CALL – Teilnehmer*innen für ein Stück von Doris Uhlich in Frankfurt gesucht!

Die österreichische Choreografin Doris Uhlich setzt jeden Körper in ekstatische Schwingungen und macht ihre Schönheit und Kraft jenseits bestehender Normen sichtbar. Wie dies auch in Zeiten von Corona möglich ist, erforscht sie in ihrem Stück HABITAT, das im Rahmen des diesjährigen Tanzfestivals Rhein-Main präsentiert wird.

Für die Entwicklung von HABITAT sucht Doris Uhlich Menschen mit und ohne Tanzerfahrung, die an zeitgenössischem Tanz interessierte sind und Lust haben, Teil dieser tänzerischen Utopie unter besonderen Bedingungen zu werden. Wie in vorangehenden Stücken (u.a. more than naked, Every Body Electric und Universal Dancer) steht auch bei HABITAT die Arbeit mit dem nackten Körper im Zentrum. Eine verbindliche Teilnahme an allen Terminen ist sehr wichtig.

Angesprochen ist jede*r ab 18 Jahren mit Interesse an Bewegung – all abilities, all genders, all ages! Every Body Welcome!

HABITAT-Kennenlern-Workshop: 15.9.2020 | 17-19 & 20-22 Uhr | Frankfurt LAB
HABITAT-Proben: 21.10–30.10.2020 | 18-22 Uhr | Frankfurt LAB
HABITAT-Shows: 31.10. & 1.11. 2020 | Frankfurt LAB

Während aller Proben- und Aufführungstermine werden alle Auflagen zum Schutz vor Covid-19 nach den amtlichen Vorgaben eingehalten.

Hast Du Lust mitzumachen?

Dann freuen wir uns Dich kennenzulernen.
Schick bitte mit dem Betreff „Habitat” folgende Informationen an: anmeldung@tanzplattformrheinmain.de
- Name
- Alter
- Beruf
- Telefonnummer und E-Mail-Adresse
- 2 Fotos, ein Portrait und ein Ganzkörperfoto (nicht nackt)

Anmeldeschluss ist der 28.8.2020

Die Bereitschaft an der Inszenierung teilzunehmen ist auch Voraussetzung für die Teilnahme an den Workshops. Für die Aufführungen wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt.

Die Anmeldung zum Kennenlernen-Workshop wird erst nach schriftlicher Bestätigung vonseiten der Tanzplattform Rhein-Main verbindlich.

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen!
Doris Uhlich & das Team der Tanzplattform Rhein-Main

© Katarina Šoškić

Doris Uhlich
Geboren in Oberösterreich, studierte Doris Uhlich Pädagogik für zeitgenössischen Tanz (Konservatorium der Stadt Wien, 1997-2001), spielte im theatercombinat 2002-2009 und realisiert eigene Projekte seit 2006. Ihre Produktion SPITZE (brut/Wien, 2008) bekam den Tanzpreis des bm:ukk (Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur) und wurde im Festival Impulse 2009 gezeigt. Sie geht verschiedene Lehrtätigkeiten nach und wurde 2008 als „bemerkenswerte Nachwuchs-Choreografin“ im Jahrbuch von Ballettanz ausgezeichnet und in der Zeitschrift „tanz“ 2011 als „Tänzerin des Jahres“ gewählt.

www.dorisuhlich.at

Nach oben