Ausschreibung FLUX-Künstlerresidenzen 2019

Seit 2015 vergibt FLUX im Rahmen des Förderprogramms „Kulturkoffer Hessen“ Stipendien für ein Residenzprogramm im ländlichen Raum. FLUX arbeitet in den Residenzprojekten sowohl mit Gastkünstler*innen wie auch mit ortsansässigen Theaterschaffenden und Gemeinden zusammen. Alle Künstlerresidenzen stehen unter dem Motto „Perspektiven, Räume, Regionen“.

Darstellende Künstler*innen aus den Bereichen Theater; Tanz und Performance können sich nun bis zum 15. September 2018 bewerben.

Infos + Bewerbung HIER

Zam. Zertifikat Tanzmedizin – ab dem 30. Oktober in Berlin!

Nach zweijähriger Pause nimmt tamed das berufsbegleitende Zertifikatsprogramm Zam. wieder auf. In neuem Format und mit starker Praxis-Orientierung.
Das neue Zam. beschäftigt sich erstmals auch mit verschiedenen Tanzstilen, unterschiedlichen Altersklassen und besonderen Bevölkerungsgruppen wie z. B. Parkinson-Patienten.

In einer 5-tägigen Intensivwoche werden zuerst die Grundlagen der Funktionellen Anatomie und Trainingslehre vermittelt. Daran anschließend werden an 6 Wochenenden, über den Zeitraum von einem Jahr, die weiteren Module gelehrt.
Den Transfer in die Praxis gewährleisten Dozenten und Dozenten-Tandems mit tanzmedizinischem und tanzpädagogischem Know-how.
Die Weiterbildung endet mit einer theoretisch-praktischen Abschlussprüfung, deren erfolgreiches Bestehen die Voraussetzung für den Erhalt des Zertifikats ist.

Ergänzend zu den Pflicht-Modulen, werden erstmals auch 4 fakultative Fortbildungen angeboten, die das Zam.-Programm sinnvoll ergänzen und allen Interessierten offen stehen.

Ansprechpartnerin für Ihre Fragen ist Anne Gieseke.
Kontakt: zam.koordinationsstelle@tamed.eu

Informationen und Anmeldung oder direkt zur Zertifikat Anmeldung Zam.

IN RESIDENCE – ZK/U OPEN CALL, 04.10.-16.12. 2018

wir freuen uns, den Start unseres nächsten Open Calls für die ZK/U-Residency bekannt zu geben!
Beginn: 04. Oktober 2018
Bewerbungsende: 16. Dezember 2018
Die Richtlinien finden Sie auf unserer Website.
Das Residency-Programm des ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik ist offen für Bewerbungen von Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen, die sich mit dem Phänomen “Stadt” beschäftigen. Bewerbungen für eine Residency am ZK/U Berlin sind möglich von zeitgenössischen künstlerischen Positionen, die konzeptuell, interventionistisch und kontextuell sind. Die Arbeit am ZK/U ist geprägt von theoretischen und praxisbezogenen Kritiken in den Bereichen Stadtforschung, Geographie, Anthropologie, Urbanistik, Architektur und Geisteswissenschaften. Die Resident*innen werden ermutigt, sich am ZK/U-Programm zu beteiligen und eigene Formate vorzuschlagen.

Residency-Programm & Bewerbungsprozess:
www.zku-berlin.org/residency/
Konzeptioneller Rahmen:
www.zku-berlin.org/concept/
Kontakt für Rückfragen:
Lotta Schäfer, Leiterin der ZK/U Residency
residency@zku-berlin.org
Tel.: +49 30 39885840

Nach oben