe. Das Training ist körperfreundlich und vermittelt ein paar „Tricks und Kniffe“ wie wir unsere Linien klarer und länger machen können. Wir werden uns Dingen ebenfalls über die Geschwindigkeit nähern, die von meinem Balanchine-Training herrührt. Wie der Titel schon sagt, suche ich außerdem immer nach Wegen, den Spaß an der Bewegung im Balletttraining zu erforschen, dabei den ganzen Körper einzubeziehen und fähig zu sein zu bemerken, das Ballet immer noch Tanzen ist.

Biografie
Antony Rizzi, ein italienischstämmiger US-Amerikaner aus Boston. Von 1985 bis 2003 war er Tänzer und künstlerischer Berater von William Forsythe am Ballett Frankfurt. Seit 1987 unterrichtet er Klassisches Ballett und Improvisation, zunächst am Boston Ballett und im Laufe der Jahre an verschiedenen Firmen wie Wuppertal Dancetheatre, Munich Ballet, La Scala Ballet, Pennsylvania Ballet, Balletttheater München, Ballett Frankfurt u. a.
Außerdem gestaltet er mit Tony Rizzi und The Bad Habits Tanz-/Theater-/Filmaufführungen. Warum warte, Judy war wütend, Schneemann Sinking und viele andere verachteten internationale Anerkennung.
Rizzi ist auch Schauspieler seit 20 Jahren mit dem belgischen Künstler, Jan Fabre.

Informationen zur Anmeldung

Di 17.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Tony Rizzi
Weitere Informationen

Profitraining mit Tony Rizzi

  • Di 17.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Release Ballet – The Joy of Movement
Dieses Training ist eine klassische Ballettklasse, die aber die Prinzipien des Raumbeschreibens und des Bewegungsempfindens nutzt, die ich über die Jahre beim Improvisieren für Forsythe gelernt habe. Das Training ist körperfreundlich und vermittelt ein paar „Tricks und Kniffe“ wie wir unsere Linien klarer und länger machen können. Wir werden uns Dingen ebenfalls über die Geschwindigkeit nähern, die von meinem Balanchine-Training herrührt. Wie der Titel schon sagt, suche ich außerdem immer nach Wegen, den Spaß an der Bewegung im Balletttraining zu erforschen, dabei den ganzen Körper einzubeziehen und fähig zu sein zu bemerken, das Ballet immer noch Tanzen ist.

Biografie
Antony Rizzi, ein italienischstämmiger US-Amerikaner aus Boston. Von 1985 bis 2003 war er Tänzer und künstlerischer Berater von William Forsythe am Ballett Frankfurt. Seit 1987 unterrichtet er Klassisches Ballett und Improvisation, zunächst am Boston Ballett und im Laufe der Jahre an verschiedenen Firmen wie Wuppertal Dancetheatre, Munich Ballet, La Scala Ballet, Pennsylvania Ballet, Balletttheater München, Ballett Frankfurt u. a.
Außerdem gestaltet er mit Tony Rizzi und The Bad Habits Tanz-/Theater-/Filmaufführungen. Warum warte, Judy war wütend, Schneemann Sinking und viele andere verachteten internationale Anerkennung.
Rizzi ist auch Schauspieler seit 20 Jahren mit dem belgischen Künstler, Jan Fabre.

Informationen zur Anmeldung

Mi 18.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Tony Rizzi
Weitere Informationen

Profitraining mit Tony Rizzi

  • Mi 18.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Release Ballet – The Joy of Movement
Dieses Training ist eine klassische Ballettklasse, die aber die Prinzipien des Raumbeschreibens und des Bewegungsempfindens nutzt, die ich über die Jahre beim Improvisieren für Forsythe gelernt habe. Das Training ist körperfreundlich und vermittelt ein paar „Tricks und Kniffe“ wie wir unsere Linien klarer und länger machen können. Wir werden uns Dingen ebenfalls über die Geschwindigkeit nähern, die von meinem Balanchine-Training herrührt. Wie der Titel schon sagt, suche ich außerdem immer nach Wegen, den Spaß an der Bewegung im Balletttraining zu erforschen, dabei den ganzen Körper einzubeziehen und fähig zu sein zu bemerken, das Ballet immer noch Tanzen ist.

Biografie
Antony Rizzi, ein italienischstämmiger US-Amerikaner aus Boston. Von 1985 bis 2003 war er Tänzer und künstlerischer Berater von William Forsythe am Ballett Frankfurt. Seit 1987 unterrichtet er Klassisches Ballett und Improvisation, zunächst am Boston Ballett und im Laufe der Jahre an verschiedenen Firmen wie Wuppertal Dancetheatre, Munich Ballet, La Scala Ballet, Pennsylvania Ballet, Balletttheater München, Ballett Frankfurt u. a.
Außerdem gestaltet er mit Tony Rizzi und The Bad Habits Tanz-/Theater-/Filmaufführungen. Warum warte, Judy war wütend, Schneemann Sinking und viele andere verachteten internationale Anerkennung.
Rizzi ist auch Schauspieler seit 20 Jahren mit dem belgischen Künstler, Jan Fabre.

Informationen zur Anmeldung

Do 19.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Tony Rizzi
Weitere Informationen

Profitraining mit Tony Rizzi

  • Do 19.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Release Ballet – The Joy of Movement
Dieses Training ist eine klassische Ballettklasse, die aber die Prinzipien des Raumbeschreibens und des Bewegungsempfindens nutzt, die ich über die Jahre beim Improvisieren für Forsythe gelernt habe. Das Training ist körperfreundlich und vermittelt ein paar „Tricks und Kniffe“ wie wir unsere Linien klarer und länger machen können. Wir werden uns Dingen ebenfalls über die Geschwindigkeit nähern, die von meinem Balanchine-Training herrührt. Wie der Titel schon sagt, suche ich außerdem immer nach Wegen, den Spaß an der Bewegung im Balletttraining zu erforschen, dabei den ganzen Körper einzubeziehen und fähig zu sein zu bemerken, das Ballet immer noch Tanzen ist.

Biografie
Antony Rizzi, ein italienischstämmiger US-Amerikaner aus Boston. Von 1985 bis 2003 war er Tänzer und künstlerischer Berater von William Forsythe am Ballett Frankfurt. Seit 1987 unterrichtet er Klassisches Ballett und Improvisation, zunächst am Boston Ballett und im Laufe der Jahre an verschiedenen Firmen wie Wuppertal Dancetheatre, Munich Ballet, La Scala Ballet, Pennsylvania Ballet, Balletttheater München, Ballett Frankfurt u. a.
Außerdem gestaltet er mit Tony Rizzi und The Bad Habits Tanz-/Theater-/Filmaufführungen. Warum warte, Judy war wütend, Schneemann Sinking und viele andere verachteten internationale Anerkennung.
Rizzi ist auch Schauspieler seit 20 Jahren mit dem belgischen Künstler, Jan Fabre.

Informationen zur Anmeldung

Fr 20.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
Profitraining mit Tony Rizzi
Weitere Informationen

Profitraining mit Tony Rizzi

  • Fr 20.11.2020 | 10:00 - 11:30 Uhr
  • Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen | Ohmstr. 44, 60486 Frankfurt a.M.
  • Einzelkarte € 6 | 10er-Karte € 35 | Monatskarte € 50

Trainingsbeschreibung
Release Ballet – The Joy of Movement
Dieses Training ist eine klassische Ballettklasse, die aber die Prinzipien des Raumbeschreibens und des Bewegungsempfindens nutzt, die ich über die Jahre beim Improvisieren für Forsythe gelernt habe. Das Training ist körperfreundlich und vermittelt ein paar „Tricks und Kniffe“ wie wir unsere Linien klarer und länger machen können. Wir werden uns Dingen ebenfalls über die Geschwindigkeit nähern, die von meinem Balanchine-Training herrührt. Wie der Titel schon sagt, suche ich außerdem immer nach Wegen, den Spaß an der Bewegung im Balletttraining zu erforschen, dabei den ganzen Körper einzubeziehen und fähig zu sein zu bemerken, das Ballet immer noch Tanzen ist.

Biografie
Antony Rizzi, ein italienischstämmiger US-Amerikaner aus Boston. Von 1985 bis 2003 war er Tänzer und künstlerischer Berater von William Forsythe am Ballett Frankfurt. Seit 1987 unterrichtet er Klassisches Ballett und Improvisation, zunächst am Boston Ballett und im Laufe der Jahre an verschiedenen Firmen wie Wuppertal Dancetheatre, Munich Ballet, La Scala Ballet, Pennsylvania Ballet, Balletttheater München, Ballett Frankfurt u. a.
Außerdem gestaltet er mit Tony Rizzi und The Bad Habits Tanz-/Theater-/Filmaufführungen. Warum warte, Judy war wütend, Schneemann Sinking und viele andere verachteten internationale Anerkennung.
Rizzi ist auch Schauspieler seit 20 Jahren mit dem belgischen Künstler, Jan Fabre.

Informationen zur Anmeldung

Trainingszeiten
Mo – Fr
10 – 11:30 Uhr
_____________________________________

Ort

Ab dem 14.9. !Achtung Ortswechsel!
Ballett- und Tanzschule Anastasia Dirksen
Ohmstr. 44
60486 Frankfurt am Main
Die Tanzschule ist direkt am Westbahnhof in Frankfurt Bockenheim.

_____________________________________

Preise
Einzelkarte € 6,-
10er-Karte € 35,-
Monatskarte € 50,-
Die Zahlung der Teilnahmegebühr erfolgt am Trainingstag in bar vor Ort.

Nach oben