© Peter Wolff

Warm-Up | Das Aufwärmtraining für Zuschauer*innen

Für alle, denen der Übergang vom Alltag zum Theater mitunter etwas zu abrupt ausfällt, haben wir eine Alternative: Künstler*innen bieten bei ausgewählten Produktionen vor der Aufführung ein spezielles Aufwärmtraining für Theaterbesucher*innen an. Dabei geht es im Gegensatz zur klassischen Einführungsveranstaltung darum, Fragen zum körperlichen, tänzerischen oder choreografischen Selbstverständnis anhand ganz konkreter Beispiele und Übungen selbst zu erproben. Den Künstler*innen bietet sich dabei die Chance, endlich einmal auf den körperlichen Zustand ihrer Zuschauer*innen aktiv Einfluss zu nehmen.

Cool-Down

Als Äquivalent zum Warm-Up bietet das Cool-Down den perfekten Rahmen, um eine Vorstellung auf besondere Weise nachklingen zu lassen. Unter Anleitung wird in einfachen Übungen das eigene Erleben mit der Körperlichkeit der zuvor gesehenen Tänzer*innen zusammengebracht.

Audio-Cool-Down zu Body Boom Boom Brain (Vol. II) – no one escapes p*b*rt*y

Nach den Veranstaltungen laden wir zu einem digitalen Cool-Down mit Ekaterine Giorgadze und Jason Jacobs ein. Man kann gemeinsam mit anderen auf der Plattform gather.town beim Cool-Down mitmachen (mit Untertiteln) oder individuell mit dem Audio-Cool-Down über Soundcloud.

Mehr Infos zum Stück

Nach oben