Tanzfestival Rhein-Main 2018

2.11. – 18.11.2018

Die dritte und bisher umfangreichste Ausgabe des Tanzfestival Rhein-Main lockte 7.600 Tanzbegeisterte in seine Spielorte in Darmstadt, Frankfurt und Wiesbaden. Davon besuchten etwa 900 Besucher*innen den Tanztag Rhein-Main, bei dem Partner in zehn Städten der Region zum Tanzen einluden.
Das 17-tägige Programm brachte nicht nur neue Stücke internationaler Choreografie-Stars auf die Bühnen, sondern präsentierte auch Produktionen aufstrebender Künstler*innen, die in der Rhein-Main-Region leben und arbeiten. Tanzstücke für Kinder und Jugendliche komplettierten das Programm, welches ganz dem Motto der Tanzplattform Rhein-Main treu blieb, unterschiedlichste Personengruppen für die vielfältigen Formen und Ästhetiken des Tanzes zu begeistern und bestehende Grenzen und Kategorisierungen in Frage zu stellen.

Mit: Birutė Banevičiūtė | AΦE | Christos Papadopoulos / Leon & The Wolf | Fouad Boussof / Massala Company | Claire Cunnningham & Jess Curtis | Roberto Olivan | Núria Guiu Sagarra | Ayla Pierrot Arendt | Emanuel Gat Dance & Ensemble Modern | Taulant Shehu | Kristin Gerwien | Tim Plegge | Saša Asentić & Collaborators | Meg Stuart & Jompet Kuswidananto / Damaged Goods | LIGNA | Frances Chiaverini & Robyn Doty | Machine Woman & Trist2

Das ganze Programmheft zum Download gibts hier.

Programmübersicht 2018

Nach oben