Profitraining für Alle und zu jeder Zeit!

Im Mousonturm findet regulär von montags bis freitags das Profitraining statt. Aufgrund der aktuellen Lage muss es leider entfallen. Wir machen aus der Not eine Tugend und freuen uns, dass die Trainer*innen uns eine alternative zur Verfügung stellen: Ihr werdet hier von allen Trainer*innen, die das Profitraining in den kommenden Wochen gegeben hätten, nach und nach drei Videos finden. Die Übungen sind nicht nur für Profitänzer*innen gedacht, sondern auch für alle Tanzkluber*innen und natürlich für alle die Spaß am Tanzen haben. Jede*r Trainer*in setzt seinen individuellen Schwerpunkt, es können genauso choreografische Aufgabenstellungen sein, wie auch tänzerische. Die Clips bleiben sieben Tage online.

Woche 4

Verena Kutschera

Teil 1

Teil 2

Woche 3

Antony Rizzi

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Biografie

Verena Kutschera, geboren in Berlin, arbeitet als professionelle Tänzerin/Performerin, Choreografin und Dozentin. Sie erhielt ihren BA in Tanz am Trinity Laban Conservatoire für Musik und Tanz in London und einen MA in zeitgenössischer Tanzvermittlung von der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Nach mehreren Engagements mit internationalen Choreografen und Kompanien SomoSQuien, La Fura Dels Baus, David Zambrano, Jeremy Nelson, Jun Takahashi, entwickelt Kutschera ihre künstlerischen Arbeiten und führt sie europaweit auf. Als Dozentin arbeitet sie international in verschiedenen Vermittlungsformaten und unterrichtet professionelles Tanztraining am Centro De Danca Deborah Colker in Rio de Janeiro, La RUCHE in Lyon, am Nordkarelischen College Outokumpu in Finnland, TENZA-Schmiede in Dresden, TanzNetz Freiburg, K3 Tanzplan Hamburg, Tanzplattform Rhein-Main/Mousonturm in Frankfurt am Main, Doc11&EDEN in Berlin. Kutscheras Unterricht verbindet Einflüsse unterschiedlicher Tanztechniken – von Contemporary/Release Technique, über Floorwork (Flying Low/Passing Through) und Somatische Praktiken (Yoga, Pilates und Spiraldynamik).

Biografie

Antony Rizzi, ein italienischstämmiger US-Amerikaner aus Boston, war von 1985 bis 2003 Solist und künstlerischer Berater von William Forsythe am Ballet Frankfurt. Seit 1987 lehrt er klassisches Ballet und Improvisation, zuerst am Boston Ballet und danach über die Jahre bei verschiedenen Kompanien wie dem Tanztheater Wuppertal, Ballet München, La Scala Ballet, Pennsylvania Ballet, ballettheater München, Ballet Frankfurt. Zudem entwickelt er seit 1984 eigene Arbeiten für Kompanien wie The Royal Ballet, The Boston Ballet, das Ballet Frankfurt und Scapino Ballet. Weitere eigene Arbeiten schuf er für seine Kompanie MOVING PRODUCTIONS, unter anderem „Snowman Sinking“, „Judy was angry“, „The Role I Should Have Done“, „1 2 3 you and me“, „Being Human Being“ und kürzlich „Some of my best friends are trash“. Rizzi arbeitet zudem als Schauspieler für die Forsythe Company, Jan Fabre sowie kürzlich für die Deutsche Oper am Rhein in „The Fashion“ unter der Regie von Michael Simon.

Nach oben