The Future Is Accessible

Niemand möchte Menschen ausschließen – und doch wird Barrierefreiheit meist als Aufgabe der Institutionen betrachtet. Viel zu selten fragen wir uns: Für wen ermögliche ich mit meiner Arbeit kulturelle Teilhabe? Für welche Menschen, welche Körper, welche normierten Verhaltensweisen und Wahrnehmungen schaffe ich ein künstlerisches Erlebnis?

Die Dramaturg*in und Kurator*in Noa Winter und die Performerin und Theaterpädagogin Sophia Neises laden dazu ein, sich mit strukturellem Ableismus, nichtbehinderten Privilegien und Fragen der Barrierefreiheit auseinanderzusetzen, um gemeinsam einen Prozess des Umdenkens zu beginnen: Wie kann mit Barrieren in der eigenen Arbeit künstlerisch umgegangen werden?

17.10. | 10–14 Uhr
18.10. 14–18 Uhr
Künstlerhaus Mousonturm – Studio 2
In Deutsch
Teilnahme kostenlos
Anmeldung unter dramaturgie@mousonturm.de

Der Workshop wird von zwei behinderten Kunstschaffenden geleitet und richtet sich an Performer*innen, Regisseur*innen, Choreograf*innen und Dramaturg*innen mit und ohne Vorkenntnisse.

Nach oben