© Jessica Schäfer

Tanzklub Wiesbaden “Was kostet Zeit?”

Leitung Mareike Buchmann

Für die kommende Spielzeit 2021/2022 möchten wir den Tanzklub für Menschen öffnen, die im letzten Jahr besonders eingeschränkt waren. Studierende und Schüler*innen mussten zuhause lernen, Berufstätige vielleicht im HomeOffice arbeiten und junge Eltern ganztags ihre Kinder betreuen. Alles isoliert in den eigenen vier Wänden ohne viel Bewegung. Ab diesem Herbst sind alle Menschen zwischen 16 und 35 Jahren mit unterschiedlichen Hintergründen und Erfahrungen, eingeladen einmal wöchentlich gemeinsammit uns zu tanzen und sich eine Spielzeit lang mit verschiedenen thematischen Impulsen zu verbinden. Zudem kommen einmal im Jahr alle Tanzklubs der Tanzplattform Rhein-Main zu einem gemeinsamen Workshoptag zusammen. Die Spielzeit wird voraussichtlich mit einer gemeinsamen Aufführung aller Tanzklubs abgeschlossen.

Für Menschen zwischen 16-35 Jahren

Zeit
Donnerstags von 19.00 – 20.30 Uhr
Start 9. September 2021

Ort
Ballettsaal/Hessische Staatstheater Wiesbaden

Kosten
180 € / 90,00 €
(Ermäßigungsberechtigungen)

Anmeldung
Anmeldebogen ausgefüllt und mit Unterschrift bis zum 30.8. an tanzvermittlung@staatstheater-darmstadt.de
Begrenzte Teilnehmer*innenzahl

© Simon Hegenberg

MAREIKE BUCHMANN ist freischaffende Tanz- und Performancekünstlerin, Tanzpädagogin, Dozentin und Bewegungsforscherin. Sie studierte Theater- und Literaturwissenschaft in Mainz, absolvierte 2011 eine tanzpädagogische Weiterbildung und vertieft aktuell ihre praktischen und theoretischen Fragen in einem künstlerischen Dissertationsprojekt.
Neben eigenen künstlerischen Arbeiten, Solo und mit ihrem Ensemble Fiel Impuks, unterrichtet Mareike seit vielen Jahren Menschen unterschiedlicher Altersgruppen im zeitgenössischen Tanz. Darüber hinaus lehrt sie an verschiedenen Hochschulen an der Schnittstelle von Praxis und Theorie. Kern ihrer gesamten Arbeit ist ein experimentell-forschender Ansatz, der das eigenen Entdecken, Ergründen und Erleben von Bewegung in den Mittelpunkt rückt. Zentral ist die Frage: Wie komme ich in Kontakt? Mit mir selbst und den Menschen und Dingen, mit denen ich in Beziehung stehe?

Nach oben